Model vs. Politiker: Kampf der Nazikeulen

1401337_10153389925170055_348181317_o(1)Auf Facebook wird viel, hitzig und oft unter der Gürtellinie diskutiert. Übertreibungen gehören dabei ebenso zum Handwerk wir persönliche Diffamierungen und unfaire Attacken. Bei der neuesten Episode in der Geschichte der Online-Keilereien treffen zwei ungleiche Kontrahenten aufeinander: Ein FDP-Politiker und ein Model.

Auslöser waren Berichte über Ausschreitungen linker Gruppen auf einer Demo für Flüchtlingsrechte in Hamburg vergangenen Dienstag. Tobias Huch, Vorsitzender der Jungen Liberalen Rheinhessen-Vorderpfalz und (nach eigenen Angaben) Gründer und Vorsitzender des Vereins FDP Liberté, empörte sich auf Facebook über die Demonstranten. Dem „Pack“ ginge es gar nicht um Flüchtlinge, sie wollten nur Straftaten begehen, schreibt er. Auch ein Freund von ihm sei von dem „Abschaum“ grundlos angegriffen worden. Dann schreibt er: „Diese Randalierer stehen auf der gleichen Stufe wie die SA in den 30er Jahren“, resümiert er.

Und dann kommt Tessa Bergmeier, C-Prominente aus der Resterampe des Privatfernsehens

Continue Reading

(UPDATE) Occupy: Antisemitische Fake-Seite?

UPDATE II: Gerade wurden wir darauf aufmerksam gemacht, dass es sich bei der gebashten Seite nicht um die offizielle Occupy-Seite handelt, sondern um einen Fake. Das sieht man daran, dass der FB-Link „Occupy Wall St 1“ heißt, während beim Original keine 1 steht. Ja, sorry. Aber ich bin anscheinend nicht der einzige dem das nicht aufgefallen ist: Die Fake-Seite hat 625.000 (!) Likes, während das Original auf gerade mal 422.000 kommt. Daher macht das den Braten auch nicht fett, da es also mehr Occupy-Anhänger gibt, die Antisemitismus abfeiern, als solche, die das nicht tun. Zudem bleibt: Das 99%-Gequatsche stammt ebenfalls vom Original. Occupy könnte ja mal gegen die Fake-Seite vorgehen, aber da scheint wohl kein Interesse vorhanden zu sein. By the Way fallen Occupyler ebenfalls mit Geschmacklosigkeiten auf:

OWS_Jews

Siehe auch: www.algemeiner.com/anti-semitic-image-posted-to-occupy-wall-street-facebook-page-jewish-group-calls-for-removal

UPDATEI: Wie zur Bestätigung wurde gerade ein weiteres interessantes Bild geteilt (siehe unten).

Die sogenannte Occupy-Bewegung war mir immer schon recht suspekt. Da gibt’s nämlich sehr viele Leute die der Meinung sind, dass irgendwelche Einzelakteure, „Bankster“, MC Donalds oder die Bilderberger, für die Existenz des Kapitalismus verantwortlich sind. Das fand ich schon als 17jähriges Demo-Kid irgendwie doof.

Hier in Deutschland ist Occupy ein Papiertiger, in den USA allerdings sehr viel besser organisiert und daher schlagkräftiger. „Occupy Wall Street“ ist ein recht großer Verein, erzählt man sich.

Nun wurde ich vor kurzem auf die Facebook-Seite dieses Vereins aufmerksam gemacht. Und was soll man sagen? Die Inhalte, die dort geteilt werden, werden nur noch von der Bräsigkeit derer, die sie in den Kommentarspalten beklatschen, getoppt. 624.000 Leute, darunter fünf „Freunde“ von mir (zum Glück kenne ich keinen von ihnen persönlich), haben auf „Like“ geklickt. Besonders leidenschaftlich agitiert Occupy gegen Juden. Ich möchte ein paar Beispiele aus der illustren Geisteswelt der Occupy-Anhänger präsentieren (Die folgenden Bilder stammen sämtlich von der Facebook-Page von Occupy).

1378157_622305871170724_1637979568_n

Der neueste Erguss von Occupy.

1378401_620520321349279_1982680289_n

Sehr hübsch. next one, please!

Continue Reading
1 31 32 33