#1 | Helmut Junge sagt am 21. Juni 2018 um 11:50 Uhr

zu: Duisburg: SPD will Parteitage straffen…WAZ
Unter einer "Erneuerung" habe ich mir bisher immer einen breiten demokratischen Prozeß vorgestellt.
Was die SPD in Duisburg mit der Änderung ihres Delegiertenschlüssels plant, damit die Zahl der Delegierten um ein Drittel kleiner wird, läßt einen demokratischen Prozeß gar nicht erst entstehen.