Thrash-Metal-Legenden „Trivium“ live in der Zeche Bochum

Foto Veranstalter
Foto Veranstalter

Die Urgewalt der US-amerikanischen Thrash Metal-Heroen Trivium ist legendär. Ihre intensiven Konzerte zählen zu den besten des Genres, ihre kommerziellen Erfolge wachsen seit einem Jahrzehnt stetig. So stiegen Trivium mit ihrem Album „In Waves“ (2011) erstmals in die deutschen Top 10 ein. Der 2013 veröffentlichte Nachfolger „Vengeance Falls“ erwies sich als ebenso erfolgreich, was ihnen die Ehre einbrachte, 2014 die magische Grenze von mehr als einer Million verkauften Tonträgern zu erreichen – und dies mit höchst fordernder, progressiver Musik.

Trivium aus Orlando/Florida gehören seit ihrer Gründung 1999  nicht nur zu den fleißigsten Heavy Metal-Vertretern, sie sind auch eine der progressivsten Kräfte der Szene. Ihre fulminante Mischung aus brachialen Arrangements, kunstvoller Instrumentierung und komplexem Songwriting verhalf ihnen zu großer Anerkennung dies- und jenseits des Atlantiks. Ihr Arbeitsethos ist enorm: In fünf Jahren erschienen vier Alben, parallel spielten sie weit über 800 Konzerte.

Gitarrist Matthew Heafy ist das letzte verbliebene Gründungsmitglied der einstigen Schülerband Trivium, aus der innerhalb von 20 Jahren eine der versiertesten modernen Metal-Formationen reifte.

Ende vergangenen Jahres erschien „Silence In The Snow“, Triviums siebtes Studio-Werk, an dessen Gesamtkonzept die Band seit 2007 engagiert gefeilt hat. Ein komplexes Biest von Platte, das den Sound und insbesondere die Aufnahmetechniken aus den frühen Tagen des Metal aufgreift. Matthew Heafy, Corey Beaulieu (Gesang, Gitarre), Paolo Gregoletto (Bass) und der neue Schlagzeuger Paul Wamdtke beweisen damit erneut ihre Ausnahmestellung im zeitgenössischen Metal und bleiben auch im 16. Bandjahr nicht stehen.

 

Im Juni kommt die Band sodann im Rahmen ihrer Europatournee für drei Konzerte in Bochum, Münster und Hannover auch nach Deutschland.

Der Kartenvorverkauf für den 20.Juni in der Zeche Bochum startete gestern. Tickets gibt es nun online unter www.ticketmaster.de !

www.kingstar-music.com

Architects kommen mit neuem Album für eine exklusive Show nach Bochum

FOTO: Jennifer McCord
FOTO: Jennifer McCord

Sam Carter, Tom Searle, Dan Searle, Alex ‚Ali Dino‘ Dean, Adam Christianson heißen die fünf Jungs der britischen Metalcore-Invasion namens „Architects„, die es seit ihrer Gründung vor zwölf Jahren mit sechs stilistisch stets neu ausgerichtete Alben geschafft haben, ihre Ausnahmequalitäten als brillante Musiker zwischen Metalcore, Mathcore, Post-Hardcore und Progressive Metal zu untermauern.

Mit großer Vehemenz, spielerischem Können und einem ausgeprägten Arbeitsethos haben sich Architects aus dem britischen Seebad Brighton innerhalb weniger Jahre eine treue internationale Fangemeinde erspielt. Zuletzt erschien im März 2014 das sechste Album „Lost Forever // Lost Together“, das sich als ihr bislang erfolgreichstes Werk entpuppte.

Nach einer rund einjährigen Welttournee nahm die Band die Arbeit am kommenden Werk „All Our Gods Have Abandoned Us“ auf, das am 27. Mai erscheinen soll. Gleich darauf geht die Band wieder auf Tournee und spielt in ihrem Rahmen auch ein exklusives Konzert am 30. Juni in der Zeche Bochum.

Karten für den Abend gibt es online bei Eventim.

www.kingstar-music.com

Alle Jahre wieder – „Die Kassierer“ in der Zeche Bochum

15427262139_06bfd1b061_b

„Und da gibt es dann die Legende, dass wir 1985 ein Punkkonzert veranstalten wollten und selber an der Kasse saßen – also beschlossen wir, selber aufzutreten und uns „Die Kassierer“ zu nennen.“

Vor fast genau einem Jahr gaben die Kassierer ihr Jubiläumskonzert in der Zeche Bochum. Seit nunmehr 31 Jahren gibt es die Punk-Band aus Bochum-Wattenscheid bereits, 1985 wurde sie in der Besetzung Wolfgang „Wölfi“ Wendland, Mitch Maestro und Volker Kampfgarten (eigentlich Volker Wendland) gegründet, die auch heute noch mit von der Partie sind. Nikolaj „Sonnenscheiße“ Hagemeister natürlich nicht zu vergessen. Jüngst gab es auch eine neue Single auf die Ohren. Anläßlich ihrer Bewerbung für den ESC2016 in Stockholm, sind die Kassierer um den Song Erdrotation reicher und kehren wieder in den Ort zurück, an dem 2015 schon gefeiert wurde.

Die Kassierer – Zeche Bochum – 07.04.2016

Tickets gibt es über Positive Records und weitere Informationen unter Zwischenfall2.

[Die Kassierer / 23.10.2014 – FZW Dortmund]

Trio D’Artagnan geht mit „Seit an Seit“ auf Tour

2015-09-01-Dart-Agnan-04-041_bearbEine neue Band hat Ende 2015 das Licht der Welt erblickt.

D’Artagnan, das sind die Nürnberger Ben Metzner, Tim Bernard und Felix Fischer, drei Freunde, die sich von Kindesbeinen an kennen, die als Musiker jeweils jahrelange Erfahrung in der deutschen Folk & Rockszene haben und nun mit ihrer Fröhlichkeit, ihrer entwaffnenden Ehrlichkeit und ihrer berühmten Devise „Einer für alle und alle für einen” antreten, den MusketierRock in Deutschland zu etablieren.

Thematisch und optisch geht es natürlich zurück in die Zeit der drei Musketiere, wobei Ben Metzner  in der Mittelalterszene kein unbeschriebenes Blatt ist. Bei der Mittelalter-Rockband Feuerschwanz aus Erlangen steht er als Prinz R. Hodenherz ebenfalls tatkräftig auf der Bühne.

Ihr erstes Album „Seit an Seit“ kam am 26.02 2016 in die Läden und wurde von Thomas Heimann-Trosien produziert, der auch schon Bands wie Schandmaul, In Extremo, oder Saltatio Mortis zum richtigen Sound verhalf. So dürfte sich niemand wundern, wenn auch dArtagnan demnächst weit oben in den Charts auftauchen. Viele Ihrer Songs, ein Mix aus Folkrock, mitreißenden Refrains und deutschen Texten voller Lyrik und Fantasie, sind dabei verwebt mit Traditionals – mit Melodien, die zum Teil schon vor hunderten Jahren durch die Gassen hallten und dadurch ihren ganz besonderen Zauber entfalten.

Platz zwei der Amazon-Album-Charts haben sie sich auf jeden Fall schon gesichert, was zeigt, dass die drei Degenfuchtler mit ihrem Sound direkt ins Schwarze getroffen haben.

Eine Tour für dieses Jahr ist ebenfalls gepant und wird die Band quer durch Deutschland führen. Hier in der Nähe werden sie am 27.05. im Luxor in Köln und am 28.05. in der Zeche Bochum vorbeikommen.

Karten gibt es unter www.headlineconcerts.de !

Staubkind-Herbsttour auf Frühjahr 2017 verschoben

Staubkind 2016

Foto Veranstalter

Die neuen Termine für Köln und Bochum lauten

03.03.2017 Köln – Essigfabrik statt dem 17.11.2016
04.03.2017 Bochum – Zeche statt dem 10.11.2016

Update : 27.02.2017

„An jedem einzelnen Tag“, das mit Spannung erwartete, neue Staubkind-Album, wird ab dem 10. März 2017 wieder neue kleine Geschichten erzählen, die das Leben schreibt. Große Gefühle, verpackt in deutschem Pop-Rock. Mit seiner charakteristischen Reibeisen-Stimme wird Louis Manke seine Hörerschaft erneut „Ein, zwei Schritte weiter“ aus dem Alltag heraus entführen.

Nach der ersten Singleauskopplung „Fliegen Lernen“ am 06.02. diesen Jahres, bietet nun auch der zweite Song „Das beste kommt noch“ einen weiteren Vorgeschmack auf das bevorstehende Album.

UPDATE :  03.08.2016

+++Staubkind-Herbsttour auf Frühjahr 2017 verschoben.+++

Die Stellungnahme von  Louis Manke zur verschobenen Tour könnt ihr hier auf Facebook lesen!

Die neuen Termine für Köln und Bochum lauten

03.03.2017 Köln – Essigfabrik statt dem 17.11.2016
04.03.2017 Bochum – Zeche statt dem 10.11.2016

***********************

Das Projekt Staubkind wurde 2004 von dem Sänger und Gitarrist Louis Manke ins Leben gerufen. Im gleichen Jahr erschienen die erste Single „Keine Sonne“ und das Debüt-Album „Traumfänger“ bei dem Berliner Independent-Label Fear Section.

Am 3. April 2004 spielte die Band ihren ersten Auftritt im Vorprogramm der Gruppe Unheilig im Sommercasino in Basel. Ihren ersten großen Festival-Auftritt hatte die Band beim 13. Wave-Gotik-Treffen in Leipzig.

In den Jahren 2005 und 2006 tourte die Gruppe live durch Deutschland und trat erneut beim Wave-Gotik-Treffen in Leipzig, sowie beim M’era Luna Festival in Hildesheim, auf.

Im Oktober 2007 erschien das zweite Album „Zu Weit“. Mit diesem Album ging die Band für zwei weitere Jahre bis 2009 auf Deutschlandtour, inklusive weiterer Auftritte auf dem Wave-Gotik-Treffen. Unterdessen wurden Staubkind für die Konzertreihe Unheilig & Friends von Unheilig eingeladen. Weitere Tourneen folgten in den darauffolgenden Jahren.

Ihr viertes Studioalbum “Alles was ich bin” erschien am 1. August 2014 und stürmte erstmalig die Top Ten der Deutschen Albumcharts.

Nun haben Staubkind, nach einem spannenden Live-Jahr 2015, für 2017 erneut eine große Frühjahrs-Tour angekündigt und nicht nur das….

Schon länger waren sie im Studio fleißig und habe an neuen Stücken für das fünfte Staubkind-Album gebastelt, das pünktlich zur bevorstehenden Tour erscheinen soll.

Mit diesem im Gepäck werden sie im März und April 2017 quer durch Deutschland unterwegs sein und mit ihren Fans das neue Album feiern!

Auf ihrer Frühjahrs-Tour 2017 werden Staubkind am 04.03.2017 in der Zeche Bochum und am 03.03.2017 in der Essigfabrik in Köln auf der Bühne stehen.

Tickets für beide Konzerte gibt es online bei Eventim und Extratix! Alle weiteren Informationen unter Extratours Konzertbüro  und Killpop Events.

Ausserdem werden Staubkind zusammen mit Unheilig-Gitarrist Licky am 09.09.2016 die WarmUp Show im Kölner E-Werk zum Abschiedskonzert von Unheilig am 10.09.2016 im Rhein-Energie-Stadion in Köln gestalten.  Staubkind sind seit vielen Jahren mit UNHEILIG befreundet und freut sich über den Auftritt an diesem besonderen Vorabend! Das Abschiedskonzert selber ist bereits ausverkauft! Karten für die Warm-Up Show gibt es im Unheilig-Ticket-Shop!

IQ live in der Zeche Bochum

Foto Veranstalter
Foto Veranstalter

Die aus Southampton stammende britische Rockband IQ zählt weltweit, neben Marillion, Pendragon, Pallas und Twelfth Night, zu den typischen Vertretern des Neo-Prog, der in den 1980er Jahren entstandenen zweiten Generation des Progressive Rock.

2014 veröffentlichte die Band, die in diesem Jahr ihr 35-jähriges Bühnenjubiläum feiert, ihr bereits 11. Studioalbum The Road of Bones, das nicht nur großartige Kritiken erhielt, sondern auch zu den erfolgreichsten Alben der Band zählt.

Nach mehreren Umbesetzungen spielt die Band nun fast wieder in der kompletten Urbesetzung, lediglich der Keyboarder gehört nicht zu den Gründungsmitgliedern.

Live bieten die Mannen um den charismatischen Sänger Peter Nicholls eine eindrucksvolle Show mit besonderen Lichteffekten und Projektionen.

Am 30.01.2016 spielen die britischen Prog – Rock Legenden ihre einzige NRW Show in der Zeche Bochum.

Karten gibt es bei Eventim oder Adticket. Weitere Informationen unter www.impuls-promotion.de !

„The Darkness“ geben Konzert in der Zeche Bochum

Foto Veranstalter
Foto Veranstalter

Die britische Glamrock-Band The Darkness meldete sich 2012 nach sieben Jahren Pause mit dem großartigen Comeback-Album „Hot Cakes“ zurück und wurde damit umgehend wieder zur bedeutendsten Hardrock-Formation Großbritanniens.

Im Juni letzten Jahres legte die Band mit „Last of Our Kind“ den Nachfolger vor, der in fast allen Nationen ähnlich erfolgreich war wie sein Vorgänger. Im Zuge ihrer ausgedehnten Welttournee kommen The Darkness zwischen dem 19. Januar und 1. Februar für sechs Konzerte in Stuttgart, München, Berlin, Köln, Bochum und Hamburg nach Deutschland.

Ihre Bandgeschichte liest sich wie eine klassische Rock-Oper.

Im Jahr 2000 von den Brüdern, Gitarrist Dan Hawkins und Sänger Justin Hawkins, Bassist Frankie Poullain und Schlagzeuger Ed Graham im britischen Lowestoft gegründet, findet sich unm die vier Musiker schnell eine große Fangemeinde und ihr Debütalbum „Permission To Land“ (2003) schießt sie sozusagen über Nacht in den Rockhimmel.

Mit drei Millionen verkauften Alben und drei gewonnenn BRIT Awards (2004) werden zu einer der größten Bands ihrer Zeit.

Doch die Zerwürfnisse untereinander, Alkohol und Drogen führten bereits ein Jahr nach der Veröffentlichung ihres zweiten Albums „One Way Ticket to Hell …and Back“ (2005) zur Auflösung der Band.

2010 kam es zur Versöhnung der beiden Brüder und so ging es mit den Urmitgliedern, Bassist Frankie Poullain und Drummer Ed Graham 2011 zurück ins Studio. Innerhalb weniger Sessions entstanden die Grundzüge des Albums „Hot Cakes“. Seither ist das Quartett nicht mehr wegzudenken aus dem globalen Hardrock-Olymp. Sie touren ebenso fleißig wie in ihren Anfangstagen und verzücken die Rockgemeinde mit unnachahmlich schweißtreibenden Shows. Seit letztem Jahr allerdings mit Rufus Tiger Taylor am Schlagzeug.

Karten für alle sechs Deutschlandtermine gibt es unter www.mlk.com.

Karten für den 31.01.2016 in der Zeche Bochum gibt es unter www.kingstar-music.com und bei Eventim.

SASHA präsentiert – “THE ONE – A Club Night Special Part II” in der Zeche Bochum

SASHA Foto Muriel Liebmann Sony Music

Sein bürgerlicher Name lautet Sascha Schmitz. Seine großen nationalen und internationalen Erfolge als Sänger feierte er allerdings unter seinen Künstlernamen  Sasha, Sasha Alexander und Dick Brave, der aber zur Zeit “im Urlaub” ist, wie er in einem Interview bestätigte. 🙂

Insgesamt erzielte der gebürtige Soester mit seinen Plattenverkäufen im In- und Ausland 17 Mal Gold- und sechsmal Platin-Status. Drei Echos, ein Bambi, eine Goldene Kamera und  zuletzt der Deutsche Fernsehpreis für seine Mitwirkung an dem viel beachteten Musik-TV-Format “Sing meinen Song“ belegen ebenfalls seine Ausnahmestellung.

Im Dezember 2014 kehrte er mit dem sechsten Sasha-Album The One zurück. Ein stilsicher geschriebenes und aufwändig arrangiertes Popalbum, auf dem sich der Sänger und Musiker gereift und mutig zeigt. Unter den neuen Songs befinden sich auch Ausflüge in orchestrale Gesten und zeitlose Swing-Revues. Bereits bei Part I wusste Sasha zu überzeugen und ist nun für Part II mit mehreren Terminen zurück!

Unter dem Motto SASHA Proudly Presents „THE ONE – A Club Night Special“ Part II, begibt sich der charismatische Sänger und Musiker auf den zweiten Teil seiner A Club Night Special – Tournee und wird zwischen dem 22. November und 11. Dezember 14 besondere Konzerte u.a. in Köln und Bochum geben.

Tickets für den 07.12.2015 im Gloria Theater Köln und für den 08.12.2015 in der Zeche Bochum gibt es online im Kölner Ticket Shop.

Weitere Informationen unter www.prime-entertainment.de.

Die „Classic Night Band“ zum 100. Mal auf Zeche40

michalak-75

Freitagabend feierte die Classic Night Band ihre 100. Show im Rahmen der Zeche40 Veranstaltung, die jeden zweiten Freitag in der Zeche Bochum stattfindet.

Seit Januar 2007 präsentieren einmal im Monat vier ausgezeichnete Stimmen, Holger Auer, Lukas Dylong, Andreas Paweletz und Carmen Purperhart, unter der Leitung von Torsten Sickert mit weiteren hervorragenden Musikern und Gästen eine einmalige Liveshow. Aushängeschild ist ein großes Repertoire an Songs und ein immer wieder neu gestaltetes Bühnenbild, das jedesmal die zahlreichen Besucher aufs Neue begeistert und überzeugt.

Das nächste große Highlight, was uns die Classic Night Band präsentieren wird, findet am 25.8.2015 statt.

Da heißt es wieder CLASSIC NIGHT FEAT. BOCHUMER SYMPHONIKER, allerdings nicht in der Zeche Bochum, wie die letzten beide Male, sondern auf dem Zeltfestival Ruhr. Da diese Abende aus Erfahrung immer sehr schnell ausverkauft waren, sollte man sich noch schnell ein Ticket sichern!

Und hier die Fotos von letzten Freitag!

Aber der Mai in der Zeche Bochum kann noch mehr !

Am 13.5.2015 lädt Kalle Grabowski zu einer Partynacht der Extraklasse ein und wird natürlich selber vor Ort sein. Alle weiteren Infos und Tickets gibt es hier.

Am 16.05.2015 The Chameleons Vox mit Mark Burgess „and whoever wants to play alongside him“, Tickets.

Am 22.05.2015 Heldmaschine mit „Neuer Deutscher Härte“ aus Koblenz, Tickets.

Am 28.05.2015 Midge Ure, der für ein exklusives Konzert mit seiner Band in der Zeche Bochum auftreten wird. Ures größten Erfolge feierte er als Sänger der New-Wave-Band Ultravox und verspricht einen Abend mit Gänsehautcharakter und guter Laune. Tickets gibt es bei Lars Berndt Events.

Chubby Sue in der Zeche Bochum

michalak-282

Wir hatten euch die vier Bochumer Jungs Markus Schlinkert (Vox/Guitar), Oliver Behr (Bass), Dominik Schröder (Drums/Vox) und Marc Krämer (Guitar) ja bereits per „Videobotschaft“ angekündigt und gestern war es endlich soweit.

Chubby Sue hatten ihren ersten großen Konzertauftritt in der Zeche Bochum und konnten ihr Publikum mit astreinem Indie-Rock durchweg begeistern.

Ich habe euch ein paar Eindrücke mitgebracht und am 21.03.2015 gibt es Chubby Sue Live @ Casa Cuba Bochum.

Continue Reading