0

Der 1. Tag der Trinkhallen – 50 ‚Kult-Buden‘ gesucht!

Typische 'Bude' im Ruhrgebiet. Quelle: Wikipedia, Foto: Hans-Jürgen Wiese, Lizenz: CC BY 3.0

Typische ‚Bude‘ im Ruhrgebiet. Quelle: Wikipedia, Foto: Hans-Jürgen Wiese, Lizenz: CC BY 3.0

‚Buden‘ bzw. ‚Trinkhallen‘ sind im Ruhrgebiet ja bekanntlich eine feste Institution. Quasi jeder von uns hat da seine eigenen, ganz persönlichen Lieblinge. Wird also Zeit das Ganze auch offiziell mal etwas ‚abzufeiern‘.

Das dachte man sich wohl auch im Hause der ‚ Ruhr Tourismus GmbH‘ aus Oberhausen, und rief nun den ‚1. Tag der Trinkhallen‘ ins Leben.

„Das „kleine Büdchen umme Ecke“, das wie kaum eine andere Institution für die Lebensweise der Menschen im Ruhrgebiet steht, tritt für einen Tag heraus aus der Alltäglichkeit und wird mit außergewöhnlichen Events und Programmpunkten kulturell bespielt.“ Klingt doch ganz gut, oder?

Am 20. August 2016 werden dann ruhrgebietsweit 50 Buden und Kioske zu außergewöhnlichen Veranstaltungsorten. Dabei wird der „Mythos Bude“, laut der Organisatoren, dann völlig unkonventionell inszeniert und zelebriert.

OK, aber worum geht es ganz konkret?

Die Besucher erwarten dann diverse Konzerte und spannende Lesungen, Kabarett, Theater, Tanz, Poetry Slam uvm. Bei freiem Eintritt wird die ‚Bude‘ hochleben gelassen!

Nähere Details zum Programm werden gerade ausgearbeitet. Und von Waffelbacken über Dosenwerfen bis hin zur Kiosk-Kostüm-Party ist dann offenbar tatsächlich dabei fast alles denkbar!

Doch schon jetzt werden die ersten Aktivitäten im Vorfeld auch ganz konkret gestartet. Denn schon jetzt gilt es erst einmal diese 50 Trinkhallen im Revier zu ermitteln:

Welche Buden dürfen beim Tag der Trinkhallen am 20. August nicht fehlen? Wo schmeckt die gemischte Tüte am besten? Welcher Budenbesitzer ist der kultigste und welche Trinkhallen haben es einfach verdient, dann einen Tag lang ganz besonders gefeiert zu werden?

Bis zum 20. März 2016 können Nominierungen per Email an info@tagdertrinkhallen.ruhr (mit Betreff „Budensuche“) gesendet werden.

Unter der Angabe warum ausgerechnet diese beim Tag der Trinkhallen denn bestimmt nicht fehlen darf, sammeln die Veranstalter die Nominierungen zunächst, bevor eine Jury dann am Ende über die endgültige Auswahl beraten wird.

Aber auch die Budenbesitzer selber können sich diesbezüglich ins Gespräch bringen und sind aufgerufen sich bei Interesse bis zum 17. April 2016 aktiv zu bewerben.

Weitere Infos gibt es hier: http://www.tagdertrinkhallen.ruhr/

Auch wir bleiben bei dem originellen Thema weiter mit am Ball und werden über den Fortgang der Ereignisse berichten.

RuhrBarone-Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.