Ruhrparlament stimmt für A52/B224 Ausbau

B 224 in Essen Foto: Saviour1981/Wikimedia Commons Lizenz: GNU

Das Ruhrparlament hat heute dem Bundesverkehrswegeplan zugestimmt – darin enthalten auch der Ausbau der B224 zur A52  zwischen Gelsenkirchen-Buer und der A42 auf Essener Gebiet. SPD, CDU und FDP stimmten für den Ausbau, Linkspartei und Grüne dagegen.

Wenn die A52 – oder ein autobahnähnlicher  – Ausbau kommt, können die Gladbecker für sich in Anspruch nehmen, den Steuerzahlern viel Geld gespart zu haben: Sie haben sich in einem Bürgerentscheid gegen einen teuren Autobahntunnel auf ihrem Stadtgebiet ausgesprochen.

Dir gefällt vielleicht auch:

4 Kommentare

  1. #1 | Kuhlmann’s Surftipp: Ruhrbarone – Ruhrparlament stimmt für A52/B224 AusbaBottblog - Blog zum Ruhrmetropölchen Bottrop anne Emscher | Bottblog - Blog zum Ruhrmetropölchen Bottrop anne Emscher sagt am 17. Dezember 2012 um 22:06 Uhr

    […] 17.12.2012: Ruhrbarone: “Das Ruhrparlament hat heute dem Bundesverkehrswegeplan zugestimmt – darin enthalten auch der Ausbau der B224 zur A52  zwischen Gelsenkirchen-Buer und der A42 auf Essener Gebiet. SPD, CDU und FDP stimmten für den Ausbau, Linkspartei und Grüne dagegen. https://www.ruhrbarone.de/ruhrparlament-stimmt-fuer-a52b224-ausbau/ […]

  2. #2 | S. Sauimend sagt am 18. Dezember 2012 um 06:10 Uhr

    Damit hat sich das Ruhrparlament weiter für überflüssig erklärt. 🙁

  3. #3 | Stefan Laurin sagt am 18. Dezember 2012 um 06:19 Uhr

    @S. Sauimend: Genau: Es hat nicht grün entschieden – es sollte aufgelöst werden 🙂

  4. #4 | Links anne Ruhr (18.12.2012) » Pottblog sagt am 18. Dezember 2012 um 13:05 Uhr

    […] Ruhrparlament stimmt für A52/B224 Ausbau (Ruhrbarone) – […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Werbung