#1 | Thomas sagt am 8. März 2009 um 06:43 Uhr

>Es verbleibt nur noch ein Woche Zeit aus der irrsinnigen Menge von Konzerten, die zuletzt in DVD-Qualität daherkamen, auszuwählen, um das eine oder andere anzuschauen.

Naja.

Ich trauere natürlich auch.

Aber – nur ein Stück weit. (-;

Das war in der Tat eines der irrsinnigsten Musik-Netzprojekte.

Die übrigens aus der alten Bilwet-Schule und ihrem Enthusiasmus entstanden sind.

Aber – Du kannst natürlich jederzeit zwischen Leidseplein, Paradiso und Melkweg in der Hauptstadt der Niederlande Dir diese Konzis live anhören.

Obschon die Musikindustrie tot ist, musste für die Künstler halt live den üblichen Zwannie blechen.

Hintergrund:

https://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,611759,00.html