0

Das Konzert von Mrs. Greenbird in Köln

Im Rahmen ihrer aktuelllen Tour zum neuen Album „Dark Waters“ luden Mrs. Greenbird am heutigen Abend in ihre ganz eigene, besondere Welt in die Kulturkiche Köln ein und verzauberten ihr Publikum von der ersten Minute an.

Bekannt wurde das Country Folk Pop Duo, bestehend aus Sarah Nücken und Steffen Brückner, nach einigen Jahren gemeinsamer Musik, durch die deutsche Castingshow  X-Faktor. Hier gingen sie im Jahr 2012 mit ihrem eigenen Song „Shooting Stars & Fairy Tales“ als Sieger hervor. Ihr Album „Mrs. Greenbird“ schoss gleich darauf in Deutschland auf Platz 1 der Deutschen Albumcharts.

Zwei Jahre später folgte das in Nashville produzierte Album „Postcards“, was auf Platz 45 der deutschen Albumcharts landete.

Jetzt hat das Paar ihr drittes Studioalbum „Dark Waters“ auf den Markt gebracht und  präsentiert dies auf ihre ganz eigene, wundervolle Weise.

Alles was ihren Fans geboten wird, ist handgemacht. Die Songs sind selbst geschrieben und komponiert, die Instrumente werden selbst gespielt und neben Steffens kraft- und gefühlvoller Stimme, glänzt Sarah mit ihrem außergewöhnlichen, energiegeladenen und sehr charismatischen Gesang. Die Atmosphäre ist vom ersten Moment, in dem die beiden auf die Bühne kommen, magisch und wer sich darauf einlässt, erlebt einen unvergesslichen Abend.

Mrs. Greenbird begeistern mit gefühlvollen Songs über die Liebe, das Leben, über das Eichhörnchen im Garten oder die Leidenschaft für Kaffee. In einem Moment wird man von einem fröhlichen Song mitgerissen, im nächsten denkt man über das Leben nach und in einem weiteren versteht man das Geheimnis der Liebe.

Zu beinahe jedem Song erzählen die beiden eine kleine Anekdote, verraten, wie es zu diesem Song kam oder Steffen spricht einfach mal über die Dinge, die ihm gerade durch den Kopf gehen. Das Publikum wird  selbst Teil ihrer Songs und darf jederzeit mit träumen und singen.

Unterstützung erhielt die Band vom Gast-Gitarristen Edin Colic und für zwei Songs von Steffens langjährigem Freund Birger Baetcke. Die Zeit verging wie im Flug und das Publikum war restlos begeistert. So war es kein Wunder, dass es zum Abschluss stehende Ovationen gab und das Publikum eine Zugabe wünschte. Die gab es und als wäre das nicht genug, gingen Sarah und Steffen mitten ins Publikum und sangen noch einmal inmitten der Menge „Dark Waters“. Ein wirklich gelungener Abschluss eines Abends, der noch lange nachklingt.

Wer Mrs. Greenbird live erleben möchte, hat u.a. am 15.08.2019 in Düsseldorf, am 14.11.2019 in Münster oder am 26.11.2019 in Unna die Gelegenheit. Lasst es Euch nicht entgehen!

 

Text Bianca Ludwig

RuhrBarone-Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.