Kultur

  4

Ruhrtriennale: Fünf Künstler folgen Brian Enos antisemitischem Boykottaufruf

Young Fathers Foto: Ash link Lizenz: CC BY 3.0


Das  Festival Ruhrtriennale hat die britische Band „Young Fathers“ ausgeladen. Die drei Musiker wollten sich nicht von der antisemitischen BDS-Kampagne distanzieren. Nun rufen prominente Künstler wie Brian Eno und Ken Loach zum Boykott des Musik- und Theaterfestivals auf. Fünf folgen der  antisemitischen Hetze.

Ihre Platte „Tape Two“ war 2013 „Scottish Album of the Year“, ein weiteres 2014 das beste britische Album überhaupt und Kritiker lieben sie: Die Hip-Hop-Band Young Fathers sind erfolgreich und ihre Musik ist ebenso intelligent wie abwechslungsreich. Doch die Young  Fathers sind auch eine politische Band. Wie viele andere Musiker haben sie sich der BDS-Bewegung angeschlossen. BDS, die Abkürzung steht übersetzt für Boykott, Desinvestitionen und Sanktionen, will Israel isolieren: Unternehmen sollen in dem Land nicht mehr investieren, israelische Produkte nicht gekauft werden und Künstler in Israel nicht  auftreten. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Ruhrbarone-Ausflugstipp: Der Westfalenpark in Dortmund

Foto(s): Robin Patzwaldt

Auch in dieser Woche stand für mich für die Ruhrbarone wieder ein kleiner Ausflug in die Region an. Nachdem die Ruhrebarone-Ausflugstipps in diesem Sommer in der Vorwoche mit der Zoom Erlebniswelt in Gelsenkirchen begannen, steuerte ich an diesem Wochenende zum Ausgleich direkt in den Dortmunder Westfalenpark, einem wahren Klassiker unter den Ausflugszielen im Revier.

Der Park wurde bereits zur Bundesgartenschau des Jahres 1959 offiziell eröffnet. Und, um ehrlich zu sein, so wirkt er teilweise auch noch heute. Das Areal kommt inzwischen tatsächlich durchaus etwas historisch daher, was aber auch einen Teil seines durchaus noch vorhandenen Charmes ausmacht. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Cartoons ohne Bilder #6


Person A (blutige Nase, schmerverzerrtes Gesicht): „Boah, Fuck! Du hast mir die Nase gebrochen!“
Person B (die Faust noch geballt): „Stell dich nicht so an. Du hast ja voll den Nasenfetisch!“

RuhrBarone-Logo
  0

Impulse Theaterfestival eröffnet im Ringlokschuppen Mülheim

„Dorf Theater“ von Corsin Gaudenz beim Impulse Theaterfestival (Foto: Frieda Schneider)

Am 13.6. wurde das Impulse Theaterfestival, das 2018 erstmals unter der künstlerischen Leitung von Haiko Pfost stattfindet, im Ringlokschuppen, Mülheim eröffnet. Während in der Studiobühne, Köln die diesjährige Impulse Akademie ihren Sitz hat und in Düsseldorf mit „Wenn die Häuser Trauer tragen“ ein Stadtprojekt stattfindet, fungiert der Ringlokschuppen als Festivalzentrum, wo beim „Showcase“ international herausragende Produktionen des freien Theaters gezeigt werden.

Am Beginn von „Dorf Theater“ klärt Regisseur Corsin Gaudenz darüber auf, dass bei den Produktionen der Theatervereine, die es in der Schweiz zu hunderten in fast jeder kleinen Ortschaft gibt, stets der Präsident des Vereins Weiterlesen

RuhrBarone-Logo