Heute Demo gegen ACTA in Dortmund

Heute findet  ab 15.00 Uhr in  Dortmund, an der Katharinentreppen gegenüber dem Hauptbahnhof, die zentrale Ruhrgebiets-Demo gegen ACTA statt. Das Wetter ist wunderbar, im Dortmunder Hauptbahnhof gibt es eine McDonalds und  wir sind auch da. Also: Lasst uns heute zusammen gegen ACTA demonstrieren.

Mehr Infos zu der Demo und dem Thema ACTA bei den Dortmunder Piraten und unseren Kollegen von netzpolitik.org. Eine Broschüre des Vereins Digitale Gesellschaft zum Thema ACTA gibt es hier.

Dir gefällt vielleicht auch:

7 Kommentare

  1. #1 | 9 11 pirat sagt am 11. Februar 2012 um 12:10 Uhr

    jo seh ich auch so.nur was soll die schleichwerbung für mcdonalds.

  2. #2 | Stefan Laurin sagt am 11. Februar 2012 um 12:20 Uhr

    @9 11 pirat: Dortmund ist schön – Dortmund hat McDonalds:
    „The most beautiful thing in Tokyo is McDonald’s. The most beautiful thing in Stockholm is McDonald’s. The most beautiful thing in Florence is McDonald’s. Peking and Moscow don’t have anything beautiful“ yet.https://en.wikiquote.org/wiki/Andy_Warhol

  3. #3 | Erdgeruch sagt am 11. Februar 2012 um 14:06 Uhr

    Lasst uns gemeinsam gegen ACTA frieren. 😉

  4. #4 | herbert sagt am 12. Februar 2012 um 01:50 Uhr

    Ich war heut auch auf der Straße, ein gutes Gefühl:
    „WIR SIND HIER WIR SIND LAUT … WEIL ACTA UNS DIE FREIHEIT KLAUT“

    Doch es ist noch nichts gewonnen, der Kampf um Freiheit und Bürgerrechte wird ewig andauern.

  5. #5 | Stefan Laurin sagt am 12. Februar 2012 um 10:10 Uhr

    Der Kampf um die Freiheit ist die Bestimmung der Menschen. Er wird ewig dauern!

  6. #6 | Helmut Junge sagt am 12. Februar 2012 um 10:24 Uhr

    Stefan Laurin (5),
    es ist das erste Mal, dass ich von Dir Pathos lese.
    Aber in der Sache hast Du ja sooooo Recht.

  7. #7 | Ein wenig Protest gegen INDECT | Ruhrbarone sagt am 24. Februar 2013 um 10:55 Uhr

    […] einem Jahr protestierten Tausende in Dortmund gegen ACTA. Gegen das EU-Überwachungsprojekt INDECT    gingen gestern am […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Werbung