1

Katastrophenschutz: „Geflüchtete Mediziner aus Bürgerkriegsgebieten können nicht als Ärzte eingesetzt werden.“

Magnus Memmeler Foto: Privat


Mittlerweile wöchentlich interviewen wir Magnus Memmeler zur Lage des Katastrophenschutzes und Rettungswesens.

Ruhrbarone: Guten Tag, Herr Memmeler! Jetzt sprechen wir jede Woche über die Entwicklungen der Corona-Krise. Wenn wir auf Italien und Spanien blicken, kann man richtig Angst bekommen: 10.000 Tote in Italien, jeden Tag fast 1000 neue Sterbefälle. In NRW sind mittlerweile mehr als 10.000 Menschen infiziert. Über 100 sind gestorben. Die Landesregierung hat ein Kontaktverbot verhängt. Viele Geschäfte und Läden sind geschlossen. Das Kultur und Kneipenleben ist eingestellt. Restaurants und Imbisse verkaufen nur auf die Hand. Sowas haben wir noch nicht erlebt. Gestern wurden die ersten Patienten aus Frankreich und Italien eingeflogen, die in Köln, Bochum und Bochum versorgt werden. Die Entwicklung war abzusehen, obwohl sich der Eindruck verfestigt, dass in Deutschland die Kurve abflacht. Wie bewerten Sie das? Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  4

Aladin El-Mafaalani: „Die feinen Unterschiede haben nichts mit Leistung zu tun“

Aladin El-Mafaalani Foto: © Raimond Spekking Lizenz: CC BY-SA 4.0

In seinem Buch „Mythos Bildung“ hat sich der Dortmunder Bildungsforscher Aladin El-Mafaalani die Ungerechtigkeit des deutschen Bildungssystems beschrieben. Anstatt Unterschiede aufzufangen reproduziert es die Klassenverhältnisse.

Ruhrbarone: Nach Ihrem Buch über Integration haben Sie sich nun mit dem Thema Bildung beschäftigt.

Aladin El-Mafaalani: In meinem neuen Buch „Mythos Bildung“ geht es um Bildung und Klassenunterschiede. Die Verhältnisse von Kindern, die heute in der Unterschicht aufwachsen, sind mit denen vor 20 oder 30 Jahren nicht zu vergleichen. Solidarische Strukturen in der Unterklasse sind weggebrochen, das hat indirekt auch mit HartzIV zu tun. Allerdings ist HartzIV eher Symptom als Ursache. Die Unterklasse ist abgehängt, es gibt kaum noch Hoffnung, dass es bergauf geht. Dass Kinder in so resignierten Milieus aufwachsen, hatten wir in der jüngeren Vergangenheit nicht. Darauf sind die Bildungsinstitutionen nicht vorbereitet. Viele Menschen finden keinen respektablen Platz mehr in der Gesellschaft. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  3

Der Ruhrpilot

Haupteingang des St. Josef-Hospitals in Bochum Foto: KlinikumBochum Lizenz: CC BY-SA 3.0

NRW: Italiener und Franzosen werden in Kliniken behandelt…WAZ
NRW: Kliniken fehlen Tests und Schutzmasken(€)…RP Online
NRW: Laschet stellt sich gegen Merkels Corona-Strategie…Express
NRW: Corona-Krise trifft sämtliche Branchen(€)…NRZ
NRW: „Die letzten Wochen waren die intensivsten meines Lebens“…Zeit
NRW: Kleinunternehmer-Run auf Nothilfe…Süddeutsche
NRW: So macht die Corona-Krise Festivals zu schaffen(€)…RP Online
Corona: Situation Report 68…WHO
Corona: Coronavirus-Outbreak…Worldometer
Corona: Bund will Schutzmasken im Schnellverfahren kaufen…Welt
Corona: Warum diese Länder zu Hotspots wurden…FAZ
Corona: Mehr als 10.000 Tote in Italien…Welt
Corona: Das Virus ist nicht gerecht(€)…FAZ
Corona: «New Deal» für Generika-Wirkstoffe(€)…NZZ
Corona: „Schon halb so schlimm wie Italien wäre erschreckend“…Cicero
Corona: Luft zum Überleben…Spiegel
Corona: Eine Zwischenbilanz…WiWo
Debatte: Deutschland ist digital abgehängt ist(€)…Welt
Debatte: Seuchenschutz oder Datenschutz?…FAZ
Debatte: Zukunftsvisionen für die Zeit nach Corona sind dumm(€)…Welt
Debatte: „Wir werden nach der Krise den Lebensstil nur minimal ändern“…FAZ
Debatte: Die Mietaussetzungen von Adidas sind schamlos…Welt
Debatte: Volkswirte erwarten fünfprozentigen Einbruch…FAZ
Debatte: Ein Virologe und ein Ökonom diskutieren(€)…NZZ
Debatte: Alle kontrollieren alle…Zeit
Debatte: Wie kommen wir aus dem Lockdown heraus?(€)…NZZ
Debatte: Wer Krise kann, kann auch Kanzler(€)…FAZ
Debatte: Das Geld kommt von oben…Jungle World
Debatte: „Rettungspakete allein werden nicht genügen“(€)…FAZ
Debatte: Das große Warten…Cicero
Ruhrgebiet: Recklinghausen hat das schönste Rathaus in NRW…Bild
Bochum: Fünf Menschen an Corona verstorben(€)…WAZ 
Bochum: Patienten aus Italien werden behandelt(€)…WAZ
Dortmund: 256 mit dem Coronavirus infiziert, 81 sind genesen…RN
Dortmund: 15 Jahre Neonazi-Mord an Punk Thomas Schulz(€)…Ruhr Nachrichten 
Duisburg: Vor 75 Jahren nahmen die Alliierten Hamborn ein(€)…WAZ
Essen: Zahl der Erkrankten nimmt leicht ab(€)…WAZ

RuhrBarone-Logo
  5

Earth Hour: Licht, nicht Dunkelheit ist ein Zeichen der Zivilisation

Jim Campbell’s „Scattered Light“ at Northern Spark, Saint Paul, Minnesota Foto: Tony Webster Lizenz: CC BY 2.0


Von unserem Gastautor Waldemar Alexander Pabst

Ich rufe übrigens dazu auf, heute Abend um 20.30 Uhr als Zeichen für den Widerstandsgeist der Zivilisation für eine Stunde alle Lichter des Hauses hell leuchten zu lassen!

RuhrBarone-Logo
  0

Gute Fußballunterhaltung: Filmemacher Aljoscha Pause zeigt seinen Film ‚Trainer‘ kostenlos für alle

Dass der Bonner Filmemacher Aljoscha Pause hervorragende Sport-Dokus macht, das dürfte den allermeisten Stammlesern dieses Blog inzwischen ja längst bekannt sein. Egal ob ‚Tom meets Zizou, ‚Being Mario Götze‘ oder auch die Amazon-Serie ‚Inside Borussia Dortmund‘, alle kamen hervorragend an und sorgten in Fachkreisen für viel Begeisterung.

Nicht fehlen darf in dieser Aufreihung der preisgekrönte Film ‚Trainer‘ aus dem Jahre 2013, in dem Pause eine Saison lang intensiv die drei jungen Profi-Trainer Frank Schmidt, André Schubert und Stephan Schmidt begleitet. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  13

Trendprognose: Verluste für Grüne und AfD

Alexander Gauland Foto: Metropolico.org Lizenz: CC BY-SA 2.0


Die Unionsparteien überbieten ihr Ergebnis aus der letzten Bundestagswahl. Die SPD bleibt unverändert. Abwärts geht nach einer Trendprognose des Berliner Instituts Wahlkreisprognose für Grüne, Linke und AfD. Letztere rutscht in den alten Ländern auf 5 Prozent ab.

Kaum haben die Menschen schwere Probleme verlieren die Parteien, die lange Zeit von der gut vom Schüren von Ängsten lebten: Grüne und AfD brechen ein, die Wähler trauen ihnen offenbar nicht zu,  brauchbare Ansätze zur Lösung der Corona-Krise liefern zu können. Als Alternative werden beide Parteien zurzeit aus guten Gründen nicht wahrgenommen. Auf die NRW-Kommunalwahl im September könnte sich die Corona-Krise stark auswirken. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  8

Konjunkturprognose: Kein Arbeitsloser mehr wegen Corona

Konjunkturprognose: Kein Arbeitsloser mehr wegen Corona
Das Auf und Ab der Konjunktur (Symbolbild), Autor: Hans G. Oberlack, Lizenz: CC BY-SA 3.0 DE

Das Auf und Ab der Konjunktur (Symbolbild), Autor: Hans G. Oberlack, Lizenz: CC BY-SA 3.0 DE

Trotz Corona-Krise rechnen Wirtschaftsforscher des RWI nicht mit mehr Arbeitslosigkeit. Vielmehr wird sie auf dem Niveau wie 2019 bleiben, nämlich bei 5%. Und das, obwohl das BIP in diesem Jahr -0,8% schwächer ausfällt. Optimistische Grundannahme dabei: Die Corona-Krise ist zur Sommerpause vorbei, der Lock-down wird aufgehoben und die Industrie holt verlorenes Terrain dynamisch wieder auf. Wirklich?! Wird alles so schnell wieder gut? Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

Joachim Stamp Foto. FDP/R. Kowalke Lizenz: CC-BY-SA 4.0

NRW: Stamp attackiert das Krisenmanagement in Ischgl…Welt
NRW: Am Beispiel von Heinsberg die Pandemie verstehen…FAZ
NRW: Zahlen und Grafiken zu Infizierten und Toten…Welt
NRW: Kommunen wollen Kontakt verbot kontrollieren…WAZ
NRW: Tausende freiwillige Spargelstecher…Spiegel
NRW: Schüler müssen Abiprüfung machen…t-online
NRW: Staatliche Hilfe für Betriebe online…RP Online
NRW: Kliniken kritisieren Spahns Hilfen(€)…RP Online
NRW: Strenge Schutzmaßnahmen in Supermärkten(€)…RP Online
Corona: Situation Report 67…WHO
Corona: Coronavirus-Outbreak…Worldometer
Corona:
Diese Medikamente werden an Kranken getestet(€)…Welt
Corona:
Fortschritt bei Corona-Mittel macht Hoffnung…ntv
Corona:
Keine Lockerung der Maßnahmen bis 20. April…FAZ
Corona:
Mehr als 50 000 Infizierte(€)…NZZ
Corona: „Ich will nicht infiziert sein und arbeiten müssen“…Zeit
Corona:
Ausgerechnet jetzt lässt das RKI die Menschen allein…Welt
Corona:
Stunde der Erfinder…FAZ
Corona:
Mit diesen Massnahmen gelingt es, die Kurve abzuflachen(€)…NZZ
Debatte:
Die Corona-Krise ist auch die Zeit der Zukunftsforscher(€)…Welt
Debatte: In der Krise schlägt die Stunde der alten, weisen Männer…HB
Debatte:
Kann sich Deutschland selbst ernähren?(€)…FAZ
Debatte: Wir brauchen eine klare Exitstrategie(€)…Cicero
Debatte: Die eiserne Reserve bereitet sich vor…Zeit
Debatte: Freundschaft!…Jungle World
Debatte: Propaganda aus Moskau…FAZ
Debatte: Wer waren noch mal die Leistungsträger der Gesellschaft?…Zeit
Debatte: AfD heißt jetzt Angst für Deutschland(€)…Welt
Debatte: Ausnahmezustand(€)…Zeit
Bochum: 509 Menschen in Quarantäne(€)…WAZ
Bochum: Klinik nimmt Patienten aus Italien auf(€)…WAZ 
Dortmund: 15 neue Coronavirus-Fälle bis Freitagmittag…Ruhr Nachrichten
Dortmund: Ernsthafte Probleme durch lange Isolierung…Vest24
Dortmund: Gabengerüst für Bedürftige in Not…Ruhr Nachrichten
Duisburg: Behelfskrankenhaus hat 50 Betten zur Verfügung(€)…RP Online
Duisburg: Stadt verbietet Hamsterkäufe(€)…WAZ
Duisburg: Stadtwerketurm erstrahlt in weiß für Alltagshelden…WAZ
Essen: Uniklinik nimmt Italiener und Franzosen auf(€)…WAZ

RuhrBarone-Logo
  0

Schauspiel Dortmund: Mit „Einige Nachrichten an das All“ in die zweite Déjà-vu-Woche

Szene aus „Einige Nachrichten an das All“ / Copyright: Daniel Hengs

Eine Woche Online-Spielplan feiert das Schauspiel Dortmund mit dem preisgekrönten Film „Einige Nachrichten an das All“ von Intendant Kay Voges am kommenden Montag, 30. März. Unter dem Motto Déjà-vu zeigt das Schauspiel seit vergangenem Montag täglich Inszenierungen aus zehn Jahren Dortmund. Die filmische Inszenierung des Erfolgsstücks von Wolfram Lotz eröffnete 2012 die Spielzeit in Dortmund und wurde beim NRW-Theatertreffen als „Bestes Stück“ sowie auf Film-Festivals von Los Angeles bis St. Petersburg mehrfach ausgezeichnet.
In der surrealen Handlung wünschen sich die Freunde Lum und Purl aller biologischen Wahrscheinlichkeit zum Trotz ein gemeinsames Kind – und warten, ob der Autor des Stückes, in dem sie sich befinden, in der Handlung ein Kind für sie vorgesehen hat. Währenddessen tritt der so genannte Leiter des Fortgangs mit einer Maschine auf, die Botschaften ins All versendet. Nach und nach empfängt er die merkwürdigsten Gäste: Eine dicke Frau, die zu Gast war in der Talkshow Brit, den CDU-Politiker Roland Pofalla, Heinrich von Kleist und einen skurrilen Botaniker aus dem 18. Jahrhundert namens Rafinesque. Finden seine Gäste eine Botschaft, die es lohnt, ins All versendet zu werden? „Einige Nachrichten an das All“ ist am 30. März ab 18 Uhr online unter tdo.li/dejavu zu sehen, darüber hinaus zur selben Zeit auch erstmalig auf nachtkritik.de.
Weiterlesen

RuhrBarone-Logo