0

Der Himmel in einem Zimmer – Il cielo in una stanza

Wie übersetze ich das jetzt? Wörtlich, das was im Text steht? Oder das, was Mina singt? Von Andreas Lichte.

 

Lautmalerei Hilfsausdruck – „Abbandonati“:

 

„Io vedo il cielo sopra noi

Che restiamo qui

Abbandonati come se

Non ci fosse più niente

Più niente al mondo“

 

„Ich sehe den Himmel über uns

Die wir hier bleiben

Verlassen, als ob

Es nichts mehr gäbe

Nichts mehr auf der Welt“

 

Das war wörtlich. Aber gemeint ist, höre Mina:

Abbandonati, Partizip von abbandonarsi: „mettersi in piena fiducia nelle mani di qualcuno“ – „sich in vollem Vertrauen in die Hände von jemandem begeben“– also:

„sich hingeben“ – „Einander hingegeben …“

Wikipedia sagt: „1960 führte Mina ihre neue sinnliche Art bei der Präsentation der Ballade »Il cielo in una stanza« ein.“ 1960, da konnte man noch nicht offen über Sex singen. Mina hat es „versteckt“ getan. Das Ergebnis kann man hier bewundern.

 

Il cielo in una stanza

 

Quando sei qui con me

Questa stanza non ha più pareti

Ma alberi, alberi infiniti

Quando tu sei vicino a me

Questo soffitto viola

No, non esiste più

 

Io vedo il cielo sopra noi

Che restiamo qui

Abbandonati come se

Non ci fosse più niente

Più niente al mondo

 

Suona un’armonica

Mi sembra un organo

Che vibra per te e per me

Su, nell’immensità del cielo per te

E per me, nel ciel’

 

Der Himmel in einem Zimmer

 

Wenn du hier mit mir bist

Hat dieses Zimmer keine Wände mehr

Sondern Bäume, unendlich viele Bäume

Wenn du nah bei mir bist

Diese violette Zimmerdecke

Nein, sie existiert nicht mehr

 

Ich sehe den Himmel über uns

Die wir hier bleiben

Verlassen, als ob

Es nichts mehr gäbe

Nichts mehr auf der Welt

 

Es spielt eine Harmonika

Es scheint mir eine Orgel zu sein

Die vibriert, für dich und mich

Oben, in der Grenzenlosigkeit des Himmels für dich

Und für mich, im Himmel

 

RuhrBarone-Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.