BVB: 3 Spiele, 3 Siege, toller Start! – Aber die Schwarzgelben haben noch viel Luft nach oben

Gestern wieder im Einsatz: Roman Weidenfeller. Foto: BVB
Gestern wieder im Einsatz: Roman Weidenfeller. Foto: BVB

Rekordstart unter Jürgen Klopp für die Dortmunder Borussia! Erstmals in der Amtszeit von Trainer Jürgen Klopp ist es dem BVB gelungen die ersten 5 Pflichtspiele der Saison zu gewinnen, darunter drei Ligaspiele. Nach dem gestrigen 1:0-Arbeitssieg gegen Werder Bremen steht aber auch fest: Es gibt noch einiges an Verbesserungspotential bei den Westfalen!

Es war das erwartet schwere Stück Arbeit für die Klopp-Truppe. Wie in der Vorwoche, beim 2:1 gegen Eintracht Braunschweig, benötigten die Anhänger der Dortmunder erneut einige Geduld, bis sie das erlösende Führungstor bejubeln konnten.

Robert Lewandowski war es schließlich in der 55. Spielminute vorbehalten den spielentscheidenden Treffer vor der Südtribüne zu erzielen. Ansonsten ‚verballerte‘ der feldüberlegene BVB reichlich Torchancen.

Continue Reading

BVB: Jonas Hofmann ermöglicht die Tabellenführung

Jonas Hofmann. Foto: BVB
Jonas Hofmann. Foto: BVB

Es war der eingeplante Sieg gegen Aufsteiger Eintracht Braunschweig. Doch das 2:1 der Dortmunder Borussen am gestrigen Sonntag fiel dem Klopp-Team schwerer als von vielen Fans vermutet. So dauerte es, trotz klarer optischer Überlegenheit der Hausherren, bis zur 75. Minute bevor ausgerechnet der gerade eingewechselte Nachwuchskicker Jonas Hofmann den ersten BVB-Treffer des Tages erzielen konnte. Auch den vorentscheidenden Elfmeter zehn Minuten später hatten die Schwarzgelben dem Youngster zu verdanken. Marco Reus verwandelte den Strafstoß anschließend sicher. Braunschweig kam in der Schlussminute durch ein Eigentor von Robert Lewandowski noch zur Ergebniskosmetik.

Durch das Unentschieden zwischen Hertha BSC in Nürnberg, wenige Stunden zuvor, erklomm der BVB somit, erstmals seit der Meisterschaft von 2012, wieder die Tabellenspitze der Bundesliga.

Continue Reading

Fußball: Der BVB hat Robert Lewandowskis Bezüge mehr als verdreifacht! Warum eigentlich?

Robert Lewandowski. Foto: BVB
Robert Lewandowski. Foto: BVB

Wie man heute u.a. bei Kicker.de lesen kann, hat Borussia Dortmunds Star-Stürmer Robert Lewandowski, dessen gewünschter Vereinswechsel in diesem Sommer nicht zustande kam, am Freitag eine Übereinkunft mit der Borussia erzielt, welche ihm den Rest der in der Vorwoche gestarteten Spielzeit mit einem Salär von nun 5 Millionen, anstatt der bisherigen Jahreszahlung von ‚nur‘ 1,5 Millionen Euro, versüßen soll. Und ich frage mich: Warum?

„Es stimmt, wir haben mit dem BVB eine Basis gefunden, um auch die letzten Monate professionell zusammen zu arbeiten“, wird Lewandowski-Berater Maik Barthel zitiert. Doch eine professionelle Zusammenarbeit mit dem BVB wäre doch eigentlich auch schon aufgrund des alten Arbeitspapieres, welches Lewandowski ja nicht vorzeitig beim BVB verlängern wollte, eine Selbstverständlichkeit gewesen, oder?

Continue Reading

Der BVB startet mit einem 4:0 Auswärtssieg optimal in die neue Bundesligasaison

Perfekter BuLi-Einstand beim BVB: P.-E. Aubameyang Foto: BVB
Perfekter BuLi-Einstand beim BVB: P.-E. Aubameyang Foto: BVB

In Sachen BVB gibt es heute wahrlich nicht viel zu meckern. Mit einem klaren 4:0 in Augsburg startete der BVB am Samstag in die neue Bundesligasaison.

Neuzugang  Pierre-Emerick Aubameyang steuerte drei Treffer bei, Robert Lewandowski traf per Strafstoß zum Endstand. Das dabei noch nicht alles optimal lief, was zu diesem Zeitpunkt der Saison völlig normal ist, und die Borussia trotzdem souverän auswärts siegte, war mehr als man vor dem Spiel erwarten durfte.

Was bleibt also von dieser Partie?

Der angebliche ‚Chancentod‘ Aubameyang traf im ersten Ligaspiel gleich dreifach. Perfekter Einstand!

Robert Lewandowski beendete alle denkbaren Spekulationen über eine möglicherweise der aktuellen Lustlosigkeit geschuldete Formkrise gleich mit einem ersten Saisontreffer.

Continue Reading
Werbung

BVB: Zeichen in Richtung Lewandowski-Verbleib mehren sich – Fragezeichen im Sturm bleiben trotzdem

Robert Lewandowski (BVB), Foto: (c) Christopher Neundorf
Robert Lewandowski (BVB), Foto: (c) Christopher Neundorf

Ich muss zugeben, ich hatte eigentlich nicht mit einem Verbleib von BVB-Stürmer Robert Lewandowski über den Sommer hinaus beim Klopp-Team gerechnet. Aber es mehren sich, entgegen aller ursprünglichen Wahrscheinlichkeiten, inzwischen doch deutlich die Anzeichen, dass der Pole tatsächlich auch in der kommenden Spielzeit noch das Schwarzgelbe Leibchen tragen wird.

Ob das dann aber, gerade auch kaufmännisch, tatsächlich so klug ist, das ist eine ganz andere Frage.

Ich selber gehöre ja eigentlich eher zu der Fraktion, welche Reisende nicht aufhalten will. Wer sich nicht zu 100% mit seinem Verein identifiziert, der soll halt gehen, auch wenn es kurzzeitig den Fans weh tut. Vor diesem Hintergrund bleiben bei mir deutliche Zweifel an dem scheinbar tatsächlich vom Verein ausgesprochenen Wechselverbot in diesem Sommer.

Continue Reading

BVB: Wo bleibt die angekündigte Transferoffensive?

'Aki' Watzke hat eine Transferoffensive beim BVB angekündigt. Foto: Robin Patzwaldt
‚Aki‘ Watzke hat eine Transferoffensive beim BVB angekündigt. Foto: Robin Patzwaldt

Schon verrückt, wie angespannt man auch in der ‚Sommerpause‘ in Sachen Fußball noch sein kann. Seit Tagen, um nicht zu sagen Wochen, warte ich nun schon, so wie wohl tausende  andere BVB-Anhänger auch, auf die von Hans-Joachim Watzke im März im ‚Doppelpass‘ angekündigten Verstärkungen im Kader der Dortmunder Borussia, auf die große Transferoffensive.

Aber es passiert bisher nach außen einfach nur wenig bis nichts…

Warum bin ich in diesem Sommer so ungeduldig? Warum so nervös? Das frage ich mich nun schon seit Wochen. Eigentlich bereits seit der Ankündigung des Clubchefs im TV-Studio. Meine Vorfreude ist inzwischen schierer Ungeduld gewichen, das gebe ich gerne zu.

Damals bin ich nach den offensiven Ankündigungen, noch vor dem Bekanntwerden des Götze-Wechsels, von einer deutlichen Steigerung des Kaders (in Hinsicht auf die Besetzung des Kaders) zur neuen Saison ausgegangen. Geld war nach den jüngsten Champions League-Erfolgen, auch bereits ohne die 37 Millionen vom Götze-Abgang) in der BVB-Kasse scheinbar wieder ausreichend vorhanden. Und der Willen diese Gelder auch wieder ins Team zu investieren wurde öffentlich und selbstbewusst formuliert. Vorfreude entstand dadurch. Auch bei mir.

Dann kamen jedoch

Continue Reading

Zahlt der BVB nun den bitteren Preis für den Erfolg der letzten Jahre?

Neue Ziele für den BVB. Foto: Robin Patzwaldt
Neue Ziele für den BVB. Foto: Robin Patzwaldt

Ich muss einräumen meine Laune als BVB-Fan war schon einmal besser als derzeit. Da spielt der BVB zuletzt tollen Fußball, man ist seit Jahren eine scheinbar ständig wachsende positive Erscheinung auf der Fußballbühne des Landes und auch auf der in Europa. Aber innerhalb weniger Wochen droht die schöne heile Welt des BVB bedrohlich ins Wanken zu geraten. Ständige Spekulationen über Spielerabgänge, der tatsächliche Verlust von Mario Götze, die im Gegenzug vom Club angekündigte ‚Aufrüstung‘ des Kaders blieb bisher (noch) aus. Wird der BVB nun ein ‚Opfer‘ seiner eigenen Erfolge?

Nein, das hatte ich mir ganz anders vorgestellt. Ich, und wohl nicht nur ich, hatte, nach den Ankündigungen von Aki Watzke den Club im Sommer in Breite und Spitze kräftig verstärken zu wollen, an eine Schließung der offenkundig vorhandenen Lücke zu den Bayern gedacht.

Stattdessen begann die heile Welt des BVB zuletzt doch immer wieder bedrohlich zu schwanken. Seit dem für Außenstehende völlig überraschenden und terminlich selten dämlich bekanntgewordenen Wechsels von Mario Götze zum FC Bayern München mag den Schwarzgelben so wirklich nichts mehr gelingen. Seitdem sind sportliche Erfolge ebenso Mangelware wie Erfolge auf dem Transfermarkt.

Sowohl der Bundesligaendspurt als auch das CL-Finale waren nicht gerade vom Glück gekennzeichnet. Und nun seit Wochen diese Wechselspekulationen rund um den Club…

Continue Reading

BVB: Von wegen Ruhe im Fall Lewandowski

Wer gedacht hat, dass die gestrige ‚Entscheidung‘ des BVB in Sachen Robert Lewandowski, ihn in diesem Sommer nicht zum FC Bayern wechseln zu lassen, eine Meldung war, welche den Dortmundern nun endlich Klarheit und Ruhe gebracht hätte, der sieht sich wohl bereits heute eines besseren belehrt.

Nicht nur, dass die von den Borussen scheinbar absichtlich offen gelassene Option eines Wechsels des polnischen Internationalen ins Ausland noch in diesem Sommer nun langsam Gegenstand von vermehrten Spekulationen und Gerüchten in den Medien wird, das Tischtuch zwischen vielen BVB-Fans und Lewandowski scheint aktuell ebenfalls bereits zerschnitten, oder zumindest deutlich ‚angerissen‘ zu sein.

Auch auf der Facebook-Seite des Torjägers finden sich daher inzwischen

Continue Reading
Werbung

BVB-Chef Watzke: Lewandowski wechselt in diesem Sommer definitiv nicht zu den Bayern

Robert Lewandowski (BVB), Foto: (c) Christopher Neundorf
Robert Lewandowski (BVB), Foto: (c) Christopher Neundorf

Laut Bildzeitung ist die Entscheidung in Sachen Lewandowski gefallen. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke hat gegenüber den Kollegen einen Wechsel des Polen in diesem Sommer zum FC Bayern endgültig ausgeschlossen. Die Entscheidung ist gefallen?

Was vordergründig nach einer scheinbar klaren Entscheidung klingt, dass lässt bei näherer Betrachtung weiterhin Spekulationen in viele Richtungen zu.

Das Robert Lewandowski in diesem Sommer nicht zu den Bayern wechseln darf, weil er beim BVB noch einen laufenden Vertrag hat, beendet das leidige Thema nämlich keineswegs.

Continue Reading

BVB: Zeit neue Kräfte zu sammeln

DSC06357
Das Fußballjahr 2012/13 hätte für Jürgen Klopp glücklicher enden können. Foto: Robin Patzwaldt

Das der BVB das große Endspiel knapp verloren hat, und somit fast ein Saisonfinale erlebt hat, wie es die Bayern noch im Vorjahr mitmachen mussten, das zeigt aus meiner Sicht sehr schön den Unterschied zwischen der Dortmunder Borussia und den ‚großen‘ Bayern.

Während diese es im Vorjahr nämlich noch quasi als ‚Majestätsbeleidigung‘ auffassten, dass sie gleich dreimal ’nur‘ den zweiten Platz in einem Wettbewerb belegten, dort dann eine lange Jammerei und viel Wehklagen ob der Ungerechtigkeiten der Fußballgötter einsetzte, kann man in Dortmund schon jetzt wieder offen viel Stolz auf das Gerleistete und jede Menge neue Kampfkraft spüren.

Natürlich, im ersten Moment ist man nach einer solch knappen Niederlage erst einmal ‚sauer‘ und traurig.

Aber schon am gestrigen Sonntag hörte man wieder viele Worte des Stolzes und der Zufriedenheit über das Geleistete im Umfeld. Und so ist es ja auch. Jürgen Klopp und Co. wirft die Finalniederlage nicht um. Warum auch? Nach zwei gewonnenen Meisterschaften, erreichte man in der Bundesliga Platz 2, ist folglich Vizemeister des deutschen Fußballs. Im Pokal spielte man eine gute Rolle, unterlag gegen den Klassenprimus in dessen Stadion knapp. Damit kann man sicher ganz gut leben, wenn man es mal mit etwas Abstand betrachtet. Nach zwei knappen und Glücklichen Erfolgen gegen Malaga und Madrid, erreichte die Borussia das Endspiel der Champions League in London. Ein toller Erfolg für eine Mannschaft welche im Vorjahr noch in der Vorrunde ausschied. Das Finale gegen die Mannschaft zu verlieren, hinter der man in der Liga 25 Punkte hinterherlief ist sicherlich nicht ganz unerwartet, wenn es im ersten Moment auch wehtut.

Wenn sich der erste Schmerz über das unglückliche Ende des Finales dann wirklich

Continue Reading