Wirtschaft

  0

Die Reichweiten der Bundesliga-Übertragungen erreichen in der Saison 2020/21 Rekordniveau

Foto: Sky

Seit dem Pfingstwochenende ist die reguläre Bundesliga-Saison 2020/21 Geschichte und nur der 1. FC Köln muss gegen Holstein Kiel in die Verlängerung mit den Relegationsspielen. Das dramatische Saisonfinale hat Sky einen neuen Pay-TV Rekord am Samstagnachmittag und neuen Saisonrekord gebracht.

Insgesamt 2,8 Millionen Fußballfans verfolgten die Spiele des 34. Bundesliga-Spieltags im TV und OTT. Der TV-Marktanteil lag in der Zielgruppe Z3+ bei 15,6 Prozent. In der Zielgruppe M14-59 lag der TV-Marktanteil sogar bei 29,4 Prozent. Damit erreichte die Saison-Reichweiten der Bundesliga-Übertragungen auf Sky ein Rekordniveau: Durchschnittlich 4,7 Millionen Zuschauer* sahen die Spiele auf Sky pro Spieltag.

Herausragend war Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Rolle rückwärts beim Sportnachrichten-Sender ‚Sky Sport News‘

Die Sky-Zentrale in München. Foto: Robin Patzwaldt

Es war zuletzt bereits vielerorts darüber spekuliert worden, jetzt ist es offiziell: Der Sportnachrichtensender ‚Sky Sport News‘ kehrt in Deutschland vom Free- in das Abo-TV zurück und wird nach fünf Jahren, in denen jedermann in den Genuss des Programms kommen konnte, zukünftig wieder nur für das zahlende Publikum von ‚Sky‘ zu sehen sein. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Gastronomie im Lockdown: “Bei Uschi” wird wieder ausgeschenkt

Mit neuen Konzepten durch den Lockdown: "Bei Uschi" in Mülheim; Foto: Peter Ansmann

Mit neuen Konzepten durch den Lockdown: “Bei Uschi” in Mülheim; Foto: Peter Ansmann

Deutschland, im April 2021: Die Gastronomie ist, pandemiebedingt, geschlossen. Nicht ganz. Bei Uschi ist seit wenigen Tagen wieder zeitweise geöffnet. Legal.

„Gemütliche und familiäre Atmosphäre“ umschreibt die Stimmung „Bei Uschi“, einer kleinen Traditionskneipe im Grenzgebiet Mülheim/Duisburg, ganz gut: Außerhalb von Seuchenzeiten, in denen Cholera, Spanische Grippe, Pest oder – aktuell – Corona besondere Hygienevorschriften vorschreiben, wird man hier per Handschlag begrüßt. Seit 30 Jahren gibt es den Laden. Seit fünf Jahren empfängt nicht mehr Uschi die Gäste, sondern Gastwirt Michael Völkel.

Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  32

Nach dem Klimaurteil: Mehr HighTech oder Armut in der Klimadiktatur

Visualisierung eines Fusionsexperimentes Foto: T. Sunn Pedersen, M. Otte, S. Lazerson, P. Helander, S. Bozhenkov, C. Biedermann, T. Klinger, R. C. Wolf, H. -S. Bosch & The Wendelstein 7-X Team Lizenz: CC-BY 4.0


Das Bundesverfassungsgericht hat radikalen Klimaaktivisten Recht gegeben. Massive Einschränkungen sind nun unter dem Label des Klimaschutzes möglich. Die Lockdown erprobte Politik wird sich diese Gelegenheit zum Machtzuwachs nicht entgehen lassen. Es wird Zeit, dass sich die Bürger für HighTech einsetzen – ansonsten werden wir in einer Klimadiktatur enden.

Das Bundesverfassungsgericht zwingt mit seinem heutigen Urteil die Politik dazu, künftig noch radikaler CO2 einzusparen. Die Bürger müssen zum Erreichen dieses Ziels nach Ansicht des Gerichts auch Einschränkungen ihrer Freiheit in Kauf nehmen, um die Freiheiten künftiger Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  14

Das Ruhrgebiet hat keinen Grund, optimistisch in die Zukunft zu schauen und sollte sich die Welterbe-Bewerbung ersparen


Stefan Berger, der Vorsitzende des Vorstandes der Stiftung Geschichte des Ruhrgebiets, hat sich in einem Beitrag in der FAZ für die Bewerbung des Ruhrgebiets als UNESCO-Welterbe ausgesprochen. Nicht eins der von ihm angeführten Argumente sticht.

Die Industriekultur-Lobby des Ruhrgebiets und der Regionalverband Ruhr (RVR) haben einen Traum. Und wie immer ist es ein Traum, der viel Geld kostet und der wirtschaftlichen Entwicklung des Ruhrgebiets nicht nutzen, sondern schaden wird: Das Ruhrgebiet soll UNESCO-Welterbe Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  6

Julia Frohne wird neue Geschäftsführerin der Business Metropole Ruhr

Julia Frohne Foto: BMR Lizenz: Copyright

Julia Frohne wird neue Geschäftsführerin der Business Metropole Ruhr GmbH (BMR). Die 51-Jährige ist Professorin für Kommunikationsmanagement an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen. Sie arbeitete zuvor für internationale Konzerne, aber auch schon für die Metropole Ruhr: Als Direktorin Marketing & Kommunikation war sie für die strategische Ausrichtung und Planung der Marketingkampagne der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 verantwortlich.

„Frau Professorin Frohne ist eine ausgewiesene Expertin für strategisches Management und Standortmarketing, die zudem über ausgezeichnete Kenntnisse der regionalen Strukturen im Ruhrgebiet verfügt“, sagt Thomas Eiskirch, Vorsitzender des Aufsichtsrates der BMR: „Ich freue Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  2

61 849 neue Wohnungen in NRW

Baustelle Foto: Andrew Dunn Lizenz: CC BY-SA 2.0

Im Jahr 2020 genehmigten die nordrhein-westfälischen Bauämter 61 849 Wohnungen. Das waren 4 596 oder 8,0 Prozent mehr als im Jahr 2019. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, stieg die Zahl der genehmigten Wohnungen in neu errichteten Wohngebäuden mit drei und mehr Wohnungen um 10,4 Prozent auf 34 609. In Zweifamilienhäusern erhöhte sich die Genehmigungszahl um 8,5 Prozent auf 3 884 Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  6

Luca-Geschäftsführer kritisiert Jan Böhmermann

Jan Böhmermann am red carpet der Romyverleihung 2018 in der Hofburg in Wien, Österreich Foto: Manfred Werner (Tsui) Lizenz: CC BY-SA 4.0

Patrick Hennig wirft Satiriker vor, sich über Missbrauch eines Warnsystems lustig zu machen.

Der Geschäftsführer der Firma hinter der Luca-App, Patrick Hennig, hat Satiriker Jan Böhmermann für dessen öffentlichen Scherz über das Programm kritisiert. “Wenn er meint, in einer Pandemie gibt es einen Wettlauf, wer wie Systeme missbrauchen kann, dann kann ich ihm Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  5

Freier Welthandel ist eine „diplomatische Fiktion“

Schiffsverkehr auf der Elbe in Hamburg Foto: Frank Liebig Lizenz: CC BY-SA 3.0 de

Die EU hat eine neue Handelsstrategie und gibt sich freihandelsliebend. Tatsächlich stehen wettbewerbsschwache EU-Unternehmen unter Bestandsschutz. Knallharter Protektionismus ist die Folge. Von unserem Gastautor Alexander Horn.

Die Corona-Krise könnte „zum Beschleuniger von Trends wie Protektionismus oder der Entstehung von konkurrierenden geoökonomischen Blöcken werden“, warnte der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) vor einigen Monaten.[1] Allerdings hätten schon vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie „globale Handelskonflikte, neue Zölle und Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  7

Funke streicht jeden dritten Arbeitsplatz bei Anzeigenblättern


Streichen, kürzen, kappen: Die Funke NRW Wochenblatt GmbH streicht Stellen bei ihren werbefinanzierten Anzeigenblättern.

„Dass ein so großes Haus wie Funke keine anderen Lösungswege findet, als sich von Mitarbeitenden zu trennen, ist ein Armutszeugnis“, attestiert Frank Stach, Landesvorsitzender des DJV-NRW.  Vor allem, da die Belegschaft schon im vergangenen Jahr schrumpfen musste. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo