O Jogo Bonito – Bildband sorgt für Vorfreude auf die Fußball-WM 2014 in Brasilien

FBL-WC2014-CONFED-STADIUM-MARACANA

Während wir hierzulande strammen Schrittes auf den Winter zugehen, die Tage immer kürzer werden, die Dunkelheit langsam über den Sonnenschein die Oberhand gewinnt, tut es ja manchmal gut sich wieder  in eine positivere Grundstimmung zu versetzen, und sei es auch nur für einige Momente.

Wenn man sich zudem für Fußball interessiert, dann gibt es dazu aktuell eine schöne, neue Gelegenheit: Im kommenden Sommer wird die Fußballwelt ihre Blicke nach Brasilien richten. Bei der WM in Südamerika werden wir, ungeachtet aller Proteste gegen die WM zuletzt, vermutlich einmal mehr teilhaben können an der typischen Lebensfreude des Landes, an seiner bekannt großen Fußballbegeisterung, an den bunten Bildern die einem das Leben in Brasilien bietet.

Wer sich das Warten darauf während der hierzulande dunklen Jahreszeit etwas verkürzen will, dem sei der frisch erschienene Bildband ‚O Jogo Bonito‘ aus der ‚Spielmacher‘-Edition empfohlen.

Darin präsentiert der in Bielefeld aufgewachsene Reinaldo H. Coddou, welcher zu den Mitbegründern des renommierten Fußballmagazins ‚11Freunde‘ gehörte, seine beeindruckendsten Fotografien aus dem Land am Zuckerhut.

Das knapp 240 Seiten starke Buch richtet den Blick des Betrachters dabei auf die Legenden dieses Sports wie Pelé, Zico, Sócrates, Bebeto, Raí, Cafu, Rivaldo, Rómario, Ronaldo, Ronaldinho, Kaká, Neymar und viele mehr.  Der vorliegende Band versammelt  die Kultstätten des brasilianischen Fußballs wie das sagenumwobene Maracanã-Stadion von Rio de Janeiro, aber auch jene Stadien bzw. Arenen, die anlässlich des großen Fußballfestes 2014 gerade aktuell neu errichtet werden, wie etwa das architektonisch eindrucksvolle Corinthians-Stadion in São Paulo, im Volksmund ‚Itaqueirão‘ genannt, in dem sich gerade in der Vorwoche allerdings ein tragischer Unfall ereignete.

Dem legendären brasilianischen Fußball-Derby zwischen den Teams von Flamengo und Fluminense ist dabei ebenso ein eigenes Kapitel gewidmet wie dem großen und wegen seiner politischen Haltung verehrten Sócrates, dem Mannschaftskapitän jener großartigen Auswahlmannschaft, die keinen Weltmeisterschaftstitel für Brasilien gewinnen konnte und deshalb irgendwie unvollendet blieb.

‚O Jogo Bonito‘ zeigt dem Leser bei seiner Reise durch die brasilianische Fußballwelt jedoch nicht nur die schönen Seiten des Fußballs in Brasilien, sondern eben auch auch die weniger schönen: die Armut, die Korruption, den Straßenfußball in den Favelas der brasilianischen Millionenmetropolen, die Gewalt unter den Fans.

Doch bei all den scheinbaren Widersprüchen, den unterschiedlichen Emotionen, die dieses Buch beim Leser und Betrachter weckt, wird eines ganz klar spürbar: Die große Liebe die die Brasilianer dem Fußball grundsätzlich entgegen bringen.

Und wen der relativ stolze Kaufpreis von 35 Euro für das großformatige, gebundene Buch nicht schreckt, der kann für einige Stunden eintauchen in eine bunte, vielfältige Stimmung, rund um den gerade in Brasilien seit Generationen so sehr geliebten und gelebten Fußball. Das tut gut, gerade auch jetzt in der trüben Herbststimmung hierzulande.

Der Bildband ist seit wenigen Wochen beim Buchhändler Eures Vertrauens erhältlich…

Sport. Football. Brazil's Pele , one of the stars of the victorious Brazil team of the 1970 World Cup Finals in Mexico, relaxes in the bath.Brasilien 5 (551x580)

 

Brasilien 2 (580x387)Brasilien 3 (580x387)Brasilien 6 (580x386)Crowds pack stadium Maracana to watch soccer game, Rio de Janeiro, Brazil

(Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung des Verlages.)

Dir gefällt vielleicht auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung