10

“Corona-Widerstand” – eine Querfront des Irrsinns und Extremismus

YouTube-Kanal Heilpraktikerausbildung Nordheide: Krude Verschwörungstheorien; Screenshot

YouTube-Kanal Heilpraktikerausbildung Nordheide: Krude Verschwörungstheorien; Screenshot

In allen möglichen Facebook-Gruppen wird aktuell für die Demonstration am 29.08.2020 mobilisiert: Die Fans der “AfD” trommeln ebenso wie Reichsbürger und Anhänger der QAnon-Verschwörungstheorie für die Demo in Berlin.

In den beiden Facebook-Gruppen “Corona Rebellen” und “Corona-Widerstand” ist in dieser Zeit eine Radikalisierung festzustellen. Bisher wurden dort vor allem Inhalte der sogenannten “Alternative für Deutschland” geteilt. Nun finden sich dort zunehmend auch Inhalte von Reichsbürgern und Neonazis. Die Anti-Corona-Querfront aus Nazis, Reichsbürgern und Verschwörungstheoretikern besticht durch eine Vorliebe zu bizarren Videos von “Heilpraktikern” und Antisemiten.

Kein gutes Zeichen für die Demo am 29.08.2020.

Beliebt bei den Verschwörungstheoretikern sind die Videos zum Thema “Böse Eliten opfern Kinder um Adrenochrom zu schöpfen” – eines von vielen Videos zu dieser Thematik ist das Video “Wie die Zukunft für uns Menschen in der Neuen Weltordnung aussehen soll!” auf dem Kanal Heilpraktikerausbildung Nordheide.

Mehr braucht man über Heilpraktiker gar nicht wissen: Der Kanal "Heilpraktikerausbildung Nordheide"; Screenshot

Mehr braucht man über Heilpraktiker gar nicht wissen: Der Kanal “Heilpraktikerausbildung Nordheide”; Screenshot

In der Gruppe der “Corona Rebellen”, in der auch in der Vergangenheit bereits antisemitische Beiträge auffielen und vor allem AfD-Inhalte geteilt wurden, werden jetzt öfter Reichsbürger-Inhalte geteilt. Das Video Amtsgericht bestätigt BRD KEIN STAAT beinhaltet einen aufgenommenen Dialog der die Nichtexistenz der Bundesrepublik beweisen soll. Teil des Videos: Krude Reden von Xavier Naidoo.

Bei den "Corona Rebellen" stark im Schwange: Reichsbürgerthemen; Screenshot

Bei den “Corona Rebellen” stark im Schwange: Reichsbürgerthemen; Screenshot

Was bei dem Video auffällt: Es wurde innerhalb von drei Tagen 186 mal geteilt: Dies ist besonders wegen der amateurhaften Machart des Werkes irritierend.

Besorgniserregend ist die vermehrte Verbreitung von offen rechtsextremen Videos: Auch Ursula Haverbeck wird gerne verlinkt. Die Videos der verurteilten Rechtsextremistin, die ihren Lebensabend aktuell – vom Staat finanziert – in Bielefeld verbringt, werden von den Administratoren der Gruppe nicht gelöscht oder kritisch kommentiert. Was viel über die politische Haltung der Gruppe aussagt.

Toleriert beim "Corona-Widerstand": Ursula Haverbeck, eine verurteilte Rechtsextremistin; Screenshot

Toleriert beim “Corona-Widerstand”: Ursula Haverbeck, eine verurteilte Rechtsextremistin; Screenshot

Es verwundert eigentlich nicht: Holocaust-Relativierung wird in der Gruppe generell toleriert.

“In den Hitler Zeiten müssen Juden einen Stern an der Kleidung tragen, heute werden wir gezwungen einen Maulkorb anzuziehen.”

Einer von zahlreichen Beiträgen, in denen Coronaleugner Parallelen zwischen der Zeit des Nationalsozialismus und heute knüpfen wollen.

Relativierung der Schoah in der Gruppe "Corona-Widerstand"; Screenshot

Relativierung der Schoah in der Gruppe “Corona-Widerstand”; Screenshot

Für die Demo am 29. August 2020 lässt dieser Mix nichts gutes erwarten. Wer mit “Querdenken” auf die Straße geht, läuft nicht mit Freunden des Grundgesetzes und Verteidigern der Freiheit um die freiheitlich-demokratische Grundordnung am Leben zu erhalten: Sondern, um diese zu beseitigen.

Querdenken 711: Demonstrationsaufruf in der Gruppe der Corona-Rebellen; Screenshot

Querdenken 711: Demonstrationsaufruf in der Gruppe der Corona-Rebellen; Screenshot

Auf einer genehmigten Demonstration laufen um dort krude Theorien über fehlende Meinungsfreiheit kundzutun: Vielen potenziellen Teilnehmern der Demo – die sich vielleicht einfach nur über fehlende Discoevents oder den (vermutlich) ausfallenden Karnerval 2021 aufregen – wird dieser Misch aus Esoterikern, Rechtsextremisten und Verschwörungstheoretikern hoffentlich auffallen.

Alufolie wirkt! Sicherheit ist Priorität beim "Corona-Widerstand"; Screenshot

Alufolie wirkt! Sicherheit ist Priorität beim “Corona-Widerstand”; Screenshot

Und der Widerspruch zwischen dem heraufbeschworenen Szenario und der Realität.

Den 29. August 2020 kann man mit Sicherheit auch sinnvoll nutzen.

RuhrBarone-Logo

10 Kommentare zu ““Corona-Widerstand” – eine Querfront des Irrsinns und Extremismus

  • #1
    Berti

    Ich sehe diese geplante Demonstration in Berlin sehr, sehr skeptisch. Erstens wegen der Verschwörungstheoretiker’innen, die teilnehmen, und zweitens wegen der Ansteckungsgefahr. Nach so einer Demo könnten sich hunderte, ja tausende neu mit dem unheimlichen Coronavirus infiziert haben, und das wäre furchtbar. Andererseits weisen Leute darauf hin, dass in Weissrussland bei den gewaltigen Demos, die gegen diesen Lukas Schenko und für die Demokratie stattfinden, keine Masken getragen worden sein sollen (oder jedenfalls nicht so häufig). Das finden diese Leute dann komisch. Ich meine: dafür wird es eine Erklärung geben müssen, eventuell stimmt da auch etwas nicht. – Und an anderer Stelle schrieb ich vorhin schon Folgendes: in Wuhan, der Brutstätte des entsetzlichen Coronavirus, finden aktuell offenbar Pool-Parties mit tausenden Teilnehmer’innen statt, alles ohne Maske und ohne Abstände (Berichte dazu – seriöse Medien – können im Internet nachgelesen werden, das stimmt wohl leider so). Die Jugend in Wuhan und feiert also voll ab und offensichtlich kümmert sich niemand um das Tragen von Masken. Auch solche Dinge dürfen wir nicht den Verschwörungstheoretikern überlassen, sonst kommen diese Leute am Ende an und zeigen uns eine lange Nase nach dem Motto "über Wuhan lacht die Sonne und über den Westen der Rest der Welt". So etwas wäre fatal. Der Kampf gegen Corona muss energisch fortgesetzt werden. Ich finde auch die Idee interessant, die Maskenpflicht auszuweiten (französisches Modell). Ein Freund von mir schläft sogar mit Maske. Aber soweit würde ich dann doch nicht gehen. Anderer Punkt: viell. kann man die Demonstration in Berlin am 29.8. untersagen? ich weiß, das Demonstrationsrecht ist ein hohes Gut, aber die Gesundheit aller Menschen – geht die nicht vor?

  • #2
    Berti

    Danke ! Nicht zurückgezogen. Finde ich großartig. Ihr seid echt super. So soll es sein. So geht richtiger, pluralistischer Journalismus.

  • #3
    Robert Müser

    Wo ist das Problem?

    Das Recht auf freie Entfaltung und das Recht auf freie Meinungsäußerung deckt auch das Recht auf die eigene Dummheit ab.

    Früher gab es den Dorfdeppen mit einer sehr beschränkten analogen Reichweite. Heute gibt es in den virtuellen Zeiten Deppen mit einer sehr weiten digitalen Reichweite. Deswegen gibt es jetzt nicht mehr Deppen als früher, nur nimmt man sie nun viel mehr als unbedingt notwendig wahr, je schriller desto besser.

    Ich denke in Bezug auf diese Gruppen immer wieder gerne an diese Zeilen von Joachim Witt aus dem "Goldenen Reiter":

    "Geh’n dir die Nerven durch
    Wirst du noch verrückter gemacht"

  • #4
    Berti

    Guten Morgen, Robby, haben Sie recht herzlichen Dank für Ihren Kommentar, der eine nicht unwichtige Neuperspektivierung enthält ! Auch die Bezugnahme auf Joachim Witt ist im vorliegenden Kontext von Bedeutung ! Bedenken Sie aber, dass Witt im "Goldenen Reiter" auch folgende Sequenz vertont hatte: "Neue Behandlungszentren – Bekämpfen die wirklichen Ursachen nie". Bitte bleiben Sie gesund ! Herzliche Grüße. G.

  • #5
    GMS

    Bei allem Amüsement über die Realitäts- und Bildungsverweigerung dieser Personen, warum muss man sie auf Bildschirmfotos mit Klarnmanen, und damit identifizierbar, zeigen?

  • #6
    Berthold Grabe

    Man kann sich an der Unvernunft abarbeiten oder sich fragen, warum diese wohl so attraktiv geworden und die an der Nase fassen, die dies verursacht haben.
    die Unvernunft ist nicht neu, neu ist, das diese sich nicht mehr von institutionellen Führungskräften führen lassen will und diesen so sehr misstraut, dass sie lieber auf den eigenen beschränkten Verstand setzen.
    Hinzu kommt das diese Proteste eine Vermengung von rationaler wie irrationaler Kritik darstellen, also nicht in jeder Facette reiner Irrsinn darstellt.
    Das dokumentiert eine reichliche geistige Verarmung bei unseren Eliten, die das schlicht ignorieren und wie kommunistische Diktatoren mit sturer Rechthaberei reagieren.
    Sie werden auf jeden Fall scheitern, genau wie der Kommunismus, die einzige Frage ist welchen dauerhaften Schaden sie heranzüchten mit dieser Ignoranz.
    Im schlimmsten Falle endet das wieder in einer Herrschaft reiner dummer Paranoia,wie im Natinoalsozialismus.
    Insofern sind die Ängste vor Rechtsradikalismus begreifbar, unbegreiflich bleibt das Unvermögen dies nicht als das Produkt eigenen Handelns zu erkennen, gerade nach dem Zusammenbruch der DDR.

  • #7
    Weinche

    Wer von Lucas Schenko schreibt hat definitiv die Wahrheit für sich gepachtet. Setzt Eure Masken bitte auch beim schlafen auf und erwacht am besten nicht wieder.
    Ich bin im übrigen Berufstätig, Steuerzahler, kein AfD-Wähler, trage weder Aluhut noch interessieren mich diverse Heilpraktiken.
    Das einzige was für mich von Interesse ist, sind meine unveräußerlichen Grundrechte, welche mir von kriminellen und korrupten Politikern genommen wurden.

  • #8
    Susanne Scheidle

    @ Weinche #7
    Na immerhin, Ihr unveräußerliches Grundrecht sich mit pompösem Nonsense lächerlich zu machen haben Sie ja noch…

  • #9
    Robert Müser

    # 7 schrieb:

    " Das einzige was für mich von Interesse ist, sind meine unveräußerlichen Grundrechte, welche mir von kriminellen und korrupten Politikern genommen wurden."

    Spannend dieser Blick in ein anderes Land; wo und vor allem wie außerhalb von Deutschland lebt es sich denn so mit kriminellen und korrupten Politikern? Bitte um Info.

    Vielleicht hilft mal ein Perspektivwechsel:
    Aktuell muss der Reisende aus Deutschland (!!) seit dem 22.08.2020 im EU-Land Lettland für 14 Tage in Quarantäne. Dort wird Deutschland scheinbar als potenzielles Risiko betrachtet. Ab 24.08.2020 wird dies dann auch im EU-Land Litauen auch so gehandhabt.

  • #10
    Claudia

    Ich frage mich, wer sind eigentlich die Strippenzieher? Rechtsanwälte, Ärzte usw. die ohne weiteres Gerichtsbeschlüsse erwirken könnten, hätten sie in irgend einer Form Recht. Zuerst wurden verunsicherte Bürger rekrutiert und nun kristallisuert sich immer mehr der rechtsradikale Charakter. Ist das Geltungssucht, finanzielle Interessen oder ein von Anfang an rechtsextremes Weltbild der anfänglichen Akteure? Das Thema scheint nunmehr auch nicht vordergründig die Maske. Frieden und Freiheit hört sich ja an wie ne Bewegung aus den 80ern. Was sind überhaupt die Forderungen? Die Erwartungen der Teilnehmer gehen so weit zu glauben die Polizei würde putschen und sie würden die Regierung gemeinsam aus dem Reichstag jagen oder gar direkt lynchen. Dazu wird teilweise direkt aufgerufene. Mein Gott sind das alles Staatsfeinde? Versammlungsfreiheit hin oder her das muss doch der Staat auf dem Schirm haben. Von wegen Frieden ins Freiheit. Ist ne erweiterte Pegida und Reichsbürgerveranstaltung und es bleibt zu befürchten, dass verirrte arme Seelen zusammen deren Zwecke vereinnahmt werden. Der Bill Gates als Hassobjekt und Schuldigen ausmacht der die Menschheit chippen will, glaubt auch jeglichen anderen Blödsinn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.