Trend NRW-Landtagswahl: AfD könnte aus dem Landtag fliegen!

Gebäude des NRW-Landtags in Düsseldorf
Landtag NRW Bild: Sebastian Weiermann

Im Mai wird in Nordrhein-Westfalen ein neue Landtag gewählt. Im Landestrend des Berliner Instituts Wahlkreisprognose zeichnet  sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen SPD und CDU ab. Die bisherige schwarz-gelbe Koalition hätte keine Mehrheit, die Grünen wären den Königsmacher.

Doch die wirkliche Sensation sind die Zahlen der AfD: Sie käme mit 5,5 Prozent nur noch knapp in den Landtag. 2,5 Prozentpunkte hat die angebraunte Partei an Zustimmung in den vergangenen Wochen verloren. Und da die Linke ohnehin chancenlos ist, besteht in NRW die Möglichkeit, dass es ab Mai einen Landtag gibt, in dem nur demokratische Parteien  vertreten sind.

Mehr Daten auf Wahlkreisprognose

Dir gefällt vielleicht auch:

0 0 votes
Article Rating
12 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Reginald
Reginald
10 Monate zuvor

Das wäre ja ein schrecklicher Verlust für Deutschland.Wivon sollen sich dann diese hochgeistigen Überflieger der AFD in Zukunft ernähren?İn der Wirtschaft braucht man diese geistig hochbegabten nicht.

Max Netcup
Max Netcup
10 Monate zuvor

"Und da die Linke ohnehin chancenlos ist, besteht in NRW die Möglichkeit, dass es ab Mai einen Landtag gibt, in dem nur demokratische Parteien vertreten sind"

Was für ein dummer, ekelhafter Satz !

Ingo
Ingo
10 Monate zuvor

@ Max Netcup

Stefan Laurin, Chef der Ruhrbarone, schreibt für Axel Springer SE:

erwartest du da was anderes als "dumme, ekelhafte Sätze"?

Der Fairness halber ergänzt: Die BILD ist im Vergleich zu Laurin "seriöse Presse" und "Links" …

Emscher-Lippizianer
Emscher-Lippizianer
10 Monate zuvor

Vielleicht sollte man dazu übergehen, die PDSED-Sekte gemäß der entsprechenden Phraseologie als "volksdemokratisch" zu bezeichnen.

Max Netcup
Max Netcup
10 Monate zuvor

Hallo, diese Kommentare werden ja moderiert. Ich hatte daher nicht gedacht, dass mein Kommentar, der ja eine Beschimpfung des Autors beinhaltet ("dummer, ekelhafter Satz") freigeschaltet werden würde. Jetzt übersetze ich es aber in einen freundlicheren sachlicheren Ton: Die Gleichsetzung von AfD und LINKE, die darin besteht beide Parteien als extremistisch oder undemokratisch zu bezeichnen, ist schlicht falsch. Punkt.

Stefan Laurin
Admin
10 Monate zuvor
Reply to  Max Netcup

@Max Netcup: Ich wollte nur dass alle sehen, was für ein Stück Elend Sie sind.

DEWFan
DEWFan
10 Monate zuvor

#5: "Die Gleichsetzung von AfD und LINKE, die darin besteht beide Parteien als extremistisch oder undemokratisch zu bezeichnen, ist schlicht falsch. Punkt."

Ja, das stimmt. Es gibt einen Unterschied: beim Rechtsextremismus weiß man wie sch… der ist. Beim Linksextremismus hingegen hält sich hartnäckig der Mythos, er hätte einen guten Kern. Daher ist der Linksextremismus noch schlimmer. Er ist wie eine Droge, die zunächst Glückseligkeit verspricht, bevor sie in den Untergang führt. Rechtsextremismus ist dagegen ein schnelles Gift.

Dirk Höchsmann
Dirk Höchsmann
10 Monate zuvor

Hoffentlich nicht!

SvG
SvG
10 Monate zuvor

"Die Gleichsetzung von AfD und LINKE, die darin besteht beide Parteien als extremistisch oder undemokratisch zu bezeichnen, ist schlicht falsch. Punkt."
Die Partei hat immer recht. Und Nazi sind halt auch Sozialisten.

Stefan Laurin
Admin
10 Monate zuvor

@Dirk Höchsmann. Wo ist das Problem? Dann müssen die jetzigen MdLs der AfD eben wieder arbeiten gehen und es ist vorbei mit dem fröhlichen Mittesserleben auf Steuerzahlerkosten 😀

Max Netcup
Max Netcup
10 Monate zuvor

Hier wird immer wieder das Hufeisen geschwungen, demzufolge rechtsextrem vergleichbar mit linksextrem sei. Dass erst ein Parlament ohne AfD und ohne LINKE endlich ein Parlament sei, in dem nur demokratische Parteien vertreten seien.
Widerspruch dazu kontert Herr Laurin jetzt entnervt: „… was für ein Stück Elend Sie sind!“
Das ist ein langerwartetes Zeichen. Dem Herrn Laurin gehen die Argumente aus. Ein Infokrieger ohne Munition, der uns weismachen wollte, dass Freiheit und Demokratie erst mit panzerbrechender Munition gegen russische Panzer verteidigt werden kann.

Stefan Laurin
Admin
10 Monate zuvor
Reply to  Max Netcup

@Max Netcup: Wagenknecht (Linke) und Lindemann (AfD) klingen auf Twitter gleich. Mir gehen nicht die Argumente aus. Dass die Unterschiede zwischen AfD und Linkspartei in vielen Fragen, aber vor allem im Verhältnis zu unserer Werteordnung, nur in den Plakatfarben bestehen, wird immer deutlicher. Ich hoffe, beide fliegen aus den Parlamenten. Dann wird dem Umfeld auch das Geld entzogen.

Werbung