Heroin

Eines der Hauptanliegen dieses Blogs ist der aktive Jugendschutz. Mit einem offenen Brief an Verantworliche aus der Bundesregierung bemühen wir uns junge Menschen vor den Unbilden des Lebens zu bewahren. (Youtube-Link zum BIG H auf dem Bild)

Sehr geehrter Frau Bätzing, sehr geehrte Frau von der Leyen,

ich möchte Sie  auf eine große Gefahr  für jungen Menschen  hinweisen, die  nicht nur im Internet sondern auch auf Tonträgern auf diese lauert. Es ist  dies ein Musikstück einer (natürlich) US-Amerikanischen  Gruppe Namens Velvet Underground. Die Musiker  lebten zur Zeit der Aufnahme des Stückes in New York (Früher New Amsterdam) und bewegten sich damals im Umfeld eines der Homosexualität verdächtigen "Künstlers" Namen Andreas Warhol (Ob sie noch immer da sind konnte ich nicht herausbekommen).

In dem Lied "Heroin", das auf einem Tonträger erschienen ist, auf dem man eine Banane sieht, wird durch den Text und die hypnotische Musik diese schlimme Droge verherrlicht. Und wie könnte es anders sein: Auch im Internet ist dieser Schund zu finden: Auf der Kurzfilmplattform YouTube ist  ein Video, in dem  die Langhaarigen dieses Stück offen aufführen.

Ich fordere Sie, Frau Bätzing, unverzüglich auf gegen diese offene Drogenwerbung vorzugehen und Sie, Frau von der Leyen, sollten sofort eines der effektiven Schutzstoppschilder  aufstellen, um junge Menschen davor zu bewahren, dieses Lied zu hören , damit sie  sich keine Nadeln in den Arm oder in andere Körperteile hineinstechen.

Handeln Sie! Unverzüglich.

Mit freundlichen Grüßen,

Stefan Laurin

Dir gefällt vielleicht auch:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
17 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
rocco storm
14 Jahre zuvor

Sehr schön 🙂
Aber es wird wohl leider so sein das diese satirische Überspitzung ein ‚einrennen von offenen Türen‘ ist, denn diejenigen, die man vielleicht damit wachrütteln könnte, werden sie wohl nicht lesen.
Trotzdem schön…

Andreas
14 Jahre zuvor

Hallo Stefan,

Dein Ersuchen könnte eine Kettenreaktion zur Folge haben … hier jugendgefährdendes von Patti Smith:

„some strange music draws me in
makes me come on like some heroin/e“

Dancing Barefoot

she is benediction
she is addicted to thee
she is the root connection
she is connecting with he

here I go and I don’t know why
I fell so ceaselessly
could it be he’s taking over me…

I’m dancing barefoot
heading for a spin
some strange music draws me in
makes me come on like some heroin/e

she is sublimation
she is the essence of thee
she is concentrating on
he, who is chosen by she

here I go and I don’t know why
I spin so ceaselessly,
could it be he’s taking over me…

[chorus]

she is re-creation
she, intoxicated by thee
she has the slow sensation that
he is levitating with she …

here I go and I don’t know why,
I spin so ceaselessly,
‚til I lose my sense of gravity…

[chorus]

(oh god I fell for you …)

the plot of our life sweats in the dark like a face
the mystery of childbirth, of childhood itself
grave visitations
what is it that calls to us?
why must we pray screaming?
why must not death be redefined?
we shut our eyes we stretch out our arms
and whirl on a pane of glass
an afixiation a fix on anything the line of life the limb of a tree
the hands of he and the promise that s/he is blessed among women.

(oh god I fell for you …)

Danke für die Anregung – erstmal die Gitarre rausgeholt, mitgespielt …

Fred
Fred
14 Jahre zuvor

Überhaupt wissen Väter und Mütter kaum, was ihre jugendlichen Kinder, an „Lyrics“, in ihren CD-Regalen stehen haben. Der englischen Sprache mächtig, würde so mancher Erziehungsberechtigte die Hände über den Kopf zusammenschlagen. Vor allem im Bereich Gothic und Thrash-Metal sind teils menschenverachtende Inhalte zu erwarten. Eltern aufgepasst: Hat jemand noch das Original-Cover der britischen Rockgruppe „Blind Faith“ (Eric Clapton) in seiner Musiksammlung? Das Cover könnte heutzutage als Kinderpornografie eingestuft werden – wo ein minderjähriges, nacktes Mädchen gezeigt wird. – Auf der anderen Hand ist es schon belastend, dass in dieser Zeit über so vielem das Damoklesschwert „political correction“ steht. Die Gelassenheit die die Generation von Lou Reed durchlebte, bekommen wir so schnell nicht wieder.

Spirenzi
14 Jahre zuvor

Und vor böser Literatur, dieser exzessverherrlichenden, Flausen-in-den-Kopf-setzenden, jahrhunderte alten Gefahr für die Jugend warnt kein Stopschild?!?
Kommt bestimmt noch.

Hannes
14 Jahre zuvor

Hallo Drogenbarone 😉 Hier noch mehr Stoff – Kokain!

Peter
Peter
14 Jahre zuvor

…..und Dosenbier macht schlau, genau! https://www.youtube.com/watch?v=P0ASPfzz2MA

Dirk E. Haas
Dirk E. Haas
14 Jahre zuvor

One pill makes you larger
And one pill makes you small
And the ones that mother gives you
Don’t do anything at all

Das gilt halt noch immer.

PatBoone
PatBoone
14 Jahre zuvor

Nächstes Wochenende bei Juicy Beats: Bonaparte
https://www.youtube.com/watch?v=EnG5u2pkY0s

Bitte Stoppschild Frau von der Leyen!

SCHNELL!!!

blindschleiche
14 Jahre zuvor

Ach ja –

war da nicht auch noch „Lucy in the Sky with Diamonds“ (guckst Du: https://www.youtube.com/watch?v=A7F2X3rSSCU). Schließlich wird da die Abkürzung LSD gefunden und im Song verherrlicht…

Wieso ist das Beatles-Album „Sgt. Pepper?s Lonely Hearts Club Bande“ immer noch nicht auf dem Index? Und die Coverversion des Stücks von diesem Sir Elton John (62) gleich mit. Hören das etwa die Eltern der kleinen Vonderleyens klammheimlich auf’m Klo?

35 Jahre jugendgefährdende Musikstücke sind genug! – Wenigstens mit einem Halteverbots-Schild sollte es gekennzeichnet werden.

Michael Kolb
Michael Kolb
14 Jahre zuvor

Ich hab‘ nicht so schöne Videos… aber dafür bessere Musik 😉 Also… here we go, Kirchenverantwortliche und Drogen…

https://www.youtube.com/watch?v=VpoE6yzZrxo

und

Hannes
14 Jahre zuvor

@Michael Kolb:
Who the f… is Reverend Horton!? Das ist ja eine satte Dröhnung:

https://www.youtube.com/watch?v=qn4lJqbv7So&feature=related

Diese Gitarre, dieser Bass … makes my day 😉

Michael Kolb
Michael Kolb
14 Jahre zuvor

Tscha… @Hannes… um mit Wanda Jackson zu sprechen:

https://www.youtube.com/watch?v=xboGtc5P-DI&feature=related

oder zum besseren Textverständnis, hier noch mal in einer Version aus Schweden… mein lieber Herr Gesangsverein, wie spießig kann man eigentlich ausssehen und dennoch coole Musik machen 😉

https://www.youtube.com/watch?v=05rJC4WigzE

Und für die von uns, die nicht so spießig sind… hier noch eine etwas andere Version..

https://www.youtube.com/watch?v=c4l-dUlKSPg

Ansonsten natürlich herzlichen Dank dafür, daß ich Dir den Tag gerettet habe 😉

Hannes
14 Jahre zuvor

„Und für die von uns, die nicht so spießig sind? hier noch eine etwas andere Version..“

Wenn DAS nicht spießig ist, was dann? 😉

Michael Kolb
Michael Kolb
14 Jahre zuvor

So… noch mehr schädlich Zeuch:

Pillen…
https://www.myspace.com/polyphonicsize
https://www.youtube.com/watch?v=1hsWZO8e2Po

Amphetamine… (und jede Menge Kaffee)
https://www.youtube.com/watch?v=4GuKrVFm0Hg

Glücksspiel… (und Bourbon)

Michael Kolb
Michael Kolb
14 Jahre zuvor

Auf der Alm da giabts koa Sünd? Ja von wegen, Verherrlichung des Drogenkonsums und die lässige Auslegung das copyright von Gary Davis

Werbung