2

Nach der Kommunalwahl: Will einer den Osten?

Nach der sächsischen Kommunalwahl sind die Nazis in alle Kreise eingezogen. In einigen Gemeinden haben sie über 25 % der Stimmen bekommen.

Ich mag das alles nicht mit meinen Steuern finanzieren. Ich will mit diesen Leuten noch nicht einmal in einem Land wohnen. Wenn sich ein Land  wiedervereinigen kann, muß man sich doch auch wiedertrennen können.  Lasst uns die Zone verkaufen. Viel wird es nicht geben,  ein paar Nachteile verschweigen wir und vielleicht  finden wir ja einen Dummen, der  den Osten samt seiner Eingeborenen kauft.

Bild: Wikipedia

 

 

Anzeige

Ihre neuen Länder im Osten

 Sie sind ein aufstrebendes Gemeinwesen in einer Insellage? Für ihr weiteres Wachstum fehlt ihnen der Platz? Milde Winter und warme Sommer entsprechen ihrem klimatischen Ideal?

Dann haben wir etwas für sie... Die Bundesrepublik Deutschland…

Nach der sächsischen Kommunalwahl sind die Nazis in alle Kreise eingezogen. In einigen Gemeinden haben sie über 25 % der Stimmen bekommen.

Ich mag das alles nicht mit meinen Steuern finanzieren. Ich will mit diesen Leuten noch nicht einmal in einem Land wohnen. Wenn sich ein Land  wiedervereinigen kann, muß man sich doch auch wiedertrennen können. Lasst uns die Zone verkaufen. Viel wird es nicht geben, ein paar Nachteile verschweigen wir, und vielleicht  finden wir ja einen Dummen, der  den Osten samt seiner Eingeborenen kauft.

Bild: Wikipedia

 

 

Anzeige

Ihre neuen Länder im Osten

Sie sind ein aufstrebendes Gemeinwesen in einer Insellage? Für Ihr weiteres Wachstum fehlt Ihnen der Platz? Milde Winter und warme Sommer entsprechen Ihrem klimatischen Ideal?

Dann haben wir etwas für sie…

Die Bundesrepublik Deutschland verkauft fünf Bundesländer in östlicher Lage.
Nachdem die Bundesrepublik die Immobilien 1990 aus dem Bestand der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik übernommen hat, wurden weit über eine Billion Euro in die Länder Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern  investiert. Es erwartet Sie weitgehend eine Infrastruktur in der gewohnten, hohen deutschen Qualität. Zahlreiche Innenstädte wurden restauriert. Eine intakte Freizeitinfrastruktur aus Spaßbädern und Minigolfanlagen sorgt für unterhaltsame Stunden.
Die Menschen in diesen fünf Bundesländern sind recht folgsam, auch autoritäre Strukturen werden akzeptiert. Sie eignen sich für einfache Arbeiten und setzen, genaue Anleitung vorausgesetzt, die ihnen gestellten Aufgaben recht gut um. Eine geringe Geburtenrate schafft Ihrer Bevölkerung jedoch langfristig die gewünschten Wachstumsräume, so dass die Ureinwohner ein temporäres Problem sind.

Aufgrund der Pläne zur weiteren Entwicklung ihres Immobilienportfolios hat sich die Bundesrepublik entschlossen, sich von diesen fünf Ländern  zu trennen.
Der Kaufpreis kann frei ausgehandelt werden. Mietkauf ist angenehm.

Angebote bitte an die
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

RuhrBarone-Logo

2 Kommentare zu “Nach der Kommunalwahl: Will einer den Osten?

  • #1
    el-flojo

    Ganz großes Kino.
    Werde morgen mal dafür plakatieren gehen. Wäre doch gelacht, wenn wir das Grundstück nicht loswerden…

    Und ganz im Ernst: Ich krieg’s Kotzen von diesem Pack. Man schämt sich einfach nur noch, im Ausland mit sowas in einen Topf geworfen zu werden.

  • #2
    Florian Fiegel

    Naja, aber dafür werden in diesem Fall die lieben Ossis auch mit in den bösen Topf geworfen. Ein bisschen zu kategorisch diese Zuordnung.

    Aber woran liegt es denn, dass wir soviele davon haben? Mit Sicherheit ist das keine angeborene Volkskrankheit.

    Ich will mit denen auch nicht in einem Land wohnen, aber wenn ich mich hier so umschaue, dann gibt es noch einiges andere an Volk, das man wunderbar ausgliedern könnte.
    Leider sehe ich aber auch die Sinnlosigkeit dieses elitären Gehabes.

    Aber egal, versuchen kann man es ja trotzdem mal, wobei ich bezweifeln möchte, dass wir mit plakatieren Erfolg haben werden. Schließlich wird die Zielgruppe wenig davon mitbekommen.
    Vielleicht sollten wir das eher den Banken anvertrauen, die haben ja schließlich Ahnung, wenn es um Immobilien geht und in dem Fall kann es ja nur Gewinne abwerfen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.