Ruhrbarone-Ausflugstipp: Der Dortmunder Rombergpark im Kirschblütenrausch

Der Rombergpark in Dortmund. Foto(s): Robin Patzwaldt

Als Stammleser dieses Blogs wisst Ihr natürlich längst, dass das Ruhergebiet, so viel es auch zu meckern gibt, ebenso seine wunderschönen Seiten hat. Auch im Jahre 2019 wollen wir euch hier bei den Ruhrbaronen daher in loser Folge wieder einige davon vorstellen.

Den Auftakt macht in diesem Kalenderjahr der Rombergbark in Dortmund, der in diesen Tagen gerade mit der beginnenden Kirschblüte auf sich aufmerksam macht. Doch auch viele Rhododendren zeigen aktuell ihre vielfältige Farbenpracht.

Wer also kurzfristig noch ein schönes Ausflugsziel für die anstehenden Osterferien in NRW sucht, hier wäre ein aktueller Tipp für Euch!

Viel Spaß in Dortmunds vielleicht schönster Naherholungs-Oase!

(Alle Fotos entstanden übrigens am 11. April 2019)

Dir gefällt vielleicht auch:

4 Kommentare

  1. #1 | Ke sagt am 11. April 2019 um 16:01 Uhr

    Der Park ist einfach klasse und lässt sich in grössere Touren in Richtung Hohensyburg, Phoenixsee, Emscher, Zoo einbinden.

    Mir gefällt insbesondere die Moor / Dünenlandschaft.

  2. #2 | Nina sagt am 11. April 2019 um 16:50 Uhr

    Schöne Fotos, Robin. 🙂
    Wir nennen den Park gerne Rombi.
    @Ke: Ich finde die Heidelandschaft schön und die vielen Kiefern.

  3. #3 | Robin Patzwaldt sagt am 11. April 2019 um 18:15 Uhr

    Dankeschön, Nina! 🙂

    Ich selber kann in der Regel nicht in die Heidelandschaft, weil der Hund mit dabei ist. Und die sind da verboten….

  4. #4 | Ruhrbarone-Ausflugstipp: Die Burg Vischering im münsterländischen Lüdinghausen | Ruhrbarone sagt am 2. Mai 2019 um 13:46 Uhr

    […] die Westruper Heide bei Haltern vorgestellt hatten, waren wir in diesem Jahr schon zu Besuch im Dortmunder Rombergpark, in der Dechenhöhle in Iserlohn und kürzlich auch am Schiffshebewerk […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.