„Ohne Religion wäre die Welt besser dran“

Disput Berlin from ESB-Channel on Vimeo.

Schöne Diskussion um das Thema Religion. Mit dabei: Stefan Aust als Moderator mit Alan Posener, Necla Kelek, Matthias Matussek und Bischof Huber.

Dir gefällt vielleicht auch:

2 Kommentare

  1. #1 | Jan sagt am 17. August 2011 um 16:29 Uhr

    Das Debattenformat ist mit seinen Redezeiten natürlich sehr starr – wenig spritzig, zum Glück gibt es in der Mitte noch den Teil mit den mal mehr und mal weniger gut vom Mikro eingefangenen Publikumsfragen. Ob unterm Strich die Publikumsabstimmung wirklich Sinn macht, kann man auch hinterfragen. Amüsant sind die Sticheleien rund um ein Hamburger Nachrichtenmagazin.

    Ab Minute :49 (und nochmal gegen 1:10) ca. geht es ziemlich zur Sache … dem zugrunde liegt ein Einstein-Zitat, mit dem er seinen Abfall vom Glauben erläuterte …
    https://de.wikiquote.org/wiki/Albert_Einstein#Religion
    Vielleicht einfach vorher lesen und eine eigene Meinung bilden.

  2. #2 | Eisbär sagt am 18. August 2011 um 07:02 Uhr

    Ihre ganz eigene Meinung zum Thema „Ohne Religion wäre die Welt besser dran“ hat die spanische anarcho-syndikalistische Gewerkschaft CNT. Im Vorfeld des Papst-Besuches in der spanischen Hauptstadt, verbreitete sie großflächig dieses Plakat (https://www.cnt.es/sites/default/files/imagecache/noticia-fullsize/peligropapa_banner_europeq_3.jpg). Der Text lautet „Achtung! Der Papst kommt!“ 😉 Mit dieser Meinung stehen die schwarz-roten GewerkschafterInnen übrigens auch in Spanien schon lange nicht mehr alleine da. Gerade einmal noch 29% ihrer Landsleute bezeichnen sich selbst als gläubige Katholiken. Kein Wunder nach Jahrzehnten der Kumpanei der katholischen Kirche mit einer der blutigsten Diktaturen Europas, die nach 1939 und bis Mitte der 70er Jahre im Namen der Kirche und Vaterland mehr als 200.000 Regimegegner ermordet hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung