Was die europäische Ruderelite im Winter in Essen-Kettwig trieb

So ging es zu bei der Hallenruder-EM 2013 in Essen. Foto: www.meinruderbild.de / detlev seyb
So ging es zu bei der Hallenruder-EM 2013 in Essen. Foto: www.meinruderbild.de / detlev seyb

 

Es gibt Spitzensportereignisse die auf eine große Öffentlichkeit leider verzichten müssen. Manchmal finden sie sogar direkt vor der eigenen Haustür statt. So geschehen am letzten Wochenende in Essen-Kettwig.

Da geht die Halleneuropameisterschaft im Rudern quasi unbemerkt über die Bühne.

Wie bitte? Rudern in der Halle? Jawohl, Sie haben richtig gelesen!

Erst durch einen ehemaligen Arbeitskollegen und alten Jugendfreund, welcher dem Rudersport schon seit Jahren sehr verbunden ist, erfuhr ich im Laufe dieser Woche von der Veranstaltung im Essener Vorort Kettwig, wo am vergangenen Wochenende über 950 aktive Rudersportler aus 19 Nationen in verschiedenen Kategorien ihre Champions ermittelten.

Die Bilder die ich dann von ihm zu sehen bekam zeigten die ganz eigene Faszination des Hallenruderns, welches natürlich nicht auf dem Wasser, sondern auf einem Simulator, dem Ergometer, durchgeführt wird.

Ein, wie ich finde, besonders eindrucksvolles Bild von dort dürfen wir heute auch hier bei den Ruhrbaronen zeigen. Wer nun vielleicht noch weitere Bilder von der ganz speziellen Veranstaltung in Essen vom letzten Wochenende sehen möchte, der findet sie im Internet unter www.meinruderbild.de verlinkt.

Dir gefällt vielleicht auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.