0

Dortmund: 12. Heinrich-Czerkus-Gedächtnislauf

BVB-Legende Heinrich Czerkus. Quelle Wikipedia, Lizenz: gemeinfrei

BVB-Legende Heinrich Czerkus. Quelle Wikipedia, Lizenz: gemeinfrei

Heinrich Czerkus, ehemaliger Platzwart von Borussia Dortmund und Widerstandskämpfer gegen Hitler, wurde im April 1945 von den Nazis ermordet und verscharrt. Gemeinsam mit etwa 300 Fremdarbeitern und Nazi-Gegnern wurde er in der Bittermark begraben.

Der inzwischen schon traditionelle Gedächtnislauf zu seinen Ehren startet erneut am Karfreitag. Am 25. März 2016 wird der Heinrich-Czerkus-Gedächtnislauf nun bereits zum 12. Mal stattfinden.

Der diesjährige Lauf ist Gerd Schleiken, Rüdiger Raguse und Arne Steding gewidmet. Als Aktive der BVB-Fanszene haben sie sich für ein friedliches Miteinander innerhalb und außerhalb des Stadions und gegen jede Form von Diskriminierung eingesetzt.

Der Lauf versteht sich als ein starkes Signal gegen rechts, gegen Rassismus und Antisemitismus. Alle, die dazu einen Beitrag leisten möchten, sind herzlich eingeladen.

Der Weg führt dabei vom Stadion Rote Erde (Los geht es dort um 12 Uhr) durch den Rombergpark in die Bittermark. Ziel ist das dortige Mahnmal, an dem dann auch um 15 Uhr die Kundgebung der Stadt Dortmund stattfindet.

Die Naturfreunde Kreuzviertel, der BVB-Fanclub Heinrich Czerkus, das Fan- Projekt und der BVB würden sich über eine abermals rege Teilnahme an dem Lauf sehr freuen.

Trikots und Fahnen von Fanclubs und Vereinen sind natürlich wieder ausdrücklich willkommen.

RuhrBarone-Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.