4

The Day It Rained Forever – Eine düstere Zukunftsvision


Jetzt ist es soweit. Letzte Woche noch konnten wir es uns kaum vorstellen, aber die dunklen Tage kommen wieder und mit ihnen der Regen. Okay, der Regen ist schon da aber wenigstens ist es noch hell. Wollen wir einen kleinen Blick vorraus werfen wie lange wir das noch ausnuzten sollten: am 1.September hat der meterologische Herbst begonnen und sich seit dieser Woche auch in den Temperaturen bemerkbar gemacht und mit ein wenig Regen. Verschiedenen Wetterprognosen bleibt das auch erstmal so. Soweit die nahe Zukunft.
Wirklich langfristige Vorhersagen gibt es kaum, weil sie sehr ungewiss sind. Eine lohnt es sich aber trotzdem anzusehen.
An dieser Stelle haben wir schon einmal darüber berichtet. Es gibt eine langfristige Prognose für das Wetter des Ruhrgebiets im Jahr 2053: durchgehender Regen, Tag für Tag. „The Day It Rained Forever“ ist eine düstere Zukunftsvision – nicht nur das Wetter betreffend – wie es im Ruhrgebiet in 50 Jahren aussehen könnte. Es soll den ganzen Tag regnen. Das Wasser stürzt die Gesellschaft in Chaos. Häuser zerfallen, die Infastruktur bricht zusammen und beliebte Amüsier-Etablissments wie das „Chez“ mussten schon lange ihren Betrieb einstellen. Warum? Weil die Gesellschaft hoffnungslos überaltert ist. Die Jugend stirbt aus und so fehlt das Personal und die Möglichkeiten dem Verfall unserer Gesellschaft und dem Wetter Einhalt zu gebieten. Zugegeben, das ist keine wissenschaftlich fundierter Vorhersage, sondern ein Thriller aus dem Ruhrgebiet. „The Day It Rained Forever“ ist die Geschichte von Mottek, einem Kommissar, der in der Zeche Zollverein, einen seltsamen Mord ermittlen soll. Während ihm ständig der Regen auf den Kopf prasselt liegt vor ihm auf dem Boden ein Mann der ihm wie aus dem Gesicht geschnitten ist, ihm auf Haar gleicht, vor ihm liegt er selbst, 50 Jahre jünger. Es entspinnt sich eine Geschichte über die Suche nach der eigenen Vergangenheit, eine Hetzjagd auf den an Alzheimer leidenden Kommissar, mit einem Ausgang, wie man ihm niemand wünschen möchte: Mottek muss sich seiner Vergangenheit stellen und dabei erkennen, dass sie grausam ist.
Die Ruhrgebiet-Vision ist nicht neu auf den Markt gekommen, sondern seit Anfang des Jahres für iPad und iPhone verfügbar (wir haben darüber berichtet), aber – gute Nachrichten für alle Nicht-Apple-User – der Beginn der Geschichte ist jetzt auf Youtube erschienen und damit die Möglichkeit ein Gefühl dafür zu bekommen, wie zerfallene Häuser, eine hochtechnisierte aber völlig überalterte Gesellschaft und unablässiger Regen im Ruhrgebiet aussehen könnten.
In Anbetracht dieser möglichen Wendung des Wetters ist wohl nur eines angebracht, das Smartphone einpacken und sobald sich ein bisschen Sonne zeigt Ruhrbarone draußen im Park bei Sonnenschein lesen. Und wenn es dann dunkel und zu frisch zum draußen sitzen wird lohnt es sich die düstere Vision von „The Day It Rained Forever“ zu erleben. Im Vergleich dazu ist auch ein milder und regnerischer September erträglich, und der goldene Oktober, der uns laut Prognosen bevorsteht, erscheit wie Sommer.

RuhrBarone-Logo

4 Kommentare zu “The Day It Rained Forever – Eine düstere Zukunftsvision

  • #1
    Felix Bast

    Endlich mal gute Nachrichten für alle die nicht zu den verrückten Apple Usern gehören!
    Ich habe die Geschichte ein bisschen verfolgt und die Trailer haben es mir angetan – mir gefällt der düstere Sound und Look – aber konnte nie mehr als die Trailer sehen, weil ich eben keiner dieser Apple-Jünger bin!!

    P.S. bei mir regnet es heute schon den ganzen Tag, ob die Vorhersage jetzt schon eintrifft?

  • #2
  • #3
  • #4
    Oliver Schwamb

    Wir arbeiten daran Teil 2 auch online verfügbar zu machen!

    @Pat Boone: Folge uns solange auf Facebook (https://www.facebook.com/TheDayItRainedForever) da werden wir es als erstes bekannt geben, sobald Teil 2 verfügbar ist 🙂

    @Jochen: Tja, 2053 ist der Intershop Bochum ein netter kleiner, verfallener Amüsierbetrieb. Aber irgendwie ist es das ja jetzt auch schon 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.