Euromayday Ruhr: „Kommt nach vorn“

euromayday2013Am Samstag, den 4. Mai  findet der Euromayday nach einem Ausflug nach Bochum im vergangenen Jahr wieder in Dortmund statt. Diesmal ist der Termin wegen der angekündigten Nazi-Demo nicht der eigentlich geplante 1. Mai, sondern der 4. Mai. Am 1. Mai soll der geplante Nazi-Aufmarsch in Dortmund verhindert, am 4. Mai dann hoffentlich der Erfolg gefeiert werden. Nun ist der Aufruf raus.

 

 

Dir gefällt vielleicht auch:

2 Kommentare

  1. #1 | amarillyon sagt am 26. April 2013 um 15:58 Uhr

    Am 4. Mai finden zudem der „Global Marijuana March“ statt!
    In 10 Städten Deutschlands (und noch viel mehr international) gehen Menschen gegen die unsägliche Prohibition und für die Legalisierung des Hanf auf die Straße.
    So auch in Dortmund!
    Beginn der Hanf-Demo ist um 12 Uhr an der Katharinenstr./ Ecke Kampstraße.
    Dann zieht die Demo am U-Turm vorbei bis zum Westpark.
    Dort soll die Demo gegen 14 Uhr enden.
    Von da sind es nur ein paar Minuten Fußweg bis zum Sammlungsort der Euromayday am Westentor.

    Es besteht also durchaus die Möglichkeit, ein wenig „Demo-Hopping“ zu betreiben, und erst den „Global Marijuana March“ zu besuchen und dann die „Euromayday“ zu unterstützen…

  2. #2 | Stefan Laurin sagt am 26. April 2013 um 15:59 Uhr

    @amarillyon: Dann hoffen wir mal, das die Demohopper nach dem Besuch des “Global Marijuana March” noch den Weg zum Euromayday zurückfinden 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.