#1 | Erdgeruch sagt am 16. Mai 2013 um 00:55 Uhr

Der letzte Erlass ist im Nachgang zur Loveparade entstanden und regelt Sicherheitsmaßnahmen, Bezäunung, Wege etc. Der ist hart, aber verständlich. Die anderen regeln zum Beispiel, dass Anwohner auch Lärm ausnahmsweise nach 22 Uhr hinnehmen müssen, weil sonst Klagerecht besteht – was sie auch machen. In Essen musste jetzt Beispielsweise für über 100k€ für einen Regionalligisten eine Lärmwand errichtet werden, weil sich ein älteres Ehepaar über den Zuschauerlärm am Wochenende beschwert hatte. Solche Erlasse entstehen also nicht immer, weil es Behördengewieher gibt, sondern weil sich Leute sehr gerne beschweren.