0

Lena live im Palladium Köln

Als Interpretin des Liedes Satellite gewann Lena Meyer-Landrut am 29. Mai 2010 den Eurovision Song Contest und errang damit den zweiten Sieg für Deutschland bei diesem Wettbewerb. Es folgten zwei Nummer 1 Alben, My Cassette Player (2010) und Good News (2011) und auch ihre folgenden Alben, Stardust (2012), Crystal Sky (2015) und  Only Love, L ( 2019) stürmten Platz 2 der Deutschen Albumcharts.

Ihr aktuelles Album präsentierte Lena heute Abend vor dem ausverkauften Palladium in Köln, nachdem die Show bereits vom Carlswerk Victoria dorthin hochverlegt worden war.

Dass Lena‘s Fans etwas länger auf ein neues, musikalisches Lebenszeichen warten mussten, hatte diverse Gründe: „Ich wollte ein Album machen, das ich MEIN Album nennen konnte. Doch dafür musste ich erst einmal alles anhalten, um mich selbst einzuholen und wieder meine Mitte finden zu können. Ich musste für mich selbst beantworten, was und wohin ich möchte. Diese Zeit war wichtig und umso mehr freue ich mich, alles was entstanden ist, jetzt mit der Welt zu teilen.“

Es geht auch gleich zur Sache, mit ihrer unermüdlichen Energie steigt Lena in den Abend ein und wird dabei von zwei Sängerinnen und zwei Tänzerinnen begleitet. Für das überwiegend sehr junge und weibliche Publikum ist Lena ein echtes Vorbild und ein Idol. Es geht gar nicht mehr nur um ihre Musik, sondern auch um ihre Selbstinszenierung und die „Marke Lena“, die sie mit ihrem neuen Album neu erschaffen hat. Rebellisch und den „Stinkefinger hoch“ für alle, die sie nicht tolerieren, in den sozialen Netzwerken „haten“ und für alle ihre Neider. Das kommt an, ihr neues starkes Selbstbewußtsein und sie wird gefeiert. Auch ihre Stimme hat sich weiterentwickelt. Klar und ohne Patzer singt sie mit ihrer hohen hellen Stimme und alles erscheint fast makellos und perfekt. Ihre Songs, so intim wie nie, mit denen sie ihren Fans  viel Vertrauen schenkt und ermutigt, selber offen zu sein und an sich zu glauben.

Veranstalter Prime Entertainment

RuhrBarone-Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.