Dortmund

  1

Der Ruhrpilot

Heinrich Hiesinger Foto: ThyssenKrupp Lizenz: Copyright


Ruhrgebiet:
 Statt Befreiungsschlag zieht der Thyssenkrupp-Chef die Reißleine…Welt
NRW: Facebook-Flirt mit dem Rizin-Bomber…FAZ
NRW: 
Kommunen bleiben trotz sprudelnder Steuern pleite…RP Online
NRW: Nicht alle sind auf Laschets Linie…DLF
Debatte: SPD stimmt Asylkompromiss zu…NZZ
Debatte: Die Mitveranwortung linker Denker am Rechtsruck…Welt
Debatte: „Hierzulande werden Krisen mit Betriebsunfällen verwechselt“…FAZ
Debatte: Desaster mit Ansage…Jungle World
Debatte: Der bizarre Volkstodeskult der Grünen…Welt
Debatte: Nicht die Hände in den Schoß lege…Novo
Debatte: „Ich hab mich nie an die deutsche Kultur gewöhnt“…Cicero
Ruhrgebiet: Thyssen-Krupp-Chef Hiesinger tritt zurück…FAZ
Ruhrgebiet: Betriebsrat warnt vor ThyssenKrupp-Zerschlagung…Zeit
Ruhrgebiet: 
Stahl-Ehe findet breite Zustimmung bei Thyssenkrupp-Belegschaft…WAZ
Ruhrgebiet: Kommunen klagen über zu volle Abschiebeeinrichtungen…WAZ
Ruhrgebiet: Mülheims Rat ringt sich zu Kompromiss in der OB-Affäre durch…WAZ
Bochum: Häftlinge in der JVA „Krümmede“ spielen Theater…WAZ
Dortmund: Fachforum „Antisemitismus im Schulalltag“…Nordstadtblogger
Duisburg: Doku über Heimkinder feierte im UCI Premiere…WAZ
Duisburg: Was hat zu der Curve-Kostenexplosion geführt?…RP Online
Essen: Wieder droht der Karstadt-Abschied…WAZ
Essen: Der Saline im Grugapark droht das Aus…WAZ

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

Razzia im Szenetreff Langer August in Dortmund Foto: Sebastian Weiermann


Dortmund: 
Cybercrime-Razzia des LKA beim Wissenschaftsladen…Nordstadtblogger
NRW: „Polizei soll langfristig deutlich sichtbarer werden“…KStA
NRW: Deutlich mehr Kinder brauchen psychische Hilfe…RP Online
NRW: Zusammengehen von Karstadt und Kaufhof…WN
Debatte: Deutschland merkt nicht, wie schwerbäuchig es geworden ist…Welt
Debatte: Wirtschaft droht kontinuierlicher Abschwung…FAZ
Debatte: Wie weiter gegen rechts?…Blätter
Debatte: Das Ende des Merkelismus…Jungle World
Debatte: Flüchtlinge und Antisemitismus…FAZ
Debatte: Gentechnik – Rote Karte für ideologische Vorurteile…FR Online
Debatte: „Das sind Probleme, die Europa erschüttern werden“…Welt
Ruhrgebiet:  Internationale Gartenschau 2027 ist gerettet…WAZ
Ruhrgebiet: Eine Gruben-Fahrt in die Vergangenheit…DLF
Bochum: Das sagen die Anwohner des evakuierten Hochhauses am Lohring…WAZ
Dortmund: Gutachter haben wenig Bedenken gegen neue Möbelhäuser…WAZ
Dortmund: Schwerpunktkontrollen gegen kriminelle…WAZ
Dortmund: CDU-Ratsmitglied will  Baudezernent  werden…Nordstadtblogger
Duisburg: Filmfest in der Industriekulisse…RP Online
Essen: NRW-Tag soll an zwei Standorten gefeiert werden…WAZ

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

Armin Laschet Foto_ CDU Fraktion NRW


NRW: 
Keine Transitzentren in Nordrhein-Westfalen…RP Online 
NRW: Kurswechsel bei der CDU…Rheinische Post
NRW: Bis 2025 fit für die Zukunft…General Anzeiger
NRW: Ein schneller Kohleausstieg könnte fatale Folgen haben…Handelsblatt
Debatte: „Mit uns wird es keine geschlossenen Lager geben…Welt
Debatte: Eine Ehe im Endstadium…FAZ
Debatte: Bedingt regierungsfähig…Cicero
Debatte: Digitalstrategie zum Selberbauen…Rheinische Post
Debatte: Bayern-Bashing ist Volkssport…NZZ
Debatte: AfD lädt völkischen Strategen in den Bundestag ein…Welt
Debatte: Wider den Spielverderberstaat…Novo
Debatte: 10 Jahre Rauchverbot sind genug!…Playboy
Bochum: Sloane erklärt, warum er Bochum verlässt…Ruhr Nachrichten
Bochum: Ex-RAF-Trio für Raubüberfall in Wattenscheid verantwortlich…WAZ
Duisburg: So sollen die Quartiere von 6-Seen-Wedau gestaltet werden…WAZ
Essen: Neues Wohnprojekt der GSE in Essen soll Teilhabe fördern…WAZ
Essen: Marina am Kanal – Mehr Realismus, bitte…WAZ

RuhrBarone-Logo
  7

Die offizielle Vorstellung von Sebastian Kehl beim BVB offenbart das ganze Dilemma der Dortmunder

Sebastian Kehl bei der Premiere des ‚Franz Jacobi‘-Films in Dortmund. Foto: Robin Patzwaldt

Heute Mittag erfolgte die offizielle Vorstellung von Sebastian Kehl, dem neuen ‚Leiter der Lizenzspielerabteilung‘ bei Borussia Dortmund, der seinen Dienst offiziell bereits am 1. Juni 2018 angetreten hatte.

Flankiert von seinen beiden prominenten Vorgesetzten, den zuletzt von den Fans vielfach kritisierten Hans-Joachim Watzke und Michael Zorc, stand Kehl im Medienzentrum des Klubs im Stadion auf großer Bühne der versammelten Schar der Medienvertreter Rede und Antwort.

Viel Konkretes herausgekommen ist dabei jedoch noch nicht. Gewohnt eloquent und durchaus sympathisch arbeitete der neue Angestellte der Schwarz-Gelben lediglich die erwarteten Schlagworte ab, die Fans und Medienvertreter in diesen Tagen nur zu gerne aufschnappen: Arbeit, Bodenständigkeit, Fleiß, Bescheidenheit, Neugier, Disziplin, Erfolgswillen. All diese alten Tugenden des Revierklubs wurde heute thematisiert, als für die Zukunft bedeutsam eingestuft.

Als hätte man eine spontane Umfrage auf der Südkurve gestartet, was sich die dort versammelten Treuen von ihrem Verein in Zukunft denn wieder vermehrt wünschen würden. Für all dies soll Kehl jetzt also möglichst bald wieder sorgen, auch wenn dieser direkt versuchte die Erwartungen zu dämpfen, sich als eine Art ‚Luxus-Azubi‘ darzustellen versuchte.

Stellt sich im Rückblick also in diesen Stunden gar nicht mehr so sehr die Frage was diese neu geschaffene Position in nächster Zeit eigentlich konkret bewirken soll, denn das wird nach eigener Darstellung Kehls zunächst einmal gar nicht so viel sein (können), da er sich ja erst noch gründlich einarbeiten muss.

Viel mehr drängt sich einem nach dieser Pressekonferenz vom Tage die Frage auf: Wie konnte es eigentlich überhaupt soweit kommen, dass diese eigentlich doch ureigensten Werte des BVB zuletzt offenbar irgendwie komplett abhanden gekommen sind? Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

Amazon Foto: Thomas photography Lizenz: CC BY-SA 4.0


NRW:
 Land zeichnet Amazon für Investitionen aus…RP Online
NRW: Kitas sollen auch nachts öffnen…RP Online
NRW: Andreas Pinkwart – Digitale One-Man-Show…RP Online
Debatte: Was Merkel verhindern wollte, gesteht sie Seehofer zu…Welt
Debatte: Nur noch mit Fiktionen…FAZ
Debatte: Sagen, was nicht ist…FAZ
Debatte: Realität versus CSU…Zeit
Debatte: Warum es immer weniger Gründer gibt…Welt
Debatte: Fritz Bauer war der bessere 68er…taz
Debatte: Eine Kirche namens Kässmann…NZZ
Debatte: Warum Eigentum für Frieden sorgt…NZZ 
Ruhrgebiet: Fuckup Nights – wenn Scheitern salonfähig wird…DS
Bochum: Abschiedsparty im Prinz-Regent-Theater mit „kleinem Prinzen“…WAZ
Bochum: Machtpoker unter grünen Bankern…taz
Bochum: Anzeigengeschäfte der Grauen Wölfe…Bo Alternativ
Dortmund: Streit um angebliche Koranverteilung…WAZ
Duisburg: Fatale Fehler kosten nun Millionen…RP Online
Duisburg: Viele Gäste gratulieren Jungs e.V. zum 20. Geburtstag…WAZ
Essen: Stadt plant mit Shuttle-Bussen am Stadtrand…WAZ

RuhrBarone-Logo
  0

Dortmund: Sokratis wechselt vom BVB zum FC Arsenal

Sokratris kann auch lächeln. Archiv-Foto: BVB

Nach Roman Weidenfeller (Karriereende) und Gonzalo Castro (VfB Stuttgart) verlässt auch Sokratis Papastathopoulos den achtmaligen deutschen Fußballmeister Borussia Dortmund: Der 30 Jahre alte griechische Nationalspieler wechselt auf eigenen Wunsch zum FC Arsenal in die Premier League. Über die Modalitäten des Transfers vereinbarten beide Klubs Stillschweigen.

Sokratis war im Sommer 2013 vom SV Werder Bremen zum BVB gekommen. Der Innenverteidiger lief in 198 Pflichtspielen (10 Tore) für Borussia Dortmund auf und gewann mit der Mannschaft vor einem Jahr den DFB-Pokal.

„Wir wünschen ‚Papa‘ für den weiteren Verlauf seiner Karriere nur das Allerbeste und danken ihm für seinen langjährigen Einsatz im schwarzgelben Trikot“, betont Sportdirektor Michael Zorc.

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot


Ruhrgebiet: 
OB Link und Ruhrbischof begrüßen Ehe Thyssenkrupp-Tata…WAZ
Debatte: Merkel wird nicht einlenken – jetzt erst recht nicht…Welt
Debatte: Showdown mit Merkel…FAZ
Debatte: Das Biest namens Hoffnung…Cicero
Debatte: Faulheit im Denken, Faulheit im Handeln…Welt
Debatte: AfD – Eine Partei auf Geisterfahrt…FAZ
Debatte: Lob und Tadel des Sparens…NZZ
Debatte: Lady Di und der Siegeszug der Emotionalität…Novo
Debatte: „Hierzulande wird Privatheit vor allem negativ gedacht“…Jungle World
Ruhrgebiet: Extraschicht begeistert mit einem neuen Besucherrekord…WAZ
Bochum: Der Bergbau feiert – Und noch einmal das Steigerlied…WAZ
Dortmund: Das Kino im U bekommt einen neuen Träger…WAZ
Dortmund:  „Pokemon GO“-Safari von Störungen begleitet…WAZ
Duisburg: Aufgehobenes Alkoholverbot weiter Zündstoff…RP Online
Essen: Clan-Kriminalität –  Zeichen stehen auf Aufbruch…WAZ
Essen: 
Anschlag auf Sikh-Tempel – Attentäter wird Kronzeuge…KStA
Essen: 
Folkwang Uni – Studenten zwischen Hörsaal und Seniorenstift…WAZ

RuhrBarone-Logo
  0

Der Ruhrpilot

Türken feiern Erdogans Sieg am Borsigplatz in Dortmund Foto: Weiermann


Debatte:
 Die Deutschtürken sind in Wahrheit Avantgarde…Welt
NRW: Land prüft Angebot für Kauf von Steuersünder-CD…RP Online
NRW: Smells like Niederrhein…Welt
Debatte: Zucker für den Affen…FAZ
Debatte: Die SPD ist an die GroKo gekettet…Welt
Debatte: Würde des Amtes…FAZ
Debatte: „Europas Politiker verraten die Aufklärung“…NZZ
Debatte: Gauland vergleicht BRD mit DDR, Merkel mit Honecker…Tagesspiegel
Debatte: Die neue Lust am Goth…Jungle World
Debatte: How Well Do Global Warming Predictions Stand Up?…WSJ
Debatte: Of Course, It Could Not Happen Here…New York Times
Ruhrgebiet: 
Amnestie – So viele Waffen wurden abgegeben…WAZ
Dortmund: Tausende Fans jagen Pokemon…Bild 
Dortmund: Arbeitslosenquote sinkt auf 10,1 Prozent…Nordstadtblogger
Dortmund: Strenge Kontrollen bei Waffenverbot im Hauptbahnhof…WAZ
Duisburg: The Curve“ droht Aus…WAZ

RuhrBarone-Logo
  0

Bodo ‑ Das Straßenmagazin im Juli

Die neue „bodo“ ist da. Im Juli mit dem Titelthema „Prepper“: Worauf bereiten sich Menschen vor, die sich für Katastrophen rüsten? Außerdem im Straßenmagazin: Ein Porträt der Auschwitz-Überlebenden Esther Bejarano und ihren Kampf gegen Nazis. „bodo“ ist zu Besuch bei einem außergewöhnlichen Fußballturnier in Bochum und trifft Abdullah Al-Sayed, der mit 16 aus Syrien floh und ein Buch über sein Zuhause in Deutschland geschrieben hat. „bodo“ ist ab heute erhältlich: für 2,50 Euro, nur auf der Straße. Die Hälfte bleibt bei den Verkaufenden.

Vorbereitet darauf, nach dem Zusammenbruch der Ordnung zu überleben ‑ „Prepper“ rüsten sich für Katastrophenfälle. „bodo“ spricht mit dem Soziologen Mischa Luy von der Ruhr-Uni Bochum über Ängste und das Misstrauen in die Schutzfunktion des Staates. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo