#1 | Klaus Lohmann sagt am 26. Mai 2018 um 09:03 Uhr

"Abseits der aktuellen Diskussionen um die bekannten Probleme dieser Stadt" – Hm, ausgerechnet das Landesarchiv mit seinem opulenten Korruptionsskandal, seiner Kostensteigerung von 30 auf über 190 Mio. Euronen wg. Dummheit, Ignoranz und Habgier *aller* Beteiligten von Land und Stadt ist eigentlich *der* Kulminationspunkt städtebaulichen Versagens, mafiöser Politikstrukturen und des völlig sorglosen, verschwenderischen Umgangs mit der "Nach mir die Sintflut"-Zukunft einer ganzen Region.

Das Ding ist zwar schick geworden, aber das Wissen um diesen veritablen Skandal überstrahlt die optimistische Einstellung des Fotografen doch erheblich.