Borussia Dortmund feiert Richtfest der BVB-FanWelt am Stadion

Richtfest am Stadion. Foto: BVB
Richtfest am Stadion. Foto: BVB

Borussia Dortmund hat am Donnerstagmittag Richtfest gefeiert. Der Rohbau des neuen Service-Centers an der Nord-West-Ecke des Stadions steht. „Dieser Bau ist ein Meilenstein in der Geschichte von Borussia Dortmund“, sagte BVB-Geschäftsführer Thomas Treß.

In der neuen ‚BVB-FanWelt‘, welche pünktlich zum Saisonstart 2014/2015 eröffnet werden soll, gibt es dann auf über 2000 Quadratmetern alle Angebote und Services aus den Bereichen Ticketing, Merchandising und Reisen zentral unter einem Dach.

Andere Standorte werden durch das neue Service-Center entlastet und optisch aufgeräumt. Durch die Verlagerung in die ‚BVB-FanWelt‘ entstehen allein auf dem Vorplatz der Nordtribüne ganz neue Perspektiven, verspricht der Verein in einer aktuellen Presse-Info.

Der jetzige Fanshop wird somit zukünftig vom Gästeblock getrennt, der Infostand komplett entsorgt.

Die ‚Clearing-Container‘ verschwinden ebenfalls. Dafür kann die Anzahl der Drehkreuze und somit der Eingänge ab Saisonstart deutlich erhöht werden.

Zusätzliche (und nach Meinung des BVB auch erforderliche) Sondereingänge für VIPs können somit ebenfalls geschaffen werden.

Der Megastore in Hörde geht im Spätsommer allerdings somit ebenso im neuen Service-Center am Stadion auf wie der Standort Artrion. Dort wird es künftig keinerlei direkten Fankontakt mehr geben, sondern ausschließlich die interne Verwaltung.

Ob das Ganze somit am Ende wirklich ein deutlicher Vorteil für die BVB-Fans ist, wird sich erst noch erweisen müssen. Der direkte Kontakt einiger Fans zu ihrem Club wird jedenfalls durch diese Aktion, und die anstehende Schließung des Fanshops nahe der Verwaltung, zukünftig eher etwas kleiner als größer.

Dir gefällt vielleicht auch:

2 Kommentare

  1. #1 | Petra sagt am 27. März 2014 um 18:43 Uhr

    „Angebote und Services aus den Bereichen Ticketing“

    Lächerlich, es gibt doch nicht mal online Tickets, die sind doch ruckzuck ausverkauft…

  2. #2 | Robin Patzwaldt sagt am 27. März 2014 um 18:48 Uhr

    @Petra: Das reguläre Angebot an Tickets ist winzig, da stimme ich zu. Habe kürzlich meiner Nichte mal das Erlebnis eines Bundesligaspiels im Stadion ermöglichen wollen. Wir mussten am Ende auf diese ‚überteuerten‘ Pakete mit Schal, Mütze usw. zurückgreifen, da man sonst keine Tickets mehr bekommen konnte. Die regulären Online-Tickets waren immer in Minuten weg. Diese Pakete für ca. 140 Euro für 2 Karten plus Gedöns bekam man aber ohne Probleme. Das ist ärgerlich, keine Frage!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.