Torsten Sträter – Schnee, der auf Ceran fällt

Foto: Sabine Hahnefeld
[Torsten Sträter – 07.06.2018 / FZW Dortmund]

Torsten Sträter geht 2020 mit seinem dritten Soloprogramm auf Tour:

„Schnee, der auf Ceran fällt.“ heißt der Titel. 

Worum geht’s? Nun ja:

Ich zitiere Torsten Sträter:

Da sind epische Exkursionen über Moral und Verstand, wie immer einem strengen roten Faden folgend, eine angenehm kompakte Darreichungsform, an den Rändern verbrämt mit einigen wenigen Zwischenbemerkungen, am Ende eine zutiefst beseelende Botschaft und Punkt 22:00 fällt mir das Mikrophon aus der Hand …

QUATSCH.

Kommen Sie, ernsthaft jetzt. Wollen Sie das wirklich schon vorher wissen? Doch wohl nicht. Das Leben folgt ohnehin schon strengen Regeln, immer will wer was, man kommt zu nichts, man gönnt sich kaum was – also ist es ja wohl das MINDESTE, mal einen Abend locker zu lassen. Und das machen wir zwei Hübschen. Sie und ich. Sie wissen doch, wie das bei mir läuft:

Ich bringe ganz ganz frische Geschichten mit, nichts, was Sie vorab schon aus dem TV kennen, und zwischendurch erzähle ich Ihnen, was sonst noch war. Eine Führung durch die ganze Welt der Idiotie, die Einsicht, dass nichts menschlicher ist als das Missgeschick, seltsame Berichte vom Rand der schiefen Ebene, dann ergänze ich den Abend noch mit Schilderungen, die ich mir auf gar keinen Fall verkneifen kann, mache den Sack zum Ende hin mit einer sehr guten Geschichte zu, und wenn Sie dann noch können, hagelts Zugaben. Ein seriöses Konzept. Und ich gelobe, es sehr lustig zu gestalten. Und mich so gut zu amüsieren wie Sie.

Klingt erstmal ein bisschen krude.

Wird aber verhältnismäßig überwältigend.

Beste Grüße, Torsten Sträter

2017: Torsten Sträter wird für seine Sendung STRÄTERS MÄNNERHAUSHALT sowie als bester Komiker für den Deutschen Comedypreis 2017 nominiert.
2018: Verleihung des DEUTSCHEN KLEINSTKUNSTPREISES 2018 an Torsten Sträter

Termine in NRW

Paderborn, PaderHalle, 18.05.2020
Bochum, Zeltfestival, 23.08.2020
Duisburg, Theater am Marientor, 26.09.2020
Köln, Theater am Tanzbrunnen, 03.10.2020
Essen, Lichtburg, 04.11.2020
Dortmund, Westfalenhalle, 07.11.2020
Castrop Rauxel, Europahalle, 13.03.2021

Karten für alle Veranstaltungen gibt es bei EVENTIM !

Bloc Party live im Palladium Köln

„Silent Alarm“ von Bloc Party aus dem Jahr 2005 ist nach wie vor eines der stärksten Debüts der jüngeren Musikgeschichte. Und es ist erstaunlich gut gealtert.

Das Bloc Party genau dieses Album heute Abend  in voller Länge, Stück für Stück rückwärts und in all seiner Schönheit gespielt haben – und am Ende  noch eine Handvoll jüngerer Hits draufgepackt haben, kam gut an bei den 3000 Kölner Fans im Palladium.

Das Revival des New Wave ist im vollen Gange: Bloc Party aus London. Ihr Debütalbum kletterte im Frühjahr 2005 bis auf Platz drei der UK-Charts und wurde auch in Deutschland euphorisch abgefeiert. 14 Jahre später wollen es die Überflieger von einst noch einmal wissen. Mit Songs wie den eindrucksvollen  Hits „Banquet“, „This Modern Love“ oder „Helicopter“ haben Bloc Party längst Musikgeschichte geschrieben und selbst etliche noch jüngere Bands inspiriert. Fast eineinhalb Jahrzehnte nach „Silent Alarm“ ist allerdings aus der Originalbesetzung neben Frontmann Kele nur noch Gitarrist Russel Lissack dabei, 2015 sind Justin Harris (Bass) und Louise Bartle (Schlagzeug) neu dazu – und das Album „Hymns“ dabei heraus gekommen.

Aber das tat der Stimmung keinen Abbruch. Der Sound und Keles Stimme klangen so schön wie damals. Bei „Banquet“, „Helicopter“ und „Like Eating Glass“ rasteten alle wie erwartet aus. 

Nach gut 55 Minuten war Schluss, länger ist die Platte  mit seinen 13 Stücken schließlich nicht. Nach dem üblichen Zugabe-Applaus kehrten die Jungs aber wieder auf die Bühne zurück und Kele erfüllte  sich selbst einen Wunsch und sang „Kreuzberg“, seit 2013 zum ersten Mal. Das Publikum war unglaublich gerührt. 

Die Reise in die Vergangenheit war schön, man  erinnert sich eben gerne an alte Zeiten zurück – wie auch an diesem Abend.

Setlist:

Compliments, Plans, Luno, So Here We Are, Price of Gasoline, The Pioneers, This Modern Love, She’s Hearing Voices, Banquet, Positive Tension, Helicopter, Like Eating Glass, Zugabe: Kreuzberg (first time played since 2013), Hunting for Witches, Two More Years, The Prayer, Flux, Ratchet

Veranstalter: Concertteam NRW

 

Lena live im Palladium Köln

Als Interpretin des Liedes Satellite gewann Lena Meyer-Landrut am 29. Mai 2010 den Eurovision Song Contest und errang damit den zweiten Sieg für Deutschland bei diesem Wettbewerb. Es folgten zwei Nummer 1 Alben, My Cassette Player (2010) und Good News (2011) und auch ihre folgenden Alben, Stardust (2012), Crystal Sky (2015) und  Only Love, L ( 2019) stürmten Platz 2 der Deutschen Albumcharts.

Ihr aktuelles Album präsentierte Lena heute Abend vor dem ausverkauften Palladium in Köln, nachdem die Show bereits vom Carlswerk Victoria dorthin hochverlegt worden war.

Dass Lena‘s Fans etwas länger auf ein neues, musikalisches Lebenszeichen warten mussten, hatte diverse Gründe: „Ich wollte ein Album machen, das ich MEIN Album nennen konnte. Doch dafür musste ich erst einmal alles anhalten, um mich selbst einzuholen und wieder meine Mitte finden zu können. Ich musste für mich selbst beantworten, was und wohin ich möchte. Diese Zeit war wichtig und umso mehr freue ich mich, alles was entstanden ist, jetzt mit der Welt zu teilen.“

Es geht auch gleich zur Sache, mit ihrer unermüdlichen Energie steigt Lena in den Abend ein und wird dabei von zwei Sängerinnen und zwei Tänzerinnen begleitet. Für das überwiegend sehr junge und weibliche Publikum ist Lena ein echtes Vorbild und ein Idol. Es geht gar nicht mehr nur um ihre Musik, sondern auch um ihre Selbstinszenierung und die „Marke Lena“, die sie mit ihrem neuen Album neu erschaffen hat. Rebellisch und den „Stinkefinger hoch“ für alle, die sie nicht tolerieren, in den sozialen Netzwerken „haten“ und für alle ihre Neider. Das kommt an, ihr neues starkes Selbstbewußtsein und sie wird gefeiert. Auch ihre Stimme hat sich weiterentwickelt. Klar und ohne Patzer singt sie mit ihrer hohen hellen Stimme und alles erscheint fast makellos und perfekt. Ihre Songs, so intim wie nie, mit denen sie ihren Fans  viel Vertrauen schenkt und ermutigt, selber offen zu sein und an sich zu glauben.

Veranstalter Prime Entertainment

1LIVE feiert Weltpremiere mit Robin Schulz bei 3 TAGE WACH auf Schalke!

Weltstar Robin Schulz spielt für 1LIVE 3 TAGE WACH! ein Set vor nur 70 Zuschauern auf Schalke! (© Warner Music Group)

Mit „1LIVE 3 TAGE WACH! in Gelsenkirchen“ kommt Ende Juni eine neue Veranstaltungsreihe in den Sektor, die jetzt schon das Prädikat »Absolut Event« trägt. Erst vor wenigen Wochen kündigte Deutschlands erfolgreichstes junges Radio das dreitägige Programm mit internationalen und nationalen Stars an – nur Stunden später gab es für die ersten Venues schon keine Tickets mehr. Jetzt setzt 1LIVE noch einen Knaller drauf.

Continue Reading

Erste Allgemeine Verunsicherung live in Bochum

Heute Abend  verabschiedete sich die Erste Allgemeine Verunsicherung (EAV) mit einer fast dreistündingen, schillernd-bunten Bühnenshow nach über 40 Jahren  von ihrem Bochumer Publikum.

Schon der Beginn deutete auf das nahe Ende hin: Sänger und Frontmann Klaus Eberhartinger kletterte um Punkt 20 Uhr aus einem auf die Bühne getragenen Sarg, freute sich über seine 1500 erschienenen „Trauergäste“ , versprach ihnen eine Show der Superlative mit fast allen Hits der Bandgeschichte und stimmt direkt den Knallersong „Ba-Ba-Banküberfall“ aus dem Jahre 1985 an.

Und so ging es rasant weiter. Eberhartinger und die anderen Bandmitglieder wechselten gefühlt nach jedem Lied ihre schrillen Outfits, die Bühne verwandelte sich mal in eine Kneipe, dann in einen Friedhof oder ein Sanatorium und über alles zog immer wieder eine fulminate Lichtshow.

Es wirkte wie ein Theaterstück durch ihre Bandgeschichte, Songs wurden immer wieder anmoderiert und die vielen Anekdoten der vergangenen Jahrzehnte stießen auf großen Anklang.

Ein Abschiedsabend, wie er für alle nicht besser hätte laufen können.

Morgen Abend dürfen sich dann noch mal die Kölner und am 11.06. die Duisburger Fans auf ein furioses Lebewohl freuen.

09.06.2019 | E-Werk Köln

11.06.2019 | Theater am Marientor Duisburg 

Veranstalter : Lars Berndt Events

KISS live im Stadion Essen

Nach über 45 Jahren ist nun Schluss. Die 1973 in New York gegründetet Hardrock-Band KISS, um Sänger Paul Stanley alias The Starchild,  bringen zur Zeit  ihre  allerletzte und hochexplosive Tour „END OF THE ROAD 2019 ” auf die Open-Air-Bühnen Deutschlands.

Gestern Abend spielten die legendären Rock ’n‘ Roll Giganten ihr drittes von insgesamt sechs Deutschlandkonzerten vor mehr als 20.000 Fans im Stadion Essen.

Dass sie nach ganzen 36 Jahren wieder dorthin zurückkehrten, wußten die Essener gestern Abend sehr zu schätzen. Fans der ersten Stunden hatten ihre Kinder mitgebracht, die ihrerseits den noch nicht dem Kita-Alter entwachsenen Nachwuchs  auf den Schultern trugen, einige waren nach Vorbild ihrer Idole geschminkt.

Continue Reading

The World of Hans Zimmer – A Symphonic Celebration in Düsseldorf

10_The-World-of-Hans-Zimmer_Symphony-Orchestra-Bolshoi_Belarus_credit_Frank-Embacher

Oscar-, Grammy- & Golden Globe-Gewinner Hans Zimmer ist zweifellos einer der bekanntesten und einflussreichsten Filmkomponisten unserer Zeit. Mit seinen überwältigenden Klangwelten hat er das zeitgenössische Kino geprägt wie kein anderer Komponist.

Die Liste der Blockbuster-Produktionen, denen er mit seinen Soundtracks Dramatik und emotionale Tiefe schenkte, ist schier endlos. Der König der Löwen, Gladiator, Fluch der Karibik, Da Vinci Code – Sakrileg, The Dark Knight und Inception sind nur einige der bekanntesten. Mit dem atemraubenden Filmscore zum Christopher Nolan – Kinohit Dunkirk erhielt Hans Zimmer im Januar 2018 seine elfte Oscar-Nominierung.

Ende April 2018 begann die erfolgreiche „The World of Hans Zimmer – A Symphonic Celebration“ Konzertreise durch Deutschland, die im Herbst 2019 aufgrund der hohen Nachfrage fortgesetzt wird. Eine Tour, begleitet von langjährigen Freunden und Kollegen des Rockstars der Filmkomponisten, für die Hans Zimmer als Kurator und musikalischer Leiter steht, auch wenn er bei diesen Konzerten nicht persönlich auftritt.

Im Gegensatz zu Hans Zimmers bekannter „Live“-Tournee, bei der der Sound auf seine Band und die elektronischen Klänge der Musik ausgerichtet ist, werden die Werke von Hans Zimmer bei „The World of Hans Zimmer – A Symphonic Celebration“ erstmals überhaupt für Orchester präsentiert. Neu ist auch, dass erstmals bildgewaltige Projektionen von Filmsequenzen für das Publikum gezeigt werden. Durch die Leitung von Gavin Greenaway, Soundtrack-Dirigent von Hans Zimmer – dem er nach eigenen Worten mehr vertraut als sich selbst – wird das große Symphonieorchester ein eindringliches und unvergessliches Konzerterlebnis für das Publikum zelebrieren. Dazwischen geben Hans Zimmer sowie langjährige Freunde und Kollegen in kurzen Videoeinspielungen immer wieder spannende und amüsante Einblicke hinter die Kulissen seiner Studioarbeit.

The World Of Hans Zimmer

A Symphonic Celebration

ISS DOME Düsseldorf

23. November 2019

20:30 Uhr

Tickets gibt’s hier!

„Only Love, L“ – Lena kommt nach Köln

Foto: Hendrik Schneider

Mit dem Lied „Thank You“ erscheint erschien Ende November letzten Jahres die erste Single des neuen und damit inzwischen fünften Studioalbums „Only Love, L“, mit dem Lena im Juni 2019 auf große Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz geht.

Mit ihrer neuen Single „Thank You“ ist Lena dem Sound der Jetztzeit gleich mal ein paar Monate vorausgeeilt. Denn der Vorbote ihres fünften Studioalbums klang schon im Herbst 2018 nach Sommer 2019 und setzt sich dabei selbstbewusst in die Tradition internationaler Welthits. Trotz des freundlichen Titels und mitreißenden Beats ist „Thank You“ eine Kampfansage an Menschen, die einen runtermachen, einem das Herz brechen oder schlichtweg „full of arrogance“ sind, wie es in einer Liedstrophe heißt. Lena empfiehlt: Aufstehen, weitermachen, die Wunden mit Stolz tragen und aus ihnen neue Kraft schöpfen. Der Refrain löst genau den Energieschub aus, den man dafür braucht: „Thank you for knocking me down / Cos these scars have just made me stronger / And your words, they don’t matter now / So thank you, thank you / For knocking me down.”

Dass Lena‘s Fans etwas länger auf ein neues, musikalisches Lebenszeichen warten mussten, hatte diverse Gründe: „Ich wollte ein Album machen, das ich MEIN Album nennen konnte. Doch dafür musste ich erst einmal alles anhalten, um mich selbst einzuholen und wieder meine Mitte finden zu können. Ich musste für mich selbst beantworten, was und wohin ich möchte. Diese Zeit war wichtig und umso mehr freue ich mich, alles was entstanden ist, jetzt mit der Welt zu teilen.“ Auch wenn die Öffentlichkeit weniger als gewohnt von ihr mitbekommen hat, war Lena im letzten Jahr sehr fleißig. So wird Lena neben ihren eigenen Songs, auch als Synchronsprecherin bei der Kinoproduktion des Animationsfilms „Willkommen im Wunder Park“ zu hören sein und nahm erneut als Jurorin bei „The Voice Kids“:teil.  „Ich freu mich mege mega doll. Sie haben mich gefragt, ob ich wieder Lust hätte und ich habe sofort ja gesagt. The Voice Kids ist einfach mein absolutes Baby und ich liebe es.. es gehört zu mir dazu und ich bin ganz ganz froh und dankbar, dass ich wieder am Start sein darf.“ Ihr neues Album erschien Anfang April und stieg auf Platz 2 der Deutschen Albumcharts ein.

LENA

Nachholtermin! Ins Palladium verlegt, Karten bleiben gültig! Einlass: 17.30 Uhr! special guest: Danyiom

Palladium, Köln

Mo. 17.06.2019
Einlass: 17:30 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr
32,00 € zzgl. Gebühren

> Tickets

 

Veranstalter: Prime Entertainment

Good Times beim Zeltfestival Ruhr 2019

Foto: Lutz-Leitmann

In genau drei Monaten fällt der Startschuss für die 12. Auflage des Zeltfestival Ruhr. Das Line-Up steht bereits, und die Besucher können sich auch in diesem Jahr wieder auf ein Programm freuen, bei dem sich Top-Acts wie CRO, Namika, Samy Deluxe, Sunrise Avenue, Gentleman, Rea Garvey, Atze Schröder, Bülent Ceylan und  Andreas Bourani die Hände reichen werden.

Das Zeltfestival Ruhr, das vom 16. August bis zum 1. September 2019 am Kemnader See seine Zelte aufstellt, hat sich rasant in der Festivallandschaft  etabliert und jedes Jahr freuen sich Massen an Besuchern darauf, das Ereignis mitzuerleben.

Neben einer Vielzahl an (inter)nationalen Künstlern aus den Bereichen Musik und Comedy , bietet das ZFR aber noch viel mehr.

Markt der Möglichkeiten

Der große Markt der Möglichkeiten auf dem Außengelände des Festivals am Kemnader See ist seit 2008 eine Tradition auf dem ZfR. Hier bieten internationale Künstler und Kunsthandwerker über den gesamten Festivalzeitraum ein breites Kreativ-Sortiment an, da ist sicher für jeden was dabei! Schmuck, Accessoires, Kulinarisches aus aller Welt oder auch mal direkt aus der Region lassen sich auf diesem Markt der besonderen Art finden.

Kinderprogramm

Natürlich werden auch die kleinen Gäste nicht vernachlässigt! Mit einem bunten Kinderprogramm wird das Zeltfestival Ruhr nicht nur für ausgewachsene Festivalbesucher ein Spaß!

Essen und Trinken

Auch die Gastronomie hat auf dem Zeltfestival Ruhr einen besonders hohen Stellenwert. Ausgewählte Lokale bieten internationale Speisen und Getränke und versorgten im letzten Jahr ca. 130.000 Besucher.

Zeltfestival Ruhr 2019 | 16.08.-01.09.2019

Gelände / Gastronomie

Mo. bis Fr.: 17.00 bis 24.00 Uhr

Sa. bis So.: 12.00 bis 24.00 Uhr

Markt der Möglichkeiten:

Mo. bis Fr.: 17.00 bis 23.00 Uhr

Sa. bis So.: 12.00 bis 23.00 Uhr

Eintritt (Außenareal einschl. Markt d. Möglichkeiten, Gastronomie, Piazza- und Piazettabühne):

4,00 Euro / Kinder bis elf Jahre frei

 

Programm Zeltfestival Ruhr 2019

  • 16. August: Samy Deluxe; Sunrise Avenue
  • 17. August: Angelo Kelly & Family; Tom Odell
  • 18. August: CRO; Nico Santos
  • 19. August: Felix Lobrecht; Frank Goosen; Kai Magnus Sting
  • 20. August: Andreas Bourani; Die Feisten
  • 21. August: Gentleman; Namika
  • 22. August: Bosse; Mike Singer; Pamela Falcon
  • 23. August: Rea Garvey; KUULT
  • 24. August: Max Giesinger; Atze Schröder; Reinhold Beckmann & Band
  • 25. August: Michael Patrick Kelly; Radio Doria
  • 26. August: Michael Patrick Kelly; Mando Diao; Classic Night Band
  • 27. August: LEA; Julia Engelmann
  • 28. August: Bülent Ceylan; Joris; Arnd Zeigler
  • 29. August: Gregor Meyle
  • 30. August: Katie Melua
  • 31. August: Dieter Thomas Kuhn; Kim Wilde
  • 01. September: Gerburg Jahnke; Frank Goosen; Rafael Cortes; Volker Rosin

Karten gibt es an allen Vorverkaufsstellen oder unter der Tickethotline: 0180.500
42 22. Weitere Infos unter www.zeltfestivalruhr.de

Chormusical Martin Luther King im Rahmen des DEKT

Banner @ „Stiftung Creative Kirche“

Im Rahmen des 37. Deutschen Evangelischen Kirchentags (DEKT), der vom 19. bis 23. Juni 2019 in Dortmund stattfindet, wird das Chormusical Martin Luther King in der großen Westfalenhalle am Donnerstag, 20. Juni 2019, voraussichtlich 20 Uhr, aufgeführt.

„I have a dream“: Wer ist der Mann hinter diesem Satz? In einer Mischung aus Gospel, Rock’n’Roll, Motown und Pop erzählt das neue Chormusical die Geschichte von Martin Luther King. Im Mittelpunkt der Inszenierung steht ein riesiger Projektchor aus bis zu 2.000 Sängerinnen und Sängern, der mit Musicalsolisten der Extraklasse, einer Big-Band und einem Streichorchester die bewegenden Melodien und eindrücklichen Texte von Andreas Malessa, Hanjo Gäbler und Christoph Terbuyken in einer mitreißenden Show auf die Bühne bringen wird.

Chormusical Martin Luther King

20.06.2019

Westfalenhalle Dortmund

TICKETS

Facebookevent