0

Rolle rückwärts beim Sportnachrichten-Sender ‚Sky Sport News‘

Die Sky-Zentrale in München. Foto: Robin Patzwaldt

Es war zuletzt bereits vielerorts darüber spekuliert worden, jetzt ist es offiziell: Der Sportnachrichtensender ‚Sky Sport News‘ kehrt in Deutschland vom Free- in das Abo-TV zurück und wird nach fünf Jahren, in denen jedermann in den Genuss des Programms kommen konnte, zukünftig wieder nur für das zahlende Publikum von ‚Sky‘ zu sehen sein.Heute Vormittag erreichte uns folgende Pressemeldung:

„Sky Sport News wird in Zukunft wieder exklusiv für Sky Kunden empfangbar sein. Deutschlands erster und bis heute einziger 24-Stunden-Sportnachrichtensender ging am 1. Dezember 2011 auf Sendung und wechselte nach fünf Jahren im Pay-TV zum Dezember 2016 ins frei empfangbare Fernsehen, wo er seine Bekanntheit weiter steigern konnte. Nun kehrt er kurz vor seinem zehnjährigen Jubiläum als Mehrwert exklusiv für alle Kunden zurück in das Sky Abonnement, in dem er als Bestandteil des Entertainment Pakets sowie bei Bestellung eines Sky Tickets empfangbar sein wird.

Die Umstellung erfolgt Ende Juli, rechtzeitig bevor mit dem Auftaktspiel der 2. Bundesliga die neue Fußballsaison bei Sky beginnt und die Olympischen Spiele in Tokio eröffnet werden.

Charly Classen, Executive Vice President Sport von Sky Deutschland: „Durch das Schaufenster im Free-TV konnten in den vergangenen Jahren alle Sportfans in Deutschland einen Blick in die Welt von Sky Sport werfen und sich persönlich von der Qualität unseres Sportangebots überzeugen. Mit der Rückkehr in das Sky Abonnement dürfen sich unsere Kunden neben der neuen Exklusivität in Zukunft auf noch mehr exklusive News, Hintergründe und vor allem Live-Fenster in aktuelle Sky Übertragungen freuen.“

Dabei wird Sky Sport News auch in Zukunft über die auf Sky übertragenen Live-Rechte hinaus von den wichtigsten Ereignissen berichten, die die Sportfans in Deutschland interessieren und bewegen. Bereits heute bietet Sky Sport News mehr als Sportnachrichten. In den knapp zehn Jahren seines Bestehens hat sich der Sender kontinuierlich weiterentwickelt und hat neben exklusiven News auch eine Vielzahl an regelmäßigen Talks, Spezialsendungen und weiteren Shows im Programm. Darüber hinaus hat Sky Sport News den „Deadline Day“ als festen Termin im Kalender der Fußballfans etabliert und widmet sich in Thementagen, wie etwa am Deutschen Diversity-Tag, auch gesellschaftlichen Themen mit Sportbezug. ….“

Damit gestehen die Macher indirekt ein, dass sich die vielbeachtete und mit großen Hoffnungen verbundene Öffnung für das allgemeine Publikum vor Jahren nicht so positiv auf die Entwicklung des Senders ausgewirkt hat, wie man sich das in Unterföhring einst wohl von der Veränderung erhofft hatte.

Zuletzt wurde vielerorts die negative Entwicklung der Programmqualität beim Spartensender beklagt und kritisiert. Die Corona-Pandemie dürfte sich auf ‚Sky Sport News‘ ebenfalls nicht gerade positiv ausgewirkt haben, legte die Krise doch über viele Wochen hinweg das Programm nahezu lahm, so dass dort insbesondere zwischen März und August 2020 ein Füllprogramm an den Start gebracht wurde, bei dem unter anderem Moderatorin Nele Schenker als ‚Vorturnerin‘ zu sehen war.

Zudem litt die Qualität des Angebots seit der Freischaltung für alle Interessierten im Jahre 2016 darunter, dass Sky u.a. nicht die Bildrechte an den Bundesliga Spielen für das Free-TV besaß und somit in diesem Bereich in erster Linie auf die Übertragung von Pressekonferenzen und entsprechende Talkshows ohne die wünschenswerten Bewegt-Bilder aus den Stadien zurückgreifen musste.

Ob die Qualität des Programms durch die Rückkehr hinter die Bezahlschranke wieder gesteigert werden wird, bleibt vorerst abzuwarten. Die Chance ist dadurch in jedem Falle gegeben.

RuhrBarone-Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.