Einwohnerzahl des Ruhrgebiets leicht gestiegen

„Fliegenden Bilder“ am Dortmunder U. Foto: Adolf Winkelmann

5.130.970 Menschen lebten Ende Juni im Ruhrgebiet – 36.153 oder 0,7 Prozent mehr als zum Jahresbeginn. Das hat das Statistische Landesamt IT.NRW mitgeteilt. Die gestiegene Einwohnerzahl ist auf einen Zuzugsüberschuss zurückzuführen. Die größte Stadt im Ruhrgebiet und drittgrößte Stadt in NRW blieb Dortmund mit 592.900 Einwohnern, gefolgt von Essen (583.153).

Dir gefällt vielleicht auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung