Satire

  0

Du bitte, Herr Kurz!1!! (Briefe eines Anti-5G-Spinners)

Mein Artikel über die Wiener Anti-5G-Demo ist angekommen. Der benannte österreichische Verschwörijungstar, der zwischen den Bosnischen Pyramiden und einer Freien-Energie-Anlage karmatisch resoniert und in allen höheren Sphären sowohl kohärent als auch informationsgeladen schwingt, während er sich selbst mit allen Verschwörungstheorien wo gibt aufstachelt, hat meine pöööhsen Strahlen erfühlt. Er lädt mich (und alle Skeptiker?) zu einer Diskussion über 5G und Digitalisierung „vor laufender Kamera – der Transparenz aller halbar“ ein. Wer hat Lust? „Let the truth, die unabhängig von deiner und meiner Meinung ist, WIN. Dabei? Your choice…“

Schnell 2 oder 23 Globuli einwerfen und weiterlesen!

Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  16

Der BVB will nach dem erneutem Rückschlag Trainer Thomas Tuchel zurück nach Dortmund holen

Thomas Tuchel in Dortmund. Foto: Robin Patzwaldt

Das wäre tatsächlich eine riesige Sensation! Der BVB plant nach dem enttäuschenden 2:2-Unentschieden vom Samstagnachmittag beim SC Freiburg, bei dem die Dortmunder im dritten Bundesligaspiel in Folge eine eigene Führung noch verspielt haben, offenbar einen spektakulären Trainerwechsel in der jetzt anstehenden Länderspielpause.

Gewöhnlich gut unterrichtete Kreise berichteten diesem Blog nach dem Abpfiff in Freiburg exklusiv davon, dass die Schwarz-Gelben offenbar sogar schon Kontakt zu ihrem Ex-Trainer Thomas Tuchel aufgenommen haben, der aktuell noch für Paris Saint-Germain tätig ist, in Frankreich bisher aber nicht wirklich glücklich geworden sein soll. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  8

Wien: Ein 5G-Experiment und eine Begegnung mit der Sasek-Sekte

Am 21. September 2019 fand in Wien eine Demo gegen den neuen Mobilfunkstandard 5G, veranstaltet von einigen esoterisch-pseudowissenschaftlich-verschwörungstheoretischen Gruppierungen, statt. Diese Kundgebung war am Platz der Menschenrechte angedacht – wie passend;) Zeitgleich fanden auch in der Schweiz und in Deutschland  ähnliche Aktionen statt. Da ich an jenem Tag sowieso nach Wien fuhr, habe ich mir von 11-14 Uhr und von 18-19 Uhr Zeit genommen und mich unter die wissenden und warnenden Weltverbesserer gemischt. Sie machen sich „Sorgen um die Gesundheit und die Zukunft ihrer Kinder“, so sagt es ein zentraler Slogan. Außerdem habe die Frage nach Vorteilen von 5G „noch niemand sinnvoll mit Argumenten beantworten können“ – dient es einzig und alleine der Massenkontrolle? Auch warnte man, dass „Bestrahlung von allen Seiten nicht gesund sein kann“ – fragen sie ihr Spanferkel! Außerdem wisse noch kein Mensch, „was passiert, wenn zwei elektromagnetische Wellen in unserem Körper aufeinander prallen“. Wirklich! Lasst uns gemeinsam in die Tiefen der Weltverschwörung eintauchen.

Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  7

Passender geht es nicht: Der ‚0-Euro-Schein‘ zu Ehren des Ruhrgebiets

Screenshot Facebook.

Auch einmal kräftig über sich selber lachen zu können, das ist eine in den Augen vieler Zeitgenossen sehr sympathische Eigenschaft, die leider in diesen komplizierten Zeiten nur noch wenigen Leuten zuzuschreiben ist.

Geht es um die eigene Selbstdarstellung in der Öffentlichkeit, dann wird seit Jahrzehnten schon traditionell gerne sehr dick aufgetragen, das Bestmögliche nach außen gekehrt, bleibt die Wahrheit schon einmal gerne ein Stück weit auf der Strecke. Da sind auch die Organisationen, die das Ruhrgebiet vertreten und bewerben sollen, häufig keine Ausnahme.

Peinliche PR-Nummern, teure Werbespots die vor Langeweile vielfach nur so strotzen, zudem in der Regel ein Bild vom Ruhrgebiet für den Rest der Welt zeichnen, wie es mit der Realität leider viel zu häufig nur wenig bis gar nichts zu tun hat, die haben wir auch hier im Blog im Laufe der vergangenen Jahre schon viel zu häufig diskutieren müssen. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Xavier Naidoo: Auftritt in Gießen, begleitet von Protest

Xavier Naidoo Foto: Mika Väisänen Lizenz: „CC BY-SA 3.0 de

Der Erfolg von Xavier Naidoo ist omnipräsent. Im Radio, im Fernsehen, in Zeitungen. Allerdings tut er sich nicht nur durch seine Musik hervor, sondern auch durch wiederkehrende Aussagen, die den geneigten Leser doch zweifelnd zurücklassen. Aussagen, die kontrovers diskutiert werden und die ihn in den Dunstkreis von Verschwörungstheoretikern rücken. Sein geplantes Konzert in Gießen wird von entsprechendem Protest begleitet.

Weiterlesen

RuhrBarone-Logo