4

Der Ruhrpilot

Das Kraftwerk ‚Datteln 4‘ im Mai 2014. Foto: Robin Patzwaldt


NRW: 
Gerichte legen Industrieprojekte lahm…RP Online
NRW: „Ich bin es nicht“, sagte er. Drei Wochen später ist er tot…Welt
NRW: Kehrtwende beim Polizeigesetz…WN
NRW: Kann Laschet Kanzler?…Welt
Debatte: 
Wagenknecht kritisiert Forderung nach offenen Grenzen…Welt
Debatte: Entlastung?…FAZ
Debatte: Lindner wirft Grünen „Wahlkampfhilfe für AfD“ vor…Welt
Debatte: Wie die Deutsche Umwelthilfe abkassiert…RP Online
Debatte: Aufforderung zum Petzen…FAZ
Debatte: DKP – Illegal, legal, scheißegal…Jungle World
Debatte: Erst Migration, dann Sozialismus…Cicero
Debatte: Der tödliche Kampf gegen DDT…Novo
Ruhrgebiet: Schulen wehren sich gegen Vandalismus…WAZ
Ruhrgebiet: Diese Tanne bringt alle auf die Palme…Bild
Bochum: Bosch-Tochter schafft bis zu 2000 Arbeitsplätze…WAZ
Bochum: Flüchtlingen auf dem lokalen Arbeitsmarkt eine Chance geben…WAZ
Dortmund: Rote Rosen leuchten am Dortmunder U…WAZ
Duisburg: Erste Gespräche zur „Duisburger Freiheit“…RP Online
Duisburg: Stadt plant eines der größten Wohnbauprojekte in NRW…RP Online
Duisburg: Gabriel und Pater Oliver mit Initiative für Marxloh…WAZ
Duisburg: GEW mahnt – es fehlen 160 Sonderpädagogen…WAZ
Essen: Elektro-Autos sollen beim Ladevorgang länger parken dürfen…WAZ
Essen: Bundespolizei zählt mehr Straftaten am Hauptbahnhof…WAZ

RuhrBarone-Logo

4 Kommentare zu “Der Ruhrpilot

  • #1
    ke

    @Gerichte legen Industrieprojekte lahm

    Eigentlich legen sie alles lahm, weil sie einfach nicht schnell können oder wollen.
    Zusätzlich werden dann aktuell immer mehr Dieselfahrer gestoppt, die ein relativ neues zugelassenes Auto gekauft hatten. Was das mit Verhältnismäßigkeit, Eigentumsschutz etc. zu tun hat, kann ich nicht nachvollziehen.

    Hier machen Gerichte Politik. Die Fälle sind so verworren und grau, dass sich jedes Urteil begründen lässt. Man lässt sich auch viel Zeit, um den Eindruck zu erwecken, dass alles furchtbar komplex ist und dass die Entscheidung wohlbegründet ist.
    Nur ist sie das wirklich?

    Es wird dringend Zeit, dass die Politik hier die Prozesse und Gesetze optimiert.

  • #2
    Michael

    @ Wagenknecht kritisiert Forderung nach offenen Grenzen

    Der Sozialismus wie in W. versteht ist national.

    Für die Partei "Die Linke" & Wagenknecht gilt, was für alle Sozialdemokraten gilt: einfach nicht wählen.

  • #3
    Gerd

    Lindner wirft Grünen „Wahlkampfhilfe für AfD“ vor…Welt

    Da sag ich nur Euro-Rettung, die die Hebamme der AfD war. Und zur Grenzöffnung kam 2015 auch kein lauter Widerspruch von den Liberalen. Unglaubwürdige Heuchler.

  • #4
    ke

    @2 Michael:
    Was für ein -ismus es auch immer ist.

    Wie Sozialversicherungssysteme und die Markteffekte, die bei sinkendem Arbeitnehmerangebot zu Lohnsteigerungen führen, mit offenen Grenzen und offene Zuwanderung ohne Limits funktionieren sollen, konnte mir noch nicht erklärt werden.

    Für eine soziale Republik ist aus meiner Sicht eine STeuerung von Zuwanderung zwingend notwendig, wenn nicht auf humanitäre Katstrophen etc. reagiert werden muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.