Kultur

  0

Westend Story – Ein Viertel setzt sich ab | Janou live

Hippienest in bester Lage? Frisch sanierter Drogenumschlagplatz? Die neue Spießigkeit auf der Erotikmeile?

Fur das Bochumer Westend mag vieles gelten – verschlafen ist es nicht. Droht jedoch auch hier die Gentrifizierung den einmaligen, lange gereiften Charakter des Viertels zu verwässern und zu verdrängen?

„Westend Story“ ist eine Hörarbeit, die das Spannungsfeld zwischen alternativen Lebensentwurfen, „Milieualltag“ und Umstrukturierungsbegehren betritt. Keine Image- oder Marketingaktion, kein Investitionsratgeber und kein Brennpunktbericht. Personen kommen unmittelbar ins Gespräch, die kaum unterschiedlicher sein könnten. Hand auf’s Herz: Es ist Zeit fur Realtalk!

Die Präsentation wird mit Livemusik der Bochumer Singer/Songwriterin Janou bereichert.

Sprecher: Tommi Piper; Wissenschaftliche Kommentare: Dr. Hans. H. Hanke; Buch, Regie und Schnitt: Julian Gerhard

2. Februar 2019 | 20.00 Uhr

Q1-Haus fur Kultur, Religion und Soziales im Westend Halbachstraße 1 • 44793 Bochum

Ca. 90 Minuten (Feature inkl. Konzert) • Eintritt frei

RuhrBarone-Logo
  5

Offizielle Bewerbung: Wuppertal will Tatort-Stadt werden

Tatort unter der Schwebebahn Foto: Unbekannt Lizenz: Gemeinfrei


Kaputte Industrien, Nazis, schlechtes Wetter, Salafisten und eine Schwebebahn – Wuppertal hat alles, was eine gute Tatort-Stadt braucht. Nun will man es wissen!

Wuppertal will Drehort für den Tatort werden – mit diesem Wunsch hat sich Oberbürgermeister Andreas Mucke nun ganz offiziell an WDR-Intendant Tom Buhrow gewandt. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo
  0

Cartoons ohne Bilder #36


Wimmelbild: Eine riesige Menschenmenge von oben, Transparente, Megaphone, zwischendrin Polizei. Die Masse teilt sich in der verschiedene Gruppen, manche tragen gelbe Westen, andere rote Schals, weitere Subgruppen tragen diverse andere Erkennungszeichen (viele kleine witzige Details).
Bildunterschrift: Nachdem in Paris die antirevolutionären Roten Schals gegen die Proteste der Gelbwesten protestierten, bildete sich die kommunistische Vereinigung „Rote Socken“, um gegen die Verwendung der Farbe Rot durch die Roten Schals zu protestieren, woraufhin die Schwarze-Brillen-Bewegung entstand, maßgeblich getrieben von der Belegschaft mehrerer Sockenfabriken – dies aktivierte die Blindenvereinigung „Gelbe Binden“, deren Protest jedoch den Unmut feministischer Free-Bleeders weckte …

RuhrBarone-Logo
  0

Alles außer Pop – Untergrund unter Wasser

Die Musikwelt zersplittert in Szenen und Unterszenen und wenn man bedenkt, wieviele Großstädte es auf der Erde gibt und dass es in jeder gute Bands zu entdecken gibt, dann kann man entweder verzweifeln oder vor Neugier jubeln. Ich bin jedenfalls per Zufall auf die Zwei-Mann-Krachband Among The Rocks And Roots gestoßen und über diese auf weitere Empfehlungen aus Richmond, Viriginia. Es gibt schließlich in den USA noch haufenweise Städte neben New York City, L.A., Austin oder Seattle. Weiterlesen

RuhrBarone-Logo