19

Querdenken 711? Scheiße! Ein Abgrund an Verschwörung!

Es stinkt zum Himmel! Sind die Corona-Rebellen die Opfer einer diabolischen Verschwörung? Welches böse Genie zieht die Fäden im Hintergrund? Foto: Marina Möhrle / CC BY-SA

Es stinkt zum Himmel! Sind die Corona-Rebellen die Opfer einer diabolischen Verschwörung? Welches böse Genie zieht die Fäden im Hintergrund? Foto: Marina Möhrle / CC BY-SA

Am ersten August 2020 marschierten Corona-Rebellen, Reichsbürger, sonstige Rechtsextremisten und Verschwörungstheoretiker am “Tag der Freiheit” durch Berlin. Eine bunte Querfront des Wahnsinns und Extremismus. Die anschließende Diskussion über die Besucherzahlen habe ich belustigt, aber eher desinteressiert, verfolgt.

Weil die Teilnehmerzahl im Grunde egal ist: Ob 1,7 Millionen COVIDioten durch Berlin laufen – oder nur 20.000: Zahlen sind Schall und Rauch und ändern nichts an der Tatsache, dass eine Demo gegen eine Virenpandemie genauso sinnvoll ist wie eine Demonstration gegen durchnässte Kleidung während sintflutartiger Regenfälle. Wenn man mal von einem Szenario ausgeht, dass Teilnehmer der letztgenannten – fiktiven – Demo auf Regenschirme und Regenkleidung verzichten: Die klassischen Instrumente der Unterdrückung und Versklavung, genau wie die Mund-Nasen-Schutzmasken und Sicherheitsgurte in Automobilen.

Es ist wie Gesang von Micki Krause: Auch wenn es Millionen von Menschen gibt die ihn gerne hören – angenehmer macht es seine Musikevents trotzdem nicht.

Um einen Haufen Scheiße fliegen auch viele Fliegen.

Das gleiche Prinzip wie bei Querdenken 711.

Trotzdem hat mich die Diskussion verwundert. Zur damaligen Zeit hatte ich etwas Stress am Hacken und eigentlich wollte ich den anderen Ruhrbaronen – auch wenn die mir im Großen und Ganzen ganz OK erscheinen – meine Gedanken nicht mitteilen, um nicht eventuell als total dumm dazustehen. Das Thema ging schließlich bei mir unter.

Ganz gewöhnliche Querdenker vor dem letzten “Tag der Freiheit” in Berlin:

Verschwörungstheorien: Ich habe da ein paar Fragen

Vom Beginn der Coronakrise an haben die Ruhrbarone das Thema Fake-News und Verschwörungstheorien thematisiert. Ich glaube nicht an Verschwörungstheorien. Aus simpler Berechnung: Wenn auch nur ein Dutzend Menschen irgendwas verschwörerisch verabredet – irgendwann verquatscht sich einer der Beilegten. Immer. Das von den tausenden von NASA-Mitarbeitern, die an der ersten Mondlandung beteiligt waren, alle schweigen: Es ist mehr als nur unwahrscheinlich. Dass die Sowjets, im kalten Krieg, die USA gedeckt haben können: Das ergibt keinen Sinn. Ergo: Ja, die Menschen waren auf dem Mond.

Dann gibt es noch die Art von Verschwörungstheorien, die ich nicht mal ansatzweise verstehe. Wie z.B. die Theorie der flachen Erde. Wer hätte etwas davon, der Menschheit vorzugaukeln dass die Erde eine Kugel sei, obwohl sie in Wirklichkeit flach ist – außer den Herstellern von Globussen? Eben!

Andere Theorien sind so konfus, dass sie eigentlich keines Gedanken würdig sind: QAnon fällt darunter. Zusammengefasst: Ich bin bisher nicht für Verschwörungstheorien anfällig gewesen.

Bis letzten Freitag.

Die Klo-Verchwörung: Wer steckt dahinter?

Was mich beim Zahlenstreit zur Demo in Berlin irritiert hat: Es gibt in Deutschland für alles – wirklich für alles – Regeln und Richtlinien. Auch für Veranstaltungen. Am Freitag fiel mir ein Beitrag in einer Facebook-Gruppe bei den üblichen Irren – den Corona-Rebellen – auf:

Verlinkt im Beitrag: Ein Video auf YouTube, mit dem Titel Bis zu 10 Millionen europäische Demokraten in Berlin erwartet 29.8.2020 Corona Demo. Mir fiel wieder meine Gedanken zur Demo am ersten August 2020 ein:

Wieso streitet man sich um die Zahlen? Es gibt schließlich in Deutschland eine Versammlungsstättenverordnung. Die regelt z.B. die Anzahl von mobilen Toiletten und Urinalen die bei so einem Massenevent ja Pflicht sind. Über Google kam ich auf eine Website mit Beispielen zur Kloproblematik:

Eines dieser Beispiele ging von einer Versammlung mit 10.000 Teilnehmern aus: Nach der Versammlungsstättenverordnung braucht man als Veranstalter für ein Event dieser Größe etwa 80 Damentoiletten, 80 Herrentoiletten und 60 Urinalbecken.

Jetzt hatte ich wirklich eine Frage: Ich stellte dieses Beispiel online, auf Facebook, und fragte nach: Wieviele verdammte Toiletten braucht man für ein Event mit 10.000.000 Teilnehmern?

Die Frage nach der letzten Demo war erneut in Vergessenheit geraten.

Egal: Mein Beitrag wurde mehrmals geteilt.

Unter anderem von der Facebookseite We’re watching you (Beitrag).

Es entwickelte sich eine interessante Diskussion zu dem Beitrag: Facebook-User Tom Pachner machte mich, in den Kommentaren, auf einen Fehler aufmerksam und verwies mich auf die richtige Versammlungsstättenverordnung:

Stimmt nicht ganz, bei mehr als 20.000 Teilnehmern braucht man für je 100 Personen 0,4 Damentoiletten, 0,3 Herrentoiletten und 0,6 Urinale, ergäbe also bei 10 Mio Teilnehmern 60.000 Urinale, 40.000 Damentoiletten und 30.000 Herrentoiletten, hat der Ballweg bestimmt schon alle gebucht.

  • 60.000 Urinale
  • 40.000 Damentoiletten
  • 30.000 Herrentoiletten

Abgesehen von der Frage, weshalb die Veranstalter der letzten Demo nicht einfach die Rechnungen für die Toiletten vorlegt um die Besucherzahlen (Die ja bei Corona-Rebellen zwischen 1,5 und 15 Millionen liegen!) zu verifizieren, stellen sich da auch Fragen zur nächsten Demo. Wenn Michael Ballweg – Querdenken 711 – zehn Millionen Deppen erwartet:

Wer finanziert 130.000 Hygiene-Einrichtungen? Müssen Gebäude weichen?

Der Profit für das finstere  Kartell der sinistren Hersteller von mobilen Toiletten wäre gigantisch. Berlin wäre – wenn man an die bekannten Dixi-Klos denkt – vom Weltall aus im fucking Farbton AfD-Blau zu erkennen.

Berlin wird AfD-blau: Ein WC-Häuschen; Holger Gruber at de.wikipedia / CC BY-SA 2.0 DE

Berlin wird AfD-blau: Ein WC-Häuschen; Holger Gruber at de.wikipedia / CC BY-SA 2.0 DE

Und es stellen sich Fragen:

Wer hat etwas von 10.000.000 Irren in Berlin, außer den dunklen Kräfte die für die Vermietungen mobiler WC-Anlagen zuständig sind und damit Milliarden an Euros scheffeln?

Profitieren Michael Ballweg und Querdenken 711 von diesem – wortwörtlichen – Riesengeschäft in Berlin?

Ist der Name Querdenken 711 eine zynische Anspielung auf diese Verschwörung?

4711 – echt kölnisch Wasser – ist schließlich ein beliebtes Mittel um unangenehme Umgebungsgerüche zu überdecken. QUER = 4 Buchstaben (denken) = 4711.

Wie wird das Hygienekonzept vor Ort überwacht?

Es spricht einiges dafür, dass die Menschen – die hier zur Fahrt nach Berlin animiert werden – Opfer einer gewaltigen und wirklich finsteren Verschwörung sind.

Wie auch immer die Toilettenlage in Berlin am 29.08.2020 aussehen mag.

Egal ob am Demotag genug Toiletten da sind oder eben nicht.

Die Demo am 29. August 2020 ist in jedem Fall 100% Scheiße!

RuhrBarone-Logo

19 Kommentare zu “Querdenken 711? Scheiße! Ein Abgrund an Verschwörung!

  • #1
  • #2
    Thomas Beckmann

    Wenn sich früher ein Schwachkopf auf die Straße gestellt und behauptet hat, die Erde sei eine Scheibe wurde darüber nicht berichtet. Das Problem ist, dass die Presse über jedes Stöckchen springt.

  • #3
    Peter Ansmann Beitragsautor

    @Thomas Beckmann:

    Das Problem ist, dass sich die Medienlandschaft geändert hat. Vor 20 Jahren gab es ein paar Sender. In Zeiten des Web 2.0 ist potenziell jeder Sender und Multiplikator und kann heuer, über soziale Medien, theoretisch die ganze Welt erreichen.

  • #4
    thomas weigle

    Lieber Peter, natürlich war die Mondlandung ein Fake. Allerdings haben die Hauptdarsteller,also Armstrong 6 Co darauf bestanden, dass das Event an Orginalschauplätzen gefakt wurde. So las ich es letzthin im Netz. Dann wird es ja wohl so gewesen sein…. Zu den Pinkelzellen: muss denn ein Veranstalter/Anmelder von Demos selbst die Aufstellung genügender Kabinen selbst organisieren?

  • #5
    Peter Ansmann Beitragsautor

    Lieber Thomas, soweit es die Toiletten betrifft, ist der Veranstalter verantwortlich: Sonst könnte ich ja eine Demo in Duisburg anmelden, eine Milliarde Demonstranten angeben und die Stadt in den Ruin treiben.

    Wobei die Frage nebensächlich ist: Wenn die Stadt Berlin jetzt für eine Milliarde Euro viele Klos Scheißhäuser mieten muss, wäre das ja bereits aus logistischen Gründen eine Grund das Event abzublasen.

  • #6
    thomas weigle

    @ PeterAnsmann Ich kann also davon ausgehen,dass es keine "Kannbestimmung" ist,sondern dass ertatsächlich im Verhältnis zur erwarteten Anzahl für genügend Toilettenkabinen sorgen muss,damit nicht in die Rabatten gepinkelt und geschissen wird,was ja auch in Berlin sicher Bußgeld bewehrt ist?

  • #7
    Peter Ansmann Beitragsautor

    Bußgelder wegen Verstößen gegen die Maskenpflicht und Wildpinklerei:

    Entweder verbreitet also Querdenken bewusst Fake-News – oder die Finanzen der Stadt Berlin sind, durch die Ahndung von Verordnungsverstößen, saniert.

  • Pingback: "Corona-Widerstand" - eine Querfront des Irrsinns und Extremismus | Ruhrbarone

  • #9
    Max Katzner

    Wenn diese Affen schon demonstrieren, dann bitte in ihrem Schwabenland. Wir Berliner wollen diese Idioten hier nicht. Es reicht schon das sich die Schwaben und Bayern in Berlin einkaufen in Immobilien und uns Urberliner immer weiter verdrängen. Mir sind Flüchtlinge tausendmal lieber als Schwaben und Bayern. Also wenn ihr Umnachteten demonstriert dann in Cannstatt oder sonst wo. Ganz Berlin hasst die Alutrgäger +AFD.

  • #10
    Tinchen

    Hallo, habe eure Seite hier gerade entdeckt, weil ich auf der Suche nach mehr infos zu Querdenken 711 und dem ganzen, sorry, Scheißhaufen drum rum bin.
    Dieses ganze Thema , was die aufbringen regt mich auf und ich reg mich selten bisnie auf und schon gar nicht über Politik.

    Da mir aber Freunde mit dem Thema imer wieder ans Bein gepinkelt haben und ich sie nicht einfach sso aus meinem Leben werfen wollte ohne zu wissen worum es geht, habe ich mir die Mühe gemacht zu recherchieren.

    Bis jetzt war viel Müll aber vor allem Fremdschämen bei dem Gelaber von Querdenkern dabei.

    Ach ich schweife ab, sorry, es tat gerade gut hier mal frei nach schnauze zu schreiben, ist sonst nicht meine Art mich virtuell zu vergessen 😉
    Bin eher nett !!..aber hier fehlen die Worte..gegen die Wand laufen hilft auch nicht…
    *****

    So jetzt zu den Klos …
    Also ich habe am 1.8.2020 den ganzen Tag recherchiert und Live-Streams geschaut .
    Ich weiß daher , dass die Veranstalter selbst die Teilnehmerzahl reduziert haben, von den ursprüngliche ?..(weiß es gerade nicht mehr ich glaube 20000)… gemeldetet haben sie auf 5000 runter reduziert.
    (Schon witzig, dass sie hinter her behaupten es waren mehr als 22000)
    Davon ab, dass die Medien schon Mittags verkündet haben, dass DER VERANSTALTER selbst die Kundgebung abgesagt hat …daruas gemacht wurde, dass die Lügenpresse schon vorher wusste dass aufgelöst wird, bevor die Polizei es gemacht hat..
    Alles wirrr …*vornkopphau*

    Da wäre die Klovorschrift ja eine Erklärung 😉

    Nicht genug Kohle um den vielen Scheißern, ihre Scheißhausparolen zu verklickern ? 😀

    Heute las ich außerdem einen Kommentar, wo jemand schrieb, dass nicht wieder alle in den Tiergarten kacken und pinkeln soll, dass die Stadt mit Hochdruckreinigern eine regelrechte Fäkalienschicht weg spülen musste und somit auch Lebensraum für Kleintiere zerstört wurde.
    Vom Gestank abgesehen..!

    Bäh, wie eklig…Kopfkino aus!

    Ergo könnte man den Herrn Ballweg oder wer da um Klogeld zu sparen falschen Teilnehmerzahl angegeben hat im nachhinein zur Kasse bitten ???
    Mist, dann gibts wieder keine Hubschrauber 🙁 …den Wollte Bodo doch schicken …ach nee ist ja Flugsperrzone…tztz…ja da kann man nix für ne ..

    So denn , ich warte schon fast so gespannt auf Samstag , wie auf ein Fussball-WM-Endspiel !

    Passt gut auf euch auf und bleibt gesund .
    Liebe Grüße von einer Anti-Querdenkerin
    "dat" Tinchen

  • #11
    Bert Führmann

    Meine große Reaktion auf den "affen"-menschenverachtenden Text (ich hatte damit vorgestern angefangen) eines wohl anti-faschistischen Berliner Links(Punk)ers gegen (die anderen) Scheiße-Deutschen bezog sich erstmal nur auf
    @Max Katzner
    Aber auch zu den anderen folgenden, die den das Vorbild des haupttextes künstlerisch zu ergänzen versuchen ist zu sagen:
    Auch bei den RUHRBARONEN scheint sich zunehmend die politisch-antianalytische Niedertracht, der Hass und die mit VEREKELUNG zelebrierte Verachtung der Anderen*)/ Klügermenschen, wie bei den WDR-/ARD-"Vorbildern" als SATIRE zu gerieren und zu tarnen.
    Um so deutlicher zeigt’s, wie es auch in vielen Moderatlinken-"Herzen" wirklich tickt, – hervorzuhebend
    @Trinchen,
    – wie sie klassischerweise als Opfer der Scheiße-Übelmenschen die TIERE und ihren angestammten städtischen LEBENSRAUM entdeckt — Tiere, die ansonsten natürlich in Harmonie mit der weltoffen-"multi"kulturellen Restebevölkerung und Belagerern der Parks leben. Und die
    HOCHDRUCKREINIGER sähe sie vermutlich lieber gegen die Richtigen/ Anderen eingesetzt. – Auch das erinnert mich wieder an die Mord- und Ekelpropaganda der antirevolutionären Freikorps, nach Theweleit.

    Und denen, den es noch immer wichtig ist, arithmetische Kleinrechnerei gegen die Scheißhausmenschen zubetreiben :
    — Ich selber habe an mehreren Demonstrationen mit 10-, 50-, 100- bis 300.000 Leuten teilgenommen und am 1.8. verschiedene, auch Luftaufnahmen verglichen ( – in Bonn bin ich damals auf ein hohes Haus geklettert, um einen Überblick zu gewinnen. Auch die Strecke Brandenburger Tor/Siegessäule + zudem gefüllte anliegende Straße ist ein guter Maßstab),
    – daher:
    Es waren am 1. August 2020 in Berlin mindestens 50 – 150.000 demonstrierende Menschen; da ich viele Straßenaufnahmen nicht ausgewertet habe und zB. Hinweise auf viele nicht Durchgekommene, könnten es auch über 300.000 gewesen sein.

    *( ein wesentliches Merkmal faschistoider "Beobachtung", Gegen-Identifizierung und Propaganda ( s. dazu u.a. in Klaus Theweleit’s "Männerphnatasien", – speziell das Andere-zu-Scheiße-Machen !)

  • Pingback: Lesefreude für das Stayhome-Demo-Sofa: Letzter Tanz | Ruhrbarone

  • #13
    ChrisColorado

    Selten einen so menschenverachtenden und widerwärtigen Text gelesen wie bei Ihnen. Vom Niveau unterbieten Sie wirklich fast alles was heute ohnehin schon unterirdisch ist. Schämen Sie sich.

    Es ist auch nicht zielführend hier auf einzelne Details einzugehen, der Text spricht so deutlich für sich und jeder der wirklich sein Resthirn bewahrt hat und es auch benutzt, sollte merken, was für gequirlte Scheiße das ist. Entschuldigen wenn ich so ausfallend werde. Es ist wirklich nicht mehr zu ertragen!

    Gleiches gilt für einige der Kommentare hier. Es ist wirklich traurig, zeigt auf der anderen Seite aber auch die tiefe Spaltung in unserem Land!

    Trotzdem ein schönes Leben für euch!

  • #14
    Peter Ansmann Beitragsautor

    @ChrisColorado:

    Ich kann beim besten Willen keine einzige Passage des Textes finden die auch nur annähernd "menschenverachtend" verstanden werden könnte. Der Beitrag dient der Vermittlung. Die z.B. umstrittene Frage über die Teilnehmerzahl ließe sich über eine Veröffentlichung seitens der Veranstalter einfach klären. Auch wenn ich von "Querdenken" und "Corona-Rebellen" nichts halte: Der Beitrag ist insgesamt ziemlich freundlich ausgefallen – in Anbetracht der Tatsache, wer alles beim letzten "Tag der Freiheit" in Berlin rumlief.

    Ihnen auch ein schönes Leben!

  • #15
    AM

    Erst dann, wenn diese Coronaleugner, eigene geliebte Menschen durch Covid19 verlieren, spätestens dann werden sie einen klaren Kopf bekommen, doch dann ist es zu spät !
    Scheinbar lernen einige nur aus Fehlern!
    Seid doch froh dass unser Staat bisher das reagiert und das Schlimmste verhindert hat.
    Reisst Euch mal zusammen und bedroht nicht durch Euer Verhalten eure Mitmenschen!

  • Pingback: Corona-Rebellion: The Empire strikes back | Ruhrbarone

  • #17
    Peter Zimmer

    Mit einem lachenden und einem weinenden Auge habe ich diesen Blog und die folgenden Kommentare gelesen. Leider muss ich feststellen, dass die gesamte Welt zur Zeit völlig aus dem Ruder läuft. Ich bin "Baujahr" 1953 (also quasi "Risiko") und froh darüber, dass mich das Virus bisher noch nicht erwischt hat, ich auch noch immer klar denken kann und in der Bundesrepublik Deutschland lebe. Der zwischenmenschliche Wert Rücksicht spielt in der Gesellschaft nur noch eine untergeordnete Rolle. Die EGOmanen werden weltweit verehrt (Trump, Erdogan, Bolsonaro, Orban etc.etc.). Aber ich befürchte, unser Land und unsere Demokratie sind in großer Gefahr. Natürlich haben Organisationen wie Querdenken, Q Anon, Reichsbürger andere Ziele als nur gegen Coronamaßnahmen zu protestieren. Dahinter (Verschwörung??) stecken ganz andere Interessen. Man höre nur die Kommentare der AfD Politiker (die ja bei jeder Gelegenheit betonen das Grundgesetz zu achten). Könnte es sein, dass genau das Gegenteil der Fall ist! AUFPASSEN!!!

  • #18
    Walter Stach

    -14-
    Peter Ansmann,

    Einer Ihrer Kollege , Holger Dombeck, kommt bei Spiegel-online ("Faktenscheck zur Teilnehmerzahl") , nach dem er sich die Mühe gemacht – mit Unterstüzung der Redaktion-, zumindest zu versuchen, sich mathematisch begreifbar und nachvollziehbar -jedenfalls durch mich-, der tatsächlichen Teilnehmerzahl anzunähern, zu insgesamt 32.5oo . Teilnehmern.Er hält -auch das gut begründet- eine sechstellige Teilnehmerzahl für unrealistisch.

    Mich erinnert das Bemühen der Protestierenden bzw. das Bemühen " ihrer Führeschaft", die Teilnehmerzahl jenseits aller Realitäten "hochzurechnen", an Trump und dessen Amtseinführung, nach der er bekanntlich wider aller Realitäten von einer Teilnehmerzahl gesprochen hat, die die höchste in der Geschichte der Amtseinführung eines US-Präsidenten hätte gewesen sein sollte.
    "Von Trump lernen" heißt das offenkundig das Lügen zu lernen, richtige wohl, das Lügen -auch das sich selbst belügen – zum festen Bestandteil seines Reden und seines Schreibens zu machen.
    Na, dann !

  • #19
    Anna

    …… Nah wohl ziemlich falsch gelegen mit der werten Meinung….
    Schon damals wars ziemlich gut nachvollziehbar. Aber fake newssucher sind wohl keine Spürnase?!
    W
    Lg Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.