5

Gute Reise, Robert Basic

Robert Basic Foto: Privat

Robert Basic ist in der vergangenen Nacht gestorben. Er erlag einem Herzleiden. In den vergangenen Tagen sah es so aus,  als ob er es packen würde – dem war leider nicht so.

Robert Basic war eine Legende, jemand, der bloggen in Deutschland definiert hat. Viele von uns haben von ihm so viel gelernt und er war immer da, wenn man Hilfe brauchte. Dabei war Robert ein ungeheuer lieber, offener und fröhlicher Mensch. Sein Blog BasicThinking war legendär, zuletzt war Robert für die Mobilegeeks aktiv. Ab und an erschien auch ein Gastbeitrag von Robert bei den Ruhrbaronen – ich war jedesmal stolz darauf.

Ab und an haben wir telefoniert. Es machte Spaß, mit ihm zu diskutieren. Er war ein kluger und humorvoller Gesprächspartner, einfach ein lieber Mensch.

Sein Tod macht fassungslos. Gute Reise, Robert…

 

RuhrBarone-Logo

5 Kommentare zu “Gute Reise, Robert Basic

  • #1
    Sonja Pawlowski

    Ich kann mich deinen Worten nur anschließen, lieber Stefan. Ich bin fassungslos. Die Bloggerszene hat Robert viel zu verdanken.
    Ruhe in Frieden mein Freund.

  • #2
    Freiner

    Ich bin erschüttert, Robert Basic war der Dreh- und Angelpunkt des deutschsprachigen Social Web zu Zeiten als es noch fast ausschliesslich aus WordPress und anderen Blogs bestand. Lange bevor Facebook und Twittter überhaupt erdacht wurden. Es hat mir immer große Freude gemacht seine Beiträge zu lesen da er mit so viel Begeisterung bei der Sache war und auch nie Angst davor hatte sich bei dem was er tat einen Zacken aus der Krone zu brechen. Ich werde diese Zeit und Robert Basic sicher nie vergessen.

  • Pingback: Lesenswerte Links – Kalenderwoche 44 in 2018 - Ein Ostwestfale im Rheinland

  • Pingback: Du bist nicht mehr da | Connys Weblog - Blog einer Zwillingsmama

  • #5
    Bernd Schmelzer

    Relevanzkontrolle in der Filterblase:

    – heise newsticker: 54 Reaktionen
    – ruhrbarone: 2 Reaktionen
    – Golem news: nicht mal ein Artikel

    Schon bitter. Wenn’s den Lobo mal zerlegt, guckt wahrscheinlich keine Sau. (frei nach F.K. Waechter)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.