0

Eishockey: Der EHC Dortmund qualifiziert sich für die DEB-Pokal-Endrunde

Eishalle EHC Dortmund. Quelle: Wikipedia Lizenz: gemeinfrei

Eishalle EHC Dortmund. Quelle: Wikipedia Lizenz: gemeinfrei

Dass in Dortmund längst nicht nur attraktiver Fußballsport gezeigt wird, dass droht häufiger mal in Vergessenheit zu geraten.

Gestern war dann wieder einmal so ein Tag, wo man als Sportbeobachter urplötzlich noch einmal ganz deutlich daran erinnert wird, dass auch andere Sportarten hier in der Stadt natürlich Tradition und auch durchaus Klasse haben.

Der EHC Dortmund, seines Zeichens Dortmunds Eishockeyaushängeschild, in den letzten Jahre durch wirtschaftliche Rückschläge immer wieder schwer gebeutelt und mehrfach dadurch auch sportlich sehr weit zurückgeworfen (Ich erinnere mich noch gerne an sportlich wesentlich erfolgreichere Zeiten als ERC Westfalen Dortmund in den 1980er Jahren.), hatte gestern einmal wieder einen großen Auftritt.

Der aktuelle Eishockey-Oberligist hat sich mit einem schönen Erfolgserlebnis von dieser Saison verabschiedet. Mit 8:1 gewann der EHC vor über 300 Zuschauern im eigenen Stadion das entscheidende fünfte Spiel gegen Krefeld um das Erreichen der DEB-Pokal-Endrunde.

Nach diesem schönen sportlichen Erfolg können sich die Verantwortlichen nun in den nächsten Wochen und Monaten einmal mehr darauf konzentrieren, das wirtschaftliche Fundament des Clubs zu stärken. Der Hauptsponsor ‚Tedi‘ steht beim EHC vor dem Rückzug. Etliche Leistungsträger im Team müssen aber gehalten werden, wenn die Saison 2013/14 erneut eine erfolgreiche Spielzeit werden soll für das Team von der Strobelallee.

Als erstes positives Signal werten Beobachter die Tatsache, dass Coach Krystian Sikorski seinen Vertrag in der Vorwoche bereits bei den Dortmundern verlängert hat. Mit weiteren Vertragsverlängerungen wird in dieser Woche gerechnet.

Ob Dortmund im Eishockey in absehbarer Zeit noch einmal an die ganz großen Zeiten von vor ca. 25 Jahren wird anknüpfen können, dass weiß im Moment natürlich niemand. Aber Fortschritte sind zu erkennen, das steht fest. Die erfolgreiche Qualifikation für den DEB-Pokal am gestrigen Abend ist da sicher auch ein deutliches, positives Zeichen des neuen Erfolges für das Dortmunder Eishockey nach außen.

 

RuhrBarone-Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.