0

Wegen Coronavirus: Osterbesuch des VfL Bochum fällt leider aus, Geschenke gibt´s trotzdem

VfL-Kapitän Anthony Losilla beim Klinikbesuch im vergangenen Jahr. Archiv-Foto: VfL Bochum 1848

Seit Jahren schon besucht der VfL mit Spielern zu Ostern und am Nikolaustag die Kinder der Bochumer Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Ruhr-Universität Bochum. Sowohl für die Spieler als auch die Kinder sind diese Besuche immer ein besonderes Highlight. Die Bochumer Kinderklinik ist im Rahmen der AKTION GLÜCK AUF! einer von vier Kooperationspartnern des VfL Bochum 1848.

Doch die Zeiten sind aktuell leider nicht so, wie wir sie alle gerne hätten. Aufgrund des grassierenden Coronavirus und der damit einhergehenden Abstandhaltung zueinander muss der Osterbesuch dieses Jahr schweren Herzens ausfallen.

Dennoch sollen die Kinder natürlich nicht auf die VfL-Schokoladenosterhasen verzichten. Oberarzt Eggert Lilienthal nahm die vollmilchigen Naschereien und zahlreiche Autogrammkarten der VfL-Profis entgegen, die nun an die Kinder verteilt werden. Der nächste Besuch mit den Spielern findet hoffentlich wie gewohnt im Dezember statt.

Der VfL Bochum 1848 wünscht allen Kids der Kinderklinik eine schnelle und vollständige Genesung und trotz der momentanen Situation ein frohes Osterfest! Außerdem dankt der VfL allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kinderklinik sowie der anderen Bochumer Krankenhäuser für den unglaublichen Einsatz in der aktuellen Situation. Bleibt stark!

RuhrBarone-Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.