16

Impfgegner auf Tour und Masern in Duisburg

Während der Impfkritiker Andrew Wakefield mit seinem Film „Vaxxed“ durch Deutschland tourt und propagiert, dass die Masernimpfung Autismus auslöse, erkranken in Deutschland wieder Menschen an dem hochgefährlichen Virus. Doch die Vorwürfe, die Wakefield erhebt, sind haltlos. Warum fallen Menschen darauf herein? Ein Gastbeitrag von Dr. Anna Müllner.
Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

DITIB Moschee in Köln Foto: Raimond Spekking, © , CC BY-SA 4.0


NRW:
Ditib-Imame verweigern Sicherheitsüberprüfung…Welt
NRW: Das deutsche Griechenland…Bild
NRW: Lindners Drei-Punkte-Plan…RP Online
NRW: Der Schlagabtausch im Doppelpack…RP Online
NRW: Schub-Verbände allerorte…FAZ
NRW: FDP schließt Ampelkoalition aus…Zeit
NRW: Kraft hat sich in den Amri-Sumpf manövriert…Post von Horn
NRW: Polit-Pop bei der SPD…Handelsblatt
Debatte: Früher setzten Grüne die Agenda. Jetzt hampeln sie ihr hinterher…Welt
Debatte: Was heißt „links“ eigentlich noch?…Spiegel
Debatte: Eine Stimmung ist noch keine Stimme…Cicero
Debatte: Das rot-rote Schreckgespenst…FAZ
Debatte: Trump, Foucault, Said und die postmoderne Linke…Die Kolumnisten
Bochum: Europas Puls schlägt nun auch offiziell…WAZ
Dortmund: Neue Info-Tafeln zeigen, wann die U-Bahn fährt…WAZ
Duisburg: Riesige Thermoskanne versorgt Duisburg bald mit Fernwärme…WAZ
Essen: Der Tag, als Alfried Krupp mit der Familientradition brach…WAZ

Trage Dich in den „Wir für NRW“-Newsletter ein:

Und wir schicken Dir täglich eine Auswahl der wichtigsten und besten Geschichten über das Ruhrgebiet, über NRW. Hintergründe, Aktuelles und Interessantes. Uns liegt etwas an der Region.


RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

Angela Merkel: Foto: CDU/Laurence Chaperon Lizenz: Copyright


NRW: 
„Immer hintendran“ – Merkels vernichtende Bilanz…Welt
NRW: Kanzlerin bläst zum Angriff im Landtagswahlkampf…RP Online
NRW: Landesregierung soll eigene Rolle im Fall Amri heruntergespielt haben…SPD
NRW: Bei den Grünen liegen die Nerven blank…Focus
Debatte: Es war überfällig, die Widersprüche der Weltoffenheit zu thematisieren…NZZ
Debatte: FDP und Grüne müssen aufhören zu glauben, sie seien die Auserwählten…Welt
Debatte: Professoren, mischt euch endlich wieder ein!…FAZ
Ruhrgebiet: Kaum zu glauben, diese Vielfalt…Bild
Duisburg: Sieg vor Gericht ist auch Verpflichtung…WAZ
Essen: „Schreitende Störche“ kehren aus Köln zurück…WAZ

Trage Dich in den „Wir für NRW“-Newsletter ein:

Und wir schicken Dir täglich eine Auswahl der wichtigsten und besten Geschichten über das Ruhrgebiet, über NRW. Hintergründe, Aktuelles und Interessantes. Uns liegt etwas an der Region.


RuhrBarone-Logo
  2

005 Israel, Antideutsche, Pulse of Europe

Zunächst widmen wir uns Weiermanns Israelaufenthalt. Was hat er da erlebt, wen hat ergetroffen, was hat in beeindruckt? Und wieso war der Bartoschek in Kevelaer? Von da kommen wir zu Israelverklärung und einem Zeit-Artikel über Antideutsche, und stellen fest, dass immer wieder Berlin das Problem ist. Das dritte Thema ist Pulse of Europe, das irgendwie beide etwas ratlos zurück lässt. Ach ja, und dann geht es noch um den Schulz-Zug. Viel Spaß.

RuhrBarone-Logo
  3

„Wir und Heute“ – Michelle

Michelle Müntefering, SPD-Abgeordnete aus Herne, ist Ziel türkischer Spione geworden. Was für ein Unfug, findet David Schraven in unserem kleinen „Wir und Heute“-Podcast. Michelle hat nichts spannendes zu verbergen. Selbst wenn sie den deutsch-türkischen Parlamentarierverein führt. Martin Kaysh trifft Michelle des öfteren, etwa einmal im Jahr. Er meint, Erdogan hat sich mit Michelle in jedem Fall die falsche Gegnerin ausgesucht. „Die ist tough“. Wie auch immer. Die Wetten auf die Landtagswahlen werden hiermit eröffnet. David sagt, die AfD in NRW landet bei 4,7 Prozent – und Armin Laschet löst den negativen Schulz-Effekt aus, die CDU landet bei irgendwas um 29. Martin glaubt an einen historischen Erfolg der SPD und wähnt trotzdem die FDP als echten Wahlsieger. Hört rein, was meint ihr?

Zu den anderen Folgen des „Wir und Heute“-Podcastes – und zum Abo des YouTube-Kanals geht es hier.

Die Hörversionen des Podcasts, sowie die Abos für iTunes und Spotify sind hier zu finden.

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

Das Landeskabinett von NRW. Foto: Staatskanzlei NRW / R. Sondermann


NRW: 
Hannelore Kraft will es ohne Martin Schulz schaffen…WP
NRW: Wie AfD-Kandidaten zur Wahl an Unterschriften scheitern…WAZ
NRW: Generalprobe für Martin Schulz…Süddeutsche
NRW: Land forderte Beweise im Fall Amri nicht an…KStA
NRW: Lindner will Ampel-Koalition ausschließen…RP Online
NRW: Die Besten im Westen…RP Online
Debatte: Fataler Primat der Politik…NZZ
Debatte: Die Pkw-Maut ist kein Gewinn…FAZ
Debatte: Gabriel kritisiert Fall Yücel als „politisch inakzeptabel“…Welt
Debatte: Tote brauchen keine Entschädigung…Jungle World
Debatte: Demokratie statt Expertenherrschaft…Novo Argumente
Bochum: Always Look on the Bright Side of Life…Bo Alternativ
Dortmund: „ArtLab“ und „Urban Blind Date“…Nordstadtblogger
Duisburg: Das Land lässt die Polizei hängen…RP Online
Duisburg: Umfrage zu Sonntagsverkauf überzeugte Richter…WAZ

Trage Dich in den „Wir für NRW“-Newsletter ein:

Und wir schicken Dir täglich eine Auswahl der wichtigsten und besten Geschichten über das Ruhrgebiet, über NRW. Hintergründe, Aktuelles und Interessantes. Uns liegt etwas an der Region.


RuhrBarone-Logo
  2

AfD: Petry und die Geister

Frauke Petry auf dem AfD Parteitag in NRW, Foto: Ulrike Märkel

AfD-Chefin Frauke Petry wird die Geister, die sie in ihrem Kampf gegen Parteigründer Bernd Lucke rief, nicht mehr los. Nun überlegt sie – wie ihr einstiger Widersacher – die Partei zu verlassen. Mal wieder könnte ein Projekt rechts von der Union scheitern.

Nicht einmal zwei Jahre liegen zwischen ihrer Inthronisation und ihrem Anfang vom Ende. Im Sommer 2015 wurde Frauke Petry auf dem Bundesparteitag der AfD in Essen gemeinsam mit Jörg Meuthen zur Vorsitzenden der AfD gewählt. Sie setzte sich gegen Parteigründer Bernd Lucke durch. Die AfD rückte damit deutlich nach rechts. Lucke war mit seinem Plan, eine nationalliberale Partei zu etablieren, gescheitert. Der Weg war frei, die AfD nach dem Vorbild der FPÖ oder des Front National zu einer rechtspopulistischen Partei zu formen und ihr damit deutlich größere Wählerpotentiale zu erschließen, als sie Luckes Professorenpartei je hätte erreichen können. Es ging um nicht weniger als den großen, ungehobenen Schatz der deutschen Politik: Die geschätzt 15 Prozent rechtsextremer Wähler, die seit der Gründung der Bundesrepublik keine politische Heimat haben und sich auf alle Parteien und die Nichtwähler verteilen. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo