Dortmund: Der BVB startet erfolgreich in die Saisonvorbereitung – Lockeres 5:2 in Erkenschwick

Thomas Tuchel zog nach dem Spiel in Erkenschwick ein zufriedenes Fazit. Foto(s): Robin Patzwaldt
Thomas Tuchel (re.) zog nach dem Spiel in Erkenschwick ein zufriedenes Fazit. Foto(s): Robin Patzwaldt

Testspiele von Profiteams im Laufe einer langen Saisonvorbereitung haben ja eigentlich keinen nennenswerten sportlichen Wert. Und genau so war es auch am gestrigen Freitagabend beim ersten Spiel nach der Sommerpause von Borussia Dortmund.

Mit einer Mischung aus wenigen Profis, einigen Amateuren und sogar Jugendspielern gewann die von Thomas Tuchel betreute C-Elf des Vizemeisters beim Oberligisten Spvgg. Erkenschwick mit 5:2 (2:0). In der 80. Minute führte der BVB bereits mit 5:0, bevor in den Schlussminuten dann die Konzentration spürbar nachließ, die Gastgeber so noch zu zwei Ehrentreffern kamen.

Auffälligste Akteure im Dortmunder Dress waren die beiden Neuzugänge Sebastian Rode und Ousmane Dembélé. Aber auch Pierre-Emerick Aubameyang und Gonzalo Castro mochten vor den Augen von rund 9.000 Zuschauern im Stimbergstadion zu Oer-Erkenschwick zu gefallen.

Trotz der sportlich doch arg begrenzten Aussagekraft machte der erste Auftritt nach dem verlorenen Pokalfinale gegen die Bayern Ende Mai durchaus schon wieder Appetit auf mehr schwarzgelben Fußball in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten.

Die nächste Gelegenheit den BVB nach der wochenlangen Pause selber in Augenschein zu nehmen, die bietet sich übrigens direkt am heutigen Samstag, wenn der Vizemeister ab 15.30 Uhr in Wuppertal gastiert.

Ich habe hier heute mal ein paar aktuelle Eindrücke aus Oer-Erkenschwick für unsere Leser mitgebracht.

Auch Clubboss Aki Watzke schaute entspannt zu.
Auch Clubboss Aki Watzke schaute entspannt zu.

DSC07216 (600x450)DSC07234 (600x450)DSC07250 (600x450)DSC07266 (600x450)DSC07289 (600x450)DSC07352 (600x450)DSC07277 (600x450)DSC07317 (600x450)DSC07392 (600x450)DSC07457 (600x450)

Dir gefällt vielleicht auch:

5 Kommentare

  1. #1 | Yilmaz sagt am 9. Juli 2016 um 19:59 Uhr

    Gegen den Wuppertaler SV hat es nur zu einem knappen 2:0 gereicht….sehr schwache Vorstellung !

  2. #2 | Robin Patzwaldt sagt am 9. Juli 2016 um 22:04 Uhr

    @Yilmaz: Ist doch logisch. Noch 6 Wochen bis Saisonstart, gerade ein paar Tage Training gehabt, und es fehlt auch noch der halbe Kader. Testspiele halt. Und dann auch noch die Ersten. Da darf man nicht zu viel erwarten…

  3. #3 | Dortmund: Die Personalspekulationen beim BVB gehen ungebremst weiter | Ruhrbarone sagt am 13. Juli 2016 um 09:13 Uhr

    […] Freitag in Oer-Erkenschwick bat Pressesprecher Sascha Fligge die Medienvertreter nach dem Spiel noch die Fragen in Richtung […]

  4. #4 | thomas weigle sagt am 13. Juli 2016 um 09:33 Uhr

    @ Yilmaz Freundschaftsspiele sind Schnickschnackschnuckspiele, die, wenn überhaupt, erst in der Zeit kurz vor dem Ligastart aussagekräftig sind. Aber selbst da nicht immer. "Entscheidend ist auf dem Ligaplatz", um mal ein bekanntes Zitat um vier Buchstaben zu erweitern.

  5. #5 | Warum testet der BVB eigentlich nicht häufiger in der eigenen Nachbarschaft? | Ruhrbarone sagt am 13. Juli 2019 um 14:16 Uhr

    […] erinnere mich noch gut an den Auftritt in Oer-Erkenschwick vor drei Jahren. Damals kamen rund 10.000 Fußballfreunde in den dortigen Stimberg und freuten sich riesig über […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.