0

Dortmund: Steffen Freund im Fußballmuseum – „Am Ende gewinnen immer die Deutschen“

Das DFB-Museum in Dortmund. Foto: Robin Patzwaldt

Das DFB-Museum in Dortmund. Foto: Robin Patzwaldt

Ein berühmtes Zitat von Englands Stürmer-Legende Gary Lineker – „Fußball ist ein einfaches Spiel: 22 Männer jagen 90 Minuten lang einem Ball nach, und am Ende gewinnen immer die Deutschen“ – ist titelgebend für eine prominent besetzte Gesprächsrunde, die das Deutsche Fußballmuseum am Mittwoch, 24. August 2016 ab 20 Uhr durchführt.

Ex-BVB-Spieler Steffen Freund, mit langjähriger Erfahrung als Profi und Trainer in der Premier League, und der in England lebende deutsche Journalist und Buchautor Raphael Honigstein diskutieren dann über das spezielle Verhältnis zwischen dem deutschen und englischen Fußball.

Im Mittelpunkt dieses Abends stehen unter anderem die unvergessenen Highlights der gemeinsamen Fußballgeschichte wie das berühmt berüchtigte Wembley-Tor 1966, die „Fußballkriegs-Erklärung“ des Daily Mirror gegen Deutschland am Tag des EM-Halbfinales 1996 oder das Tor von Dietmar Hamann zum 0:1 beim letzten Spiel 2001 im altehrwürdigen Londoner Wembley-Stadion. Thematisiert wird aber auch die aktuelle Entwicklung in den beiden Fußball-Nationen, die durch die stetig wachsende Präsenz deutscher Stars in der Premier League und das Engagement von Trainer Jürgen Klopp beim FC Liverpool geprägt ist.

Neben der besonderen Rivalität scheint sich zunehmend auch gegenseitige Wertschätzung Bahn zu brechen. Während die regelmäßigen Live-Übertragungen englischer Spitzenspiele im deutschen Fernsehen ein breites Stamm-Publikum haben, unternehmen immer mehr britische Fans – nicht zuletzt wegen vergleichsweiser moderater Ticketpreise – Kurztrips nach Deutschland zu Begegnungen der Bundesliga. Darüber hinaus beleuchten Steffen Freund und Raphael Honigstein die unterschiedlichen Strukturen der Fußball-Großmächte und zeigen auch einige Gemeinsamkeiten auf, die auf beiden Seiten des Ärmelkanals bislang nur selten zur Sprache kamen.

Dies alles bietet genügend Gesprächsstoff für einen unterhaltsamen Abend im Deutschen Fußballmuseum, bei dem die Experten Linekers These „… und am Ende gewinnen immer die Deutschen“ kenntnisreich und hintergründig überprüfen.

Tickets für die Veranstaltung sind zum Preis von 7€ im Vorverkauf über die Museumskasse oder unter fussballmuseum.de erhältlich.

RuhrBarone-Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.