Wer gegen wen? Wie die Funzelliga startet

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Im Frühjahr wurde die Einführung der Funzelliga vom außerordentlichen DFB-Funzeltag in Düsseldorf abgenickt. Und morgen, Donnerstag 2. Juli um 11 Uhr ist es soweit. Die Liga stellt – natürlich live – den Spielplan für die beiden ersten Funzelligen vor, die am Freitag, 7. August mit dem "obligatorischen Freitagspiel" starten. Und wetten, dass zum Auftakt Magaths Schalke auf Ex-Magaths Wolfsburg trifft?!

Abb: ruhrbarone.de

Danach wird der Fußball aber ziemlich unübersichtlich. Zwischen Freitag 18 Uhr und Montag 22.15 gibt es rund 20 Stunden Livefußball im Fernsehen. Und bei dieser Dauerbefunzelung ist die 3. Liga – beginnt bereits Ende Juli – noch gar nicht mitgerechnet. Es kommen noch einmal zehn Spiele (zwei am Freitag, sechsmal Samstag, zweimal Sonntag; zumeist 14 Uhr) dazu – in der Regel.

Natürlich gibt es auch einige Ausnahmen vom so genannten "Kernspieltag". Aus den fünf "Parallelspielen" am Samstag um 15.30 werden nach "Abstellungsperioden des Weltverbands FIFA" sechs und das Freitagabendspiel um 20.30 wird stattdessen von Zweitligisten ausgetragen. Außerdem finden in fünf UEFA-Cup-Wochen keine Samstagsspiele während der ARD-Sportschau statt. Was ja ohnehin keinen Sinn macht, außer dass sich zwei Sendeformate hübsch kannibalisieren. Natürlich steht der Samstags-Sieger auch schon fest – es ist der gute alte Videotext.

Das ganze noch einmal in einer grafischen Zusammenfassung, gute Unterhaltung:

 

Dir gefällt vielleicht auch:

4 Kommentare

  1. #1 | Steffen sagt am 1. Juli 2009 um 18:29 Uhr

    Ich bin über Spiegel-Online auf diese Seite aufmerksam geworden und wohne auch im Pott.

    Die Qualität der Beiträge scheint sehr unterschiedlich auf dieser Seite zu sein. DAs meiste ist auch gut, aber:

    Ganz ehrlich: Wen interessiert dieser Artikel?

  2. #2 | schuri sagt am 1. Juli 2009 um 20:12 Uhr

    „ich wohne auch im pott“, „die qualität der beiträge scheint sehr unterschiedlich auf dieser Seite zu sein“, „DAs meiste ist auch gut“ – mal ehrlich, werter steffen, wen interessiert, was du hier kommentierst? darfst du aber trotzdem. jetzt verstanden?

  3. #3 | Stefan Laurin sagt am 1. Juli 2009 um 20:34 Uhr

    „Wen interessiert dieser Artikel?“ Mich!

  4. #4 | schuri sagt am 2. Juli 2009 um 11:34 Uhr

    ähem, nur fast richtig:-/
    wolfsburg trifft auf stuttgart, außerdem bvb-köln, club-schalke, freiburg-hamburg, bremen – eintracht, hertha – hannpver, mainz-bayer, hoffenheim-münchen, bochum-gladbach. der ganze rest: https://www.bundesliga.de/media/native/dfl/spielplan/spielplan_bundesliga.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.