Werbung

Der Ruhrpilot

Impfzentrum Köln Foto: © Raimond Spekking Lizenz: CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

NRW: 95-Jährige aus Siegen bekam erste Corona-Impfung…RP Online
NRW: Touristen sorgen für Chaos in Winterberg…WAZ
NRW: 2.382 Neuinfektionen und 102 neue Todesfälle…RP Online
Corona: COVID-19-Dashboard…RKI
Corona: Coronavirus-Outbreak…Worldometer
Corona: 10.976 Corona-Neuinfektionen gemeldet…Welt
Corona: R-Wert bei 0,83…Zeit
Corona: Ein starker Schachzug der Menschheit…FAZ
Corona: Was genau passiert bei der Impfung?…Spiegel
Corona: Virologe Überla warnt vor irrationalen Ängsten(€)…FAZ
Corona: Nach dem Impfstart Rufe nach schnellerer Produktion…Welt
Corona: Christian Lindner fordert „Krisenproduktion“ des Impfstoffs…Zeit
Corona: Keine Mutter-Kind-Übertragung von Covid-19…Pharmazeutische Zeitung
Corona: Ansteckungsgefahr trotz Maske bei Niesen und Husten…Ärzteblatt
Corona: Gurgeln zur Prävention?…Pharmazeutische Zeitung
Corona: Impfstoff von Astra Zeneca steht in Großbritannien kurz vor der Zulassung…RND
Corona: Klagen gegen Kostenbeteiligung an Corona-Rückholaktion…FAZ
Corona: Zwölf Gründe, warum Menschen sich nicht impfen lassen – widerlegt…Standard
Corona: Astra Zeneca soll auch vor neuer Corona-Variante schützen…RND
Debatte: Wir leben in einer Welt, in der vieles nicht mehr zusammenpasst…Welt
Debatte: Über Gen-Food zu diskutieren, muss man sich leisten können…Spiegel
Debatte: Warum Hegel kein Rassist war(€)…Welt
Debatte: Wer kommt für die Rekordschulden auf?…FAZ
Debatte: Das Jahr des Maskenballs…Jungle World
Debatte: Vom Zeitgeist verweht(€)…Welt
Debatte: Wechselseitige Verdächtigungen(€)…FAZ
Ruhrgebiet: Werden die Wölfe jetzt abgeschossen?…Bild
Bochum: Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 176,4…WAZ
Bochum: Seniorin bekam die erste Corona-Impfung…WAZ
Dortmund: 165 Personen am ersten Tag gegen Corona geimpft…Ruhr Nachrichten
Dortmund: 41 Neuinfektionen am Sonntag …Ruhr Nachrichten
Duisburg: Großer Aufwand für erste Corona-Impfungen…WAZ
Duisburg: Allein auf der A40 mehr als 12.000 Staus…WAZ
Essen: Schlechte Impfquote bei Seniorenstift-Mitarbeitern…WAZ 
Essen: „Lassen Sie sich impfen“…WAZ

Dir gefällt vielleicht auch:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
ke
ke
3 Jahre zuvor

Die Impfzentren sind die 2020er Version von Potemkinsches Dörfern.

Mit viel Show aufgebaut, und hoffen, dass keiner merkt, dass man auch im optimistischen Fall kaum Impfstoff für große Teile der Bevölkerung hat.

Susanne Scheidle
Susanne Scheidle
3 Jahre zuvor

@ Ke #1
Ich möchte aber nicht wissen, was für Kommentare es gegeben hätte, wenn die Impfzentren nicht fertig geworden wären, bevor der Impfstoff da ist und – wie so oft in dieser Pandemie, siehe Schulsituation – dann alles holterdiepolter improvisiert werden müsste…
Die einstweilen noch nicht genutzten Impfzentren tun ja keinem weh.

Helmut Junge
Helmut Junge
3 Jahre zuvor

Ich frage mich, welche Kommentare es gegeben hätte, wenn riesige Mengen Impfstoff gekauft worden wärem, aber dann der Impfstoff nicht genehmigt worden wäre. Das wäre doch möglich gewesen.

Björn Wilmsmann
Björn Wilmsmann
3 Jahre zuvor

#3, @Helmut Junge: Der deutsche Sparmichel und die sprichwörtliche schwäbische Hausfrau als Leitmotiv deutscher Finanzpolitik hätten sich dann natürlich echauffiert. Aber sie hätten auch in dem Fall falsch gelegen.

Denn die Opportunitätskosten, dieses Risiko nicht einzugehen, sind in jeglicher Hinsicht deutlich höher. In Form von Menschenleben, aber auch wirtschaftlich. Die Länder, deren Bevölkerungen jetzt am schnellsten geimpft werden, werden in einigen Jahren auch wirtschaftlich am besten da stehen.

Hier geht es um Risikokapital, um ein mutiges Investment in die Zukunft. Das erklärt möglicherweise auch, warum die EU hier so grandios versagt hat: Von mutigen Investments in die Zukunft versteht man dort schlichtweg nichts, was sich schon seit Jahrzehnten zeigt, z.B. wenn es um mangelnde Investitionen in Technologie und Startups geht.

Helmut Junge
Helmut Junge
3 Jahre zuvor

@Björn Wilmsmann, 10% des Bruttoinlandproduktes könnte Corona pro Jahr tatsächlich kosten. Aber beim verspäteten Kauf von Impfstoffen zahlen wir nur den Aufpreis der späten Bestellung. Diese Summe ist dagegen verschwindend klein. Hätte Spahn früher mehr bestellt, wäre es sicher preisgünstiger gewesen. Die schwäbische Hausfrau ist bei Politikern sehr gefürchtet.
Aber um jetzt schon massiv Kritik zu üben, reicht es für mich noch nicht.
Nur wenn zu Ostern noch nicht einmal die erste Gruppe durch sein sollte, kippt die Stimmung gegen ihn. Da Ostern am 4. April ist, hat Spahn kaum Zeit um der Bevölkerung das zu erklären, weil einige Leute schon Ende Januar nervös nachfragen werden. Der Herr Lindner arbeitet jetzt schon daran.
Die Impfaktion muß auf jeden Fall überdeutlich schneller umgesetzt werden als in GB. Dort sind in 3Wochen 600000 Personen geimpft worden. Die sind dann in 6 Jahren durch.

Werbung