Twitterwette Europawahlprognosenpetze

Wenn Morgen um 18.00 Uhr die offiziellen Prognosen über die Europwahl im Fernsehen veröffentlich werden, werden viele von uns diese Zahlen schon lange kennen. Wir wollen von Euch wissen wann die ersten vernünftigen Zahlen online zu haben sein werden. Und zu gewinnen gibt es auch etwas – einen Barsch!

Barsch Foto: Wikipedia/GeradM/Lizenz: GNU

Es ist spätestens seit der Köhler-Wahl-Twitterei klar, dass wir uns Morgen von einem alten Ritual verabschieden werden: Der Präsentation der Prognose um Punkt 18.00 Uhr, die nicht immer genau war, aber meistens ganz OK und den Höhepunkt jedes Wahlabends darstellte. Morgen werden die ersten Zahlen aber so um 16.00 Uhr via Twitter kursieren – nur wenige Minuten nachdem die Parteizentralen und ausgewählte Journalisten  von den Meinungsforschungsinstituten die ersten Prognosen  erhalten haben. Irgendwer wird sie weiter geben – aus taktischen Gründen, aus Eitelkeit oder einfach nur so. Und das wird ab jetzt bei allen Wahlen so  sein – eine Ära geht zu Ende, eine neue beginnt. Das mag man gut finden oder auch nicht, aber das wird nur wenig an den Fakten ändern. Und klar ist auch: Spätestens am Monag wird es darüber richtig Streit geben.

Wir wollen von Euch wissen wann es das erste seriöse Ergebnis auf Twitter gibt – bitte auf die Minute genau. Wir werden ja am Abend sehen, ob es stimmte. Zu gewinnen gibt es auch etwas und zwar einen Barsch aus dem für seine Wassergüte bekannten Rhein-Herne-Kanal. Bei mehreren richtigen Einsendungen wird die Glücksfee per Los entscheiden und wer den Rechtsweg sucht wird natürlich ausgelacht. Wir berücksichtigen alle Tipps die bis morgen 15.00 Uhr hier als Kommentar eingehen.

Dir gefällt vielleicht auch:

32 Kommentare

  1. #1 | Michael sagt am 6. Juni 2009 um 15:59 Uhr

    Es geht früh los: 16.02 Uhr. Muß ich den Barsch nehmen wenn ich gewinne?
    Grüße,
    Michael

  2. #2 | Stefan Laurin sagt am 6. Juni 2009 um 16:01 Uhr

    @Michael: Niemand wird gegen seinen Willen zum Barsch gezwungen. Macht sich aber auch gut als Geschenk im Kollegenkreis!

  3. #3 | Andreas Scholz sagt am 6. Juni 2009 um 16:12 Uhr

    Ich will den Barsch; ich sag mal so um 18:00 Uhr.

  4. #4 | Jimmy sagt am 6. Juni 2009 um 16:24 Uhr

    Den Barsch bitte auf Eis legen, falls ich Recht habe. Bin ab Montag zelten, da brauche ich keinen Fisch. Aber ich bin sicher, er macht sich später ausgestopft ausgezeichnet über meinem Arbeitsplatz 😀

    Ach ja, einen Tipp muss ich noch abgegeben: 16:31 – das sollte genug Schamfrist gewesen sein.

  5. #5 | Mit-Leser sagt am 6. Juni 2009 um 16:37 Uhr

    Lustige Idee! Find ich richtig gut – so wie auch schon den „Die Schützenvereine sind der Endgegner“-Beitrag.

    Ich wette auf 16:04 Uhr. Sollte ich gewinnen, schenke ich dem armen Barsch seine Freiheit.

  6. #6 | David Schraven sagt am 6. Juni 2009 um 16:44 Uhr

    Ich bin mir sicher, dass die Zahlen um 16:21 rausgezwitschert werden. 🙂

  7. #7 | Jochen Hoff sagt am 6. Juni 2009 um 16:47 Uhr

    Ich tippe auf 16:07. Die Herren von der Leistungselite sind nicht so schnell im tippen und auch copy & paste dauert bei denen.

  8. #8 | Franz Kollege sagt am 6. Juni 2009 um 17:11 Uhr

    Ich sage 16:19 Uhr.

    Den Barsch lasst leben, wenn ich gewinne, bis ich das naechste Mal in Deutschland bin!

  9. #9 | Nicolai sagt am 6. Juni 2009 um 17:17 Uhr

    Ich tippe auf 15:59. Versendet ihr den Barsch auch außerhalb NRWs?

  10. #10 | #LadDir sagt am 6. Juni 2009 um 17:18 Uhr

    Ich tippe auf Punkt 16:06 Uhr. Ich sitze nämlich an der Quelle und werde es dann selber posten und den bArsch gewinnen . . . 🙂 Meine anderen Fische freuen sich schon auf gute NachBARSCHaft.

  11. #11 | Stefan Laurin sagt am 6. Juni 2009 um 17:20 Uhr

    @Nicolai: Klar – aber je weiter der Weg desto älter der Fisch 🙂

  12. #12 | Nicolai sagt am 6. Juni 2009 um 17:38 Uhr

    hmm, sollten die Mitwettenden sich nicht dazu verpflichten selber nichts auszuplaudern?

  13. #13 | funny funny sagt am 6. Juni 2009 um 17:54 Uhr

    Witzige Aktion, aber bei den tausenden von Wahlprognosen die rausgezwitschert werden muss ja fast eine richtig sein, daher Tippe ich auf gestern 18:05 😉

  14. #14 | Sie haben gewonnen ;-) sagt am 6. Juni 2009 um 18:09 Uhr

    Wir wollen von Euch wissen wann es das erste seriöse Ergebnis auf Twitter gibt – bitte auf die Minute genau.

    Am Montag um 2:54 wenn der Bundeswahlleiter das vorläufige amtliche Endergebnis verkündet. Alles andere ist nicht seriös! 😉

    P.S.: Ich habe gewonnen den Barsch bitte an folgende Adresse schicken.

    Max Mustermann
    Musterstraße 53
    12345 Musterstadt

  15. #15 | Sebastian sagt am 6. Juni 2009 um 18:32 Uhr

    16:03 Uhr

  16. #16 | Philipp sagt am 6. Juni 2009 um 18:36 Uhr

    16:13 Uhr.

    Kannst Du mir den Barsch per Mail schicken?

  17. #17 | Muschelschubserin sagt am 6. Juni 2009 um 18:38 Uhr

    Mal wieder eine nette Idee von euch. 🙂

    Was ich mit dem Barsch anfangen würde, kann man in meinem Blog lesen. Ich hoffe, das disqualifiziert mich nicht gleich. 😀

    Ich tippe auf 16.17 Uhr.

  18. #18 | David Schraven sagt am 6. Juni 2009 um 20:27 Uhr

    @ Philipp,

    wir können den Barsch auch faxen 🙂 Aber ich glaub, ich muss den erst angeln.

  19. #19 | FS sagt am 6. Juni 2009 um 21:57 Uhr

    Mein Tipp: 16.11

    Ich hätte den Barsch gerne eingewickelt in einer Zeitung vom Montag, in der ein Politiker von Union oder SPD eine Sperrung von Twitter an Wahlabenden fordert.

  20. #20 | Pottblog sagt am 6. Juni 2009 um 22:52 Uhr

    Twitterwall zur Europawahl #eu09…

    Wer morgen via Twitter über die Europawahlen informiert sein will, der sollte sich die Twitterwall zur Europawahl anschauen, die alle öffentlichen Twitter-Beiträge mit dem Hashtag #eu09 gesammelt anzeigt.
    Ich bin gespannt ob via Twitter …

  21. #21 | H. Schrozberg sagt am 6. Juni 2009 um 23:44 Uhr

    Kann ich statt einem Barsch auch einen „roten Hering“ bekommen 🙂

  22. #22 | David Schraven sagt am 6. Juni 2009 um 23:46 Uhr

    @ Schrozberg

    Nur wenn Sie nee Uhrzeit sagen. 🙂

  23. #23 | H. Schrozberg sagt am 6. Juni 2009 um 23:53 Uhr

    @David Schraven

    Ich schaudere, ich schaudere (und werde mich natürlich anstrengen)

  24. #24 | Paul Haver sagt am 7. Juni 2009 um 01:19 Uhr

    16.33 Uhr. Dauert ein paar Minuten. Der Vogel muss ja erst unauffällig auf Klo gehen, um die Nachricht rauszuschießen.

    Kann ich statt Barsch auch einfach ein schönes Steak haben?

  25. #25 | Wolfgang G. Wettach sagt am 7. Juni 2009 um 04:06 Uhr

    16:08 – und zwar mit geschützten Tweets von jemand der/die nicht von allen gelesen werden kann. Die parteitwitterer lernen ja dazu.

  26. #26 | Erdgeruch sagt am 7. Juni 2009 um 07:54 Uhr

    16:16

    Möge die Macht mit mir sein.

  27. #27 | Nicolai sagt am 7. Juni 2009 um 09:10 Uhr

    Ein Hoch auf FS für den besten Kommentar bisher!

  28. #28 | Wilko Zicht sagt am 7. Juni 2009 um 13:49 Uhr

    Ohne Spielverderber sein zu wollen, möchte ich doch dezent darauf hinweisen, dass die Veröffentlichung von Wahlprognosen, soweit sie auf Nachwahlbefragungen beruhen, vor 18 Uhr anders als die vorzeitige Bekanntgabe des Ergebnisses der Bundespräsidentenwahl eine Ordnungswidrigkeit darstellt, die durch den Bundeswahlleiter mit einer Geldbuße bis zu 50.000 EUR geahndet werden kann (§ 4 EuWahlG i.V.m. § 49a BWahlG).

  29. #29 | Stefan Laurin sagt am 7. Juni 2009 um 14:03 Uhr

    @Wilko Zicht: Vielen Dank für Ihren Hinweis. Ich habe gerade noch den Rat eines erfahrenen Verwaltungsjuristen eingeholt: Da wir uns nicht auf die Nachwahlbefragungen beziehen werden, sondern nur öffentlich zugängliche Gerüchte zitieren, deren Wahrheitsgehalt wir erst nach 18.00 Uhr beurteilen können, da wir die Quellen dieser Gerüchte nicht kennen sind wir rechtlich auf der sicheren Seite.

  30. #30 | David Schraven sagt am 7. Juni 2009 um 14:17 Uhr

    @ Wilko Zicht,

    aus eigener Erfahrung weiß ich, dass die Prognosen immer gegen 16:00 Uh herum bekannt werden. Gerade deswegen tippe ich, dass diesmal mit Twitter und Co das Geheimnis gebrochen wird.

    Es werden aber keine offiziellen, nachvollziehbaren Zahlen sein, sondern allgemein zugängliche Gerüchte.

    Erst recht kann es nicht strafbar sein, auf diese Gerüchte hin zu wetten.

    Wann glauben Sie denn, kommen die Zahlen raus?

    🙂

  31. #31 | Erdmann Linde sagt am 7. Juni 2009 um 15:32 Uhr

    So um:exakt 16:22Uhr ist es raus und da.

  32. #32 | Wilko Zicht sagt am 7. Juni 2009 um 16:53 Uhr

    @Stefan Laurin: Ja, für die Twitterwette droht sicher kein Bußgeld, das sehe ich genauso. Aber die drohende Strafe dürfte die Eingeweihten abschrecken, die Prognosen unter Hinweis auf ihre Quelle auszuplaudern. Ich frage mich eh, wie ihr am Ende den Gewinner ermitteln wollt. Ein Vergleich mit den um 18 Uhr veröffentlichten Prognosen ist jedenfalls untauglich, da sich die Nachmittags-Zahlen in der Regel hier und da noch von der 18-Uhr-Prognose unterscheiden. Bei der letzten Bayernwahl hatte eines der beiden für ARD/ZDF arbeitenden Institute zum Beispiel die CSU um 16 Uhr noch bei 45% gesehen, dies um 18 Uhr aber auf 43% korrigiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.