Sky Deutschland zieht eine positive Saisonbilanz seiner Live-Übertragungen der Fußball-Bundesliga

Die Sky-Zentrale in München. Foto: Robin Patzwaldt

Am vergangenen Wochenende feierten die Fußball-Bundesliga und 2. Bundesliga das Finale der regulären Saison 2021/22. Das packende Saisonfinale bescherte Sky Deutschland wieder starke Reichweiten und so kann Sky eine positive Saisonbilanz ziehen. Im Schnitt verfolgten knapp 4,7 Millionen Zuschauer die Bundesliga-Übertragungen – 1. Bundesliga und 2. Bundesliga zusammengefasst – auf Sky. Damit verzeichnet Sky ein Reichweitenplus von zwei Prozent gegenüber der Vorsaison – Bundesliga-Sonntagsspiele durch die neue Rechteperiode nicht mit eingerechnet.

Wachstumstreiber bei den Übertragungen war dabei die Zweite Bundesliga. Insgesamt 1,8 Millionen Zuschauer sahen durchschnittlich die Spiele in dieser Saison und damit 54 Prozent mehr als im Vorjahr. Höhepunkt war dabei der 33. Spieltag, als insgesamt rund 2,4 Millionen Zuschauer die Spiele von Schalke 04, Werder Bremen, Hamburger SV & Co verfolgten. Allein am dramatischen 34. Spieltag sahen mehr als 1,6 Millionen Zuschauer die Konferenz und Einzelspiele auf Sky, als Werder Bremen den Aufstieg perfekt machte und der Hamburger SV sich den Relegationsplatz sicherte. Dies war der zweitbeste Wert einer Zweitliga-Übertragung auf Sky aller Zeiten.

Den Bundesliga-Samstag auf Sky sahen im Schnitt diese Saison 2,8 Millionen Zuschauer. Die reichweitenstärkste Übertragung war das Spiel zwischen Borussia Dortmund und Bayern München am 14. Spieltag mit 2,58 Millionen Zuschauern.

Dir gefällt vielleicht auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.