„Like a Prayer“: Weltweit singen Menschen morgen für die nach Gaza verschleppten Geiseln

Koolulam ist eine israelische Musik- und Friedensinitiative, weltweit haben sich ihr Hunderttausende angeschlossen. Ihr akutes Projekt: dass Menschen weltweit  –  gemeinsam mit den Familien der Geiseln, die Hamas verschleppt hat  –  „Like a Prayer“ singen, den Welthit von Madonna. Morgen, am 4. November um 15 Uhr auch vor dem Rathaus Bochum. Die Aufnahmen, die aus vielen Städten und Ländern kommen, werden zusammengeschnitten und über social media verbreitet.

Es ist eine Geste, eingeladen sind alle, die ein Herz haben und eine Stimme: Die israelische Initiative Koolulamruft dazu auf, gemeinsam mit den Familien der Geiseln, die Hamas verschleppt hat, ein Lied zu singen, als sei es ein Gebet. Am Samstag ab 15 Uhr auch in Bochum, die Initiatoren schreiben: „Wir laden alle ein, bei der Bochumer Aufnahme von ‚Like a Prayer“ mitzuwirken. Es kommt darauf, ein Zeichen der Solidarität zu setzen, bringt also Familie und Freunde mit, ob sie singen können oder nicht. Wir werden uns am Samstag, den 04.11.2023 um 15.00 am Bochumer Rathaus (van der Glocke – bei Regen im Durchgang zum Innenhof) treffen, kurz üben und dann zwei Aufnahmen machen:

Eine Aufnahme soll die ganze Gruppe zeigen und eine soll nah heranzoomen und einzelne Gesichter zeigen. Wir werden playback mit Bluetooth-Box singen, damit es synchron wird. Wahrscheinlich haben wir auch eine Live-Begleitung an Bord. Im Zusammenschnitt aus den verschiedenen Ländern wird dann die deutsche Flagge ergänzt. Das Ganze dürfte etwa eine Stunde dauern.

Hört euch Madonnas „Like a prayer“ vorher an oder schaut Euch das Lernvideo an.

Hier sind die Noten für die beiden Stimmen:

Klicke, um auf Koolulam-Like-a-Prayer_Score-Voice-1.pdf zuzugreifen

Klicke, um auf Koolulam-Like-a-Prayer_Score-Voice-2.pdf zuzugreifen

Dir gefällt vielleicht auch:

Werbung