Partnerschaft zwischen Schalke 04 und GAZPROM wird vorzeitig beendet

Die Geschäftsstelle von Schalke 04 – Foto: Peter Hesse

Der Vorstand des FC Schalke 04 hat mit Zustimmung des Aufsichtsrates beschlossen, die Partnerschaft zwischen dem S04 und GAZPROM vorzeitig zu beenden. Vorstand und Aufsichtsrat befinden sich dazu mit Vertretern des aktuellen Hauptsponsors in Gesprächen.

Schalke betont, dass in einer Pressemeldung dass die vollständige finanzielle Handlungsfähigkeit des Vereins  von dieser Entscheidung unberührt bleibt. Die Vereinsführung ist zuversichtlich, zeitnah einen neuen Partner präsentieren zu können.

Dir gefällt vielleicht auch:

0 0 votes
Article Rating
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Christian Scharlau
Christian Scharlau
11 Monate zuvor

Halleluja! Und meine absolute Hochachtung vor diesem wirtschaftlich sicher nicht einfachen Schritt. Aber da würde selbst ich – als Dortmunder! – noch ein kleines Scherflein beitragen, wenn Geld für Schalke gesammelt werden müßte. Und JETZT kann der Verein von mir aus auch sehr gerne wieder in die 1. Liga aufsteigen. Ich habe, obwohl Dortmund-Fan, mit dem albernen "heiligen Krieg" zwischen den Fans beider Vereine nie etwas anfangen können. Als es Dortmund mal ganz dreckig ging, habe ich mich eher gefreut, daß mit Schalke wenigstens ein anderer Ruhrgebietsverein im oberen Tabellendrittel mitspielte. Das hat sich erst – drastisch – geändert, als plötzlich Putin zum Hauptsponsor von Schalke wurde. Und somit… DEAR NEIGHBOURS – WELCOME BACK IN THE CIVILIZED WORLD! 😉

Werbung