#1 | Premiere in Dortmund: Nabucco von Giuseppe Verdi | Ruhrbarone sagt am 11. März 2018 um 12:11 Uhr

[…] uns das Setting in einer Militärdiktatur interessieren? Unklar. Bei seiner Inszenierung von „Tristan und Isolde“ brachte es noch eine deutliche zusätzliche Ebene in die Geschichte ein. Hier bleibt es […]