1

EU-Wahldesaster kündigt sich an

Man soll es nicht glauben, aber bei der Europa-Wahl deutet sich ein Desaster an - zumindest wenn man das Zuschauerinteresse an Politiksendungen zum Prognosemaßstab nimmt. Aktuell ist das Magazin Jetzt reden wir in der ARD in der Gunst der Gucker abgeschifft. Die Sendung beschäftigte sich gestern mit der EU-Wahl. Wie sehr das Programm direkt nach dem Publikumsmagnet Tagesschau unterging, kann man hier an den berühmten Quoten sehen, die wir gerade vom WDR geschickt bekamen.

 
Titel            Beginn         Dauer           Zuschauer in Mio          Marktanteil in %
Tagesschau        20:00         16 Minuten            4,11                    17,4
Jetzt reden wir   20:16         89 Minuten            0,97                     3,5
 
 

Man soll es nicht glauben, aber bei der Europa-Wahl deutet sich ein Desaster an – zumindest wenn man das Zuschauerinteresse an Politiksendungen zum Prognosemaßstab nimmt. Aktuell ist das Magazin Jetzt reden wir in der ARD in der Gunst der Gucker abgeschifft. Die Sendung beschäftigte sich gestern mit der EU-Wahl. Wie sehr das Programm direkt nach dem Publikumsmagnet Tagesschau unterging, kann man hier an den berühmten Quoten sehen, die wir gerade vom WDR geschickt bekamen.

 
Titel            Beginn         Dauer           Zuschauer in Mio          Marktanteil in %
Tagesschau        20:00         16 Minuten            4,11                    17,4
Jetzt reden wir   20:16         89 Minuten            0,97                     3,5
 
 
RuhrBarone-Logo

Ein Kommentar zu “EU-Wahldesaster kündigt sich an

  • #1
    Angelika

    Die EU-Desinteressiertheit ist bekanntlich groß, die EU-Verdrossenheit wohl noch größer …

    Der Vertrag von Lissabon ist m.E. ein Desaster. Das Verfasssungsgericht hatte m.E. nicht umsonst Bedenken.
    http://www.sueddeutsche.de/politik/195/457851/text/

    Und die Kanzlerin liefert jetzt, kurz vor der Europa-Wahl, auch noch nicht gerade Substantielles zum Thema … (Ich bin all diesen Populismus soooooo leid!)

    Siehe WELT online:
    http://www.welt.de/politik/article3805929/Merkels-Wut-auf-europaeische-Apfelwein-Buerokratie.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.